Rüegg schließt sich den Guards an

Pascal Rüegg kehrt in die Schweiz zurückDie Helvetic Guards haben Pascal Rüegg verpflichtet. Der Schweizer ist nach David Marty und Timo Hager bereits der dritte Wide Receiver im Kader für die Premierensaison in der European League of Football. Rüegg verbrachte die letzten beiden Jahre in der German Football League und konnte sich dabei als Top Receiver etablieren. Er darf sich daher gute Chancen auf einen Stammplatz bei den Guards ausrechnen. Dort wird er sich künftig unter der Leitung des viermaligen Super-Bowl-Siegers Mike Wilson weiterentwickeln können.

Rüegg begann in der Jugend der Winterthur Warriors mit dem American Football. Zur Saison 2020 entschied er sich für einen Wechsel zu den Ravensburg Razorbacks. Aufgrund der Corona-Pandemie kam er erst 2021 für das baden-württembergische Team zum Einsatz. In der abgelaufenen Saison stand er schließlich bei den Allgäu Comets unter Vertrag. Für das Kemptener Team verzeichnete er 58 Receptions für 766 Yards und zehn Touchdowns in elf GFL-Spielen. Rüegg ist nach Dominik Liechti, Andreas Buri (beide Guards) und Max Zimmermann (Thunder) bereits der vierte Athlet in der noch jungen Offseason, der aus der GFL in die ELF wechselte.

Foot Bowl - 31.10.2022

Pascal Rüegg kehrt in die Schweiz zurück

Pascal Rüegg kehrt in die Schweiz zurück (© Miladinovic)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News ELFeuropeanleague.footballmehr News Helvetic GuardsSpielplan/Tabellen ELFLeague Map ELF
Helvetic Guards
Guards verpflichten Division-I-Quarterback...Collin Hill im Dress der Colorado State RamsAlle bisher vorgestellten Stamm-Quarterbacks verfügten bereits über Erfahrungen in Europa. Nun stößt erstmals in dieser Offseason ein neues Gesicht dazu und die Erwartungen dürften hoch sein. Die Helvetic Guards um Head Coach Norm Chow haben ihren Quarterback gefunden und dabei keinen Geringeren als Collin M. Hill vorgestellt. Hill ist ein Absolvent der Colorado State...alles lesenNach nur einem Jahr zurück in die SchweizSchürmann schließt sich Guards anHype um die Helvetic Guards: Wie ein Startup...
ELF
Tschechien
Heute vor zwölf Jahren
Österreich
Die Superstars der NFL
Prime TimeFährt man den US-Highway 41, der seinen Ausgang im äußersten Norden von Michigan, in Copper Harbor am Lake Superior, nimmt, immer weiter gen Süden, lässt die NFL-Städte Chicago, Indianapolis, Atlanta und auch Tampa links liegen, nimmt dann langsam den Fuß vom Gas, so gelangt man nach über 2.800 Kilometern nach Fort Myers. Man kann gar nicht anders, denn der Highway führt direkt durch die Stadt im Südwesten des Bundesstaates Florida. Fort Myers ist nach deutschen Maßstäben eine mittelgroße Stadt, vergleichbar vielleicht mit Flensburg. Etwas mehr als 50.000 Einwohner hat die Gemeinde im...alles lesen
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: