Cardinals TE Seikovits selbstbewusster

Bernhard SeikovitsBernhard Seikovits, der österreichische Tight End der Arizona Cardinals, schockierte anwesende Reporter bei der Pressekonferenz am letzten Donnerstag für wenige Sekunden, als er die Frage eines Medienvertreters auf Deutsch zu beantworten begann. Der Witz des ehemaligen Vienna Viking brachte nicht nur alle im Raum zum Lachen, sondern zeigte auch, wie wohl sich der 25jährige Wiener in Jahr Zwei fühlt, nachdem er in der vergangenen Saison über das International Player Pathway Program der NFL zum Franchise nach Arizona gekommen war.

"Ich glaube, ich bin allein in nur einem Jahr ziemlich weit gekommen", kommentierte Seikovits sein erstes komplettes Jahr in Glendale beziehungsweise Tempe. "Ich fühle mich viel selbstbewusster. Ich kenne die Calls, ich weiß, wie sich die Leute bewegen. Ich kenne den Speed des Spiels und fühle mich insgesamt selbstsicherer, und ich denke, das zeigt sich auch auf dem Feld."

Die letzte Saison war für Bernhard ein sportlicher Meilenstein. Gleichzeitig auch ein Moment, in dem er ins Feuer geworfen wurde. Die Fähigkeit der schnellen Anpassung und Auffassungsgabe war gefragt. Er verbrachte seine gesamte erste reguläre Saison im Practice Squad und konnte im Laufe der Vorsaison keinen Catch verbuchen.

Das änderte sich in Woche 1 der NFL Preaseason. Beim 36:23-Sieg von Arizona gegen Cincinnati konnte Seikovits dies endlich mit einem 13-Yard-Catch von seiner NFL-Checkliste streichen. "Der Catch fühlte sich gut an. Es mögen viele weitere folgen. Ich glaube, ich bin auf dem richtigen Weg", so Seikovits weiter während der Pressekonferenz. "Wohin das auch immer führt, ist in Ordnung. Letztendlich kann man jeden Tag nur sein Bestes geben und dabei kommt heraus, was eben dabei rauskommt." Dass es der erste Catch eines Österreichers in der NFL war, sei noch erwähnt. Bernhard schreibt Football Geschichte in Rot-Weiss-Rot, mehr und mehr US-Journalisten interessieren sich nun für den Wiener.

Auf der Tight End Position hat Seikovits in Arizona viel Konkurrenz. Der unbestrittene Starter der Cardinals Zach Ertz hat einen neuen Deal, Maxx Williams arbeitet wieder auf Hochtouren an seinem Comeback, Rookie Trey McBride macht sich gut, und Stephen Anderson bringt Vielseitigkeit in die Gruppe. Am gestrigen, letzten Tag des Trainingscamps der Cardinals wurde mit Deon Yelder ein Tight End entlassen. Yelder (28/42) hatte beim Preseason Game gegen die Bengals als einziger TE mehr Snaps als Seikovits (22/33), der auch vielfach in den Special Teams zum Einsatz kam. Insgesamt bekam kein anderer Spieler aus dem IPPP der NFL mehr Einsatz als Seikovits. "Das Feedback der Coaches nach dem Game war durchwegs positiv. Ich habe meinen Job zur Zufriedenheit erledigt und freu mich nun hoffentlich auch auf viel Spielzeit beim 2. Vorbereitungsspiel am Sonntag," so Seikovits.

Wittig - 22.08.2022

Bernhard Seikovits

Bernhard Seikovits (© VV/Caitlyn Epes/Arizona Cardinals)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News AFLfootball.atmehr News Arizona Cardinalswww.azcardinals.commehr News Vienna Vikingswww.viennavikings.comSpielplan/Tabellen AFLLeague Map AFLSpielplan/Tabellen Arizona CardinalsOpponents Map Arizona CardinalsSpielplan/Tabellen Vienna VikingsOpponents Map Vienna Vikingsfootball-aktuell-Ranking Europafootball-aktuell-Ranking NFL
German Bowl XLIII
AFL

Aktuelle Spiele und Tabelle AFL

Danube Dragons

1.000

10

10

0

0

355

:

172

Prague Black Panthers

.800

10

8

2

0

254

:

163

Vienna Vikings

.700

10

7

3

0

400

:

313

Telfs Patriots

.600

10

6

4

0

264

:

254

Mödling Rangers

.500

10

5

5

0

278

:

276

Znojmo Knights

.400

10

4

6

0

196

:

207

Salzburg Ducks

.400

10

4

6

0

219

:

232

Graz Giants

.300

10

3

7

0

241

:

300

Traun Steelsharks

.300

10

3

7

0

216

:

297

Tirol Raiders

.000

10

0

10

0

256

:

465

Spielplan/Tabellen AFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: