Hamburg Swans erreichen Playoff-Finale

Jamen WernekeDie Hamburg Swans empfingen die Hannover Stampeders zum Halbfinale der Oberliga Nord. Die Playoff-Reise der Niedersachsen endete aber im Osten von Hamburg, da sich die Swans deutlich mit 34:9 durchsetzen.

Die Wettervorhersage versprach nichts Gutes und pünktlich zum Kickoff setzte der Regen ein. Daher hatten beide Angriffsseiten Schwierigkeiten, in das Spiel zu kommen. Nur ein zu hoher Snap bei einem Punt der Hannoveraner brachte die Swans Offense im ersten Viertel in eine gute Feldposition. Quarterback Freddy Mußler ließ sich die Chance nicht entgehen und lief mit dem Ball in die Endzone. Im zweiten Viertel nahm der Regen monsunartige Züge an, welches das Passspiel weitestgehend verhinderte. Daher setzte die Swans Offense auf ihr Laufspiel und das führte zu immer wieder kehrenden Erfolg. In der Red Zone angekommen, überraschte ein Passplay die Defense der Stampeders und Wide Receiver Jannik Prehm fing den Ball in der Endzone zur 13:0 Führung. Mit diesem Zwischenstand ging es in die Pause.

Rechtzeitig zum dritten Viertel zeigte sich das Hamburger Wetter von seiner schönen Seite und eine herbstliche Sonne ermöglichte der Swans Offense das Playbook weiter zu öffnen. Nachdem die Hannoveraner in die Red Zone der Swans kamen, aber diese mit nur drei Punkten verließen, startete die Swans Offense durch. Ein langer Drive endete mit einem erneuten Touchdown Pass von Mußler auf Prehm.

Mit einer 20:3 Führung begann dann schon das vierte Quarter und die Swans Defense dominierte weiterhin die Hannoveraner Offense. Matthias Kolland und Phil Bröder fingen jeweils Pässe des gegnerischen Quarterbacks ab und ermöglichten es somit der Offense weitere Punkte einzufahren. Zunächst fing Till Nowacyzk einen Pass von Freddy Mußler, folgte dem Block von Mika Stöhr und lief 40 Yards unberührt in die Endzone der Stampeders. Anschließend fand ein langer Pass der Stampeders sein Ziel und Hannover schaffte es noch einmal auf 26:9 zu verkürzen. Für die letzten Punkte des Spiels sorgte wieder ein Pass von Mußler, der diesmal Niklas Kahrau freistehend in der Mitte des Feldes fand. Die anschließende Two-Point-Conversion trug Mußler selbst in die Endzone des Gegners. Besonders eine starke zweite Halbzeit sicherte den Hamburg Swans den ungefährdeten 34:9 Halbfinalsieg.

Am 15. Oktober findet das Finale der Oberliga-Nord auf dem heimischen Swans Field in Hamburg-Bergedorf statt. Dort treffen die Hamburg Swans auf die Kiel Baltic Hurrincanes II, die sich in Osnabrück mit 7:2 gegen die Tigers durchsetzen. Kickoff ist um 15 Uhr und der Eintritt ist frei.

Schlüter - 04.10.2022

Jamen Werneke

Jamen Werneke (© H. Beck)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 4. Ligamehr News Hamburg Swanswww.hamburg-swans.demehr News Hannover Stampederswww.stampeders.deSpielplan/Tabellen 4. LigaLeague Map 4. LigaSpielplan/Tabellen Hamburg SwansOpponents Map Hamburg SwansSpielplan/Tabellen Hannover StampedersOpponents Map Hannover Stampedersfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Hannover Stampeders

Spiele und Tabelle Hannover Stampeders

05.05.

Göttingen Generals - Hannover Stampeders

6

:

30

11.05.

Osnabrück Tigers - Hannover Stampeders

14

:

3

26.05.

Bremerhaven Seahawks - Hannover Stampeders

14

:

6

08.06.

Hannover Stampeders - Ritterhude Badgers

26

:

15

Bremerhaven Seahawks

1.000

3

3

0

0

103

:

6

Osnabrück Tigers

.800

5

4

1

0

92

:

52

Hannover Stampeders

.500

4

2

2

0

65

:

49

Ritterhude Badgers

.250

4

1

3

0

59

:

123

Göttingen Generals

.000

4

0

4

0

26

:

115

22.06.

Hannover Stampeders - Osnabrück Tigers

15:00 Uhr

04.08.

Hannover Stampeders - Göttingen Generals

15:00 Uhr

17.08.

Hannover Stampeders - Bremerhaven Seahawks

15:00 Uhr

25.08.

Ritterhude Badgers - Hannover Stampeders

15:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Hannover Stampeders
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: