Großer Zusammenhalt bei den Bulls

Andre Blume ist bereits seit vielen Jahren als Football Coach in der Hansestadt Bremen im Geschäft. Mit den Union Bremen Bulls, einer relativ neuen Footballsparte kann er erstmals in eine höhere Liga aufsteigen. Wir haben einige aktuelle Fragen gestellt. Hier die Antworten:

Hallo Coach Blume, die Union Bulls können erstmals in die Verbandsliga Nord aufsteigen. Was ist das besondere Merkmal bei den Bulls?

Andre Blume: Das Besondere an den Bulls ist unser großer Zusammenhalt. Jeder im Team und Verein glaubt daran, dass wir immer einen Schritt weiter nach vorne machen können. Wie diese Saison zeigt.

Könnten Sie uns etwas über die Strukturen im Verein sagen? Gibt es besonders viele Ehrenamtliche?

Andre Blume: Wir sind eine Sparte bei unserem Trägerverein FC Union 60 Bremen, das ist von der Grundstruktur sehr hilfreich für uns. Die Strukturen um das Team laufen gut, wir bekommen stetig weitere Unterstützung. Das braucht immer mehr Zeit, als ein Team aufzubauen.

Wollen die Bulls ein Sammelbecken Bremer Footballspieler sein, oder werden?

Andre Blume: Wir wollen für guten und erfolgreichen Football stehen. Da ist jeder willkommen, der mit uns den Weg gehen möchte. Wenn wir dadurch zum Sammelbecken für Bremer Footballspieler werden, freut uns das.

Welche Perspektiven sind mit den Bulls möglich? Kann die Regionalliga Nord sportlich erreicht werden?

Andre Blume: Ja, das ist ein Ziel und auch möglich für uns, aber wir stehen am Anfang mit dem Team. Der Weg dahin ist noch lang und da kommt auch einige Arbeit auf uns als Verein zu, bis wir soweit sind.

Wie oft trainieren die Bulls ? Wie hoch darf die Belastung sein, ohne das neue Spieler gleich wieder abwandern?

Andre Blume: Wir trainieren zwei Mal in der Woche, im Moment geht es noch von der Belastung her. Wir versuchen neue Spieler so schnell wie es geht zu integrieren und eine Trainercrew kann nicht groß genug sein. In der Saison wird mehr Wert auf die Spielvorbereitung gelegt und es wird schwerer neue Spieler zu integrieren. Da werden wir uns auch zusammensetzen, wie man das gut organisiert bekommt. Das ist der schwierigste Spagat im Amateur Football.

Sie coachten schon die Weyhe Vikings und davor auch bei anderen Bremer Clubs, 1999/2000 wäre beinahe der große Coup gelungen. Wie lange wollen Sie in diesem Metier noch aktiv bleiben?

Andre Blume: Das ist eine gute Frage. Solange ich es privat und beruflich organisiert bekomme, werde ich dem Football noch lange erhalten bleiben. In welcher Rolle, wird sich im Lauf der Zeit zeigen. Zum Jetzigen Zeitpunkt bin ich sehr zufrieden und stolz auf die Bulls.

Schlüter - 08.09.2022

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 6. Ligamehr News Union Bremen Bullswww.bremenbulls.comSpielplan/Tabellen 6. LigaLeague Map 6. LigaSpielplan/Tabellen Union Bremen BullsOpponents Map Union Bremen Bullsfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Union Bremen Bulls
Bremerhaven Seahawks
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: