Der dritte Rückkehrer

Ben Wenzler #33 wird weiterhin in Stuttgart einlaufenWarum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? So oder so ähnlich könnten die Gedanken von Ben Wenzler gewesen sein, denn der 83 Kilo schwere und 1,83 Meter große Cornerback wird auch in der kommenden Saison für Stuttgart Surge auf dem Platz stehen. Wobei es nur selten "gut" lief auf der Waldau in der Vorsaison.

Das Statement von Ben Wenzler via Pressemeldung: "Ich bin glücklich und dankbar, dass ich wieder bei meinem Heimteam Stuttgart Surge unterschrieben habe. Ich bin in Stuttgart geboren und aufgewachsen, meine Freunde und Familie sind hier. Mit den Coaches und neuen Spielern gibt es frischen Wind in der Franchise und ich glaube, dass wir nun eine Gewinnermentalität aufbauen können. Ich bin zuversichtlich, dass ich mich mit den neuen Coaches weiter verbessern werde.

Letztendlich bin ich einfach glücklich, dass ich mit meinen Brüdern wieder auf dem Feld stehen kann."

Ben Wenzler: Der 22-Jährige begann 2013 mit Flag-Football bei den Stuttgart Scorpions, wobei er von Beginn an in der Passverteidigung spielte. 2017 sammelte er während eines Schüleraustauschs an der Alma High School weitere wichtige Erfahrungen und machte nochmal einen großen Schritt in seiner Entwicklung.

Nachdem er nicht nur für die U17-Landesauswahl, sondern auch für die Stuttgart Scorpions U19 im Halbfinale stand, folgte 2019 der Wechsel in die GFL-Mannschaft, allerdings da noch ohne Einsatz. Auch 2020 musste er aufgrund der coronabedingten Absage ebenfalls ohne Spielpraxis auskommen.

2021 wechselte er zu Stuttgart Surge und konnte in beiden Jahren überzeugen: Im ersten Jahr tastete er sich an die European League of Football heran und erzielte 12 Tackles und eine Interception. Im zweiten Jahr machte er einen großen Schritt nach vorne und sammelte 47 Tackles, 8 davon für Raumverlust, erzwang ein Fumble und holte sich eine Interception. Nun kehrt er auch im dritten Jahr auf die Waldau zurück.

Mit ihm und Maleka Japhet Mbala stehen bereits zwei Spieler das dritte Jahr in Folge bei Stuttgart Surge unter Vertrag. Zählt man Louis Geyer dazu, kehren nun drei Spieler der ersten Stunde zu Stuttgart Surge zurück.

Im Vorjahr gewannen die Stuttgarter bekanntermaßen keine einzige Partie und waren zum Teil hoffnungslos unterlegen. Es wird also wirklich Zeit für eine Siegermentalität (und zählbaren Erfolg); dafür verpflichteten die Schwaben mit Jordan Neuman (und einigen Assistenten) den aktuellen German Bowl-Sieger von den Schwäbisch Hall Unicorns für ihre anstehende dritte Spielzeit in der European League Of Football.

Carsten Keller - 18.11.2022

Ben Wenzler #33 wird weiterhin in Stuttgart einlaufen

Ben Wenzler #33 wird weiterhin in Stuttgart einlaufen (© Carsten Keller)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News ELFeuropeanleague.footballmehr News Stuttgart Surgewww.stuttgartsurge.comSpielplan/Tabellen ELFLeague Map ELFSpielplan/Tabellen Stuttgart Surge
Stuttgart Surge
Paris Franchise
Auch Zeregbe kehrt nach Paris zurückStanley Zeregbe wieder in ParisDas Paris Football Team setzt die beeindruckende Verpflichtungsserie fort und stellte Defensive End Stanley Zeregbe-Miller vor. Der Franzose war in der vergangenen Saison Stammspieler bei Berlin Thunder gewesen und anschließend zum NFL International Combine eingeladen worden. "Stanley ist ein echter Pass Rusher! Er hat sich den Ruf eines aggressiven und unblockbaren...alles lesenParis verpflichtet US-Linebacker DalesZach Edwards zu ParisBertellin und Sow schließen sich Paris an
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: