Prag holt dritten Platz

Die Prague Black Panthers konnten über den Sieg im Spiel um den dritten Platz jubelnMit einem schlussendlich klaren 40:21-Sieg holten sich die Prague Black Panthers gegen die Telfs Patriots Bronze in der AFL-Saison 2022. Zwar hielten die Tiroler das Spiel bis in das dritte Viertel offen, doch dann machten die Tschechen den Deckel drauf. Most Valuable Player des Spiels wurde Prague Black Panthers Quarterback Javarian Smith.

Der Einsatz von Head Coach Nick Kleinhansl, der heute sogar auf dem Feld auflief, blieb aber nicht zur Gänze unbelohnt. Die Patriots sichern sich nämlich auch mit der Niederlage als drittbestes österreichisches Team Staatsmeisterschafts-Bronze in der AFL-Saison 2022.

Taylor Breitzmann, Head Coach Prague Black Panthers: "Wir sind froh darüber, dass wir die Saison mit einem Sieg beenden können. Das Ziel war aber von Anfang an die Championship. Ich bin aber stolz auf meine Mannschaft und auf den heutigen Sieg. Nächstes Jahr wollen wir aber den Titel in Angriff nehmen."

Nick Kleinhansl, Head Coach Telfs Patriots: "Es war ein cooles Game. Wir wollten unseren Jungen einen Shot geben und sie haben gefightet. Dass ich auch mit meinem Team am Feld war, war dann zusätzlich noch sehr schön und speziell. Der Saisonabschluss ist gelungen."

Wittig - 31.07.2022

Die Prague Black Panthers konnten über den Sieg im Spiel um den dritten Platz jubeln

Die Prague Black Panthers konnten über den Sieg im Spiel um den dritten Platz jubeln (© AFBÖ/David Bitzan)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News AFLfootball.atmehr News Prague Black Pantherswww.pragueblackpanthers.czmehr News Telfs Patriotswww.patriots.atSpielplan/Tabellen AFLLeague Map AFLSpielplan/Tabellen Prague Black PanthersSpielplan/Tabellen Telfs Patriots
Prague Black Panthers
ELF
Schweiz
Von AFL bis NFL Europe
Keine Milliarde von der NFLAm 17. Oktober 1985 reichte die USFL, erneut angeführt von Donald Trump, eine Klage gegen die NFL ein, der vorgeworfen wurde, gegen das Kartellrecht verstoßen und ihre Monopolstellung ausgenutzt zu haben, um die USFL zu ruinieren. Die USFL behauptete, dass die NFL die TV-Sender gedrängt hätte, der USFL im Herbst keine Plattform zu bieten. Auf über eine Milliarde Dollar beliefen sich die Forderungen der USFL, die damit die NFL im Erfolgsfall in die Knie hätte zwingen können. Der monatelange Rechtsstreit sowie die Ungewissheit über die Zukunft der USFL bewegte immer mehr Spieler dazu, in die...alles lesen
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: