Panthers siegen knapp bei den Kings

Dawid Brzozowski mit dem entscheidenden TouchdownEs war eine Achterbahnfahrt, bei der die Leipzig Kings und ihr neuer Quarterback Gabriel Cunningham die Nase vorn zu haben schienen. Die Bahn hielt jedoch eine weitere Kurve bereit und manövrierte die Panthers Wrocław (4-6) kurz vor Spielende doch wieder in Führung. So kam es, dass das polnische Franchise die Gastgeber bei ihrem letzten Heimspiel der Saison mit 41:37 (8:12/20:6/0:13/13:6) schlugen. Es war der vierte Sieg der Panthers im vierten Aufeinandertreffen gegen die Kings (2-8). Beim letzten Heimspiel der Kings kamen 2500 Fans ins Bruno-Plache-Stadion.

Insgesamt gab es sechs Führungswechsel in einem Spiel, das hohen Unterhaltungswert hatte, obwohl es de facto nur noch um die Ehre ging. Beide Teams waren bereits aus den Playoffs ausgeschieden, was anhand der vielen vermeidbaren Unkonzentriertheiten und individuellen Fehler nachvollziehbar war. Während Panthers Quarterback Slade Jarman gleich drei Interceptions warf, fumbleten die Kings zweimal den Ball und gaben diesen zudem ebenfalls einmal per Interception ab.

Erstmals lief Gabriel Cunningham für die Leipzig Kings auf und gab dabei direkt ein Bewerbungsschreiben auf einen Vertrag für die kommene Saison ab. Auch wenn er nur rund 39 Prozent seiner Pässe komplettieren konnte, bestach er mit einem starken Arm, teils hochpräzisen Pässen und vor allem als flinker Ballträger. Er harmonierte besonders mit Wide Receiver Seantavius Jones. Jones verlor zu Beginn des Spiels den Ball, kam dann aber stark zurück und fing vier Touchdowns. Zudem fand Cunningham im vierten Quarter Anthony Dablé-Wolf für einen Touchdown.

Schon etwas länger ist Slade Jarman Teil der Panthers, doch noch zeichnet sich ab, ob er wirklich die Quarterback-Lösung für die Zukunft ist. Er brachte 32 von 58 Pässen für 305 Yards und vier Touchdowns an. Beliebteste Anspielstation war wie erwartet Malik Stanley, der trotz mancher Drops acht Bälle für 116 Yards und einen Touchdown fangen konnte. Weitere Receiving Touchdowns erzielten Kacper Fiedziuk und Wiktor Zięba. Running Back Dawid Brzozowski war zudem für den letzten Touchdown des Spiels verantwortlich.

Defensiv drückte Adrian Joseph Wentland zum widerholten Male dem Spiel seinen Stempel auf. Laut dem vorläufigen Statistikbuch erzielte der Amerikaner 22 Tackles, eine absurd hohe Zahl. Sein Landsmann Myke Tavarres erzeichnete 2,5 Sacks. Paolo Sargeni, Roedion Henrique und Paul Meißner fingen je eine Interception. Bei den Panthers überzeugten insbesondere William Lloyd, Maxime Rouyer und Goran Zec.

Foot Bowl - 22.08.2022

Dawid Brzozowski mit dem entscheidenden Touchdown

Dawid Brzozowski mit dem entscheidenden Touchdown (© Miladinovic)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum Spielmehr News ELFeuropeanleague.footballmehr News Leipzig Kingsmehr News Wroclaw Pantherspantherswroclaw.comSpielplan/Tabellen ELFLeague Map ELFSpielplan/Tabellen Leipzig KingsSpielplan/Tabellen Wroclaw Panthers
Wroclaw Panthers
ELF
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: