Corona-Aus für deutsches Team

Wegen fünf Corona-Fällen innerhalb der Mannschaft und des Betreuerstabes endeten die World Games 2022 für das deutsche Flag-National-Team der Herren vorzeitig. Nach drei zumeist knappen Niederlagen in der Vorrunde hätte am 12. Juli in Birmingham (Alabama) eigentlich das Viertelfinale gegen die USA angestanden sowie wahrscheinlich das erste Spiel der Runde um Platz fünf bis acht, hätte man den Weltmeister und Turnierfavoriten nicht sensationell bezwingen können.

Dazu kam es so nicht, als die Testergebnisse bekannt wurden. Für das deutsche Team wurde der große Traum von den World Games so zu einer ärgerlichen Albtraum-Angelegenheit. Schon bei der Anreise nach Birmingham hatte man wegen eines verspäteten Abflugs der Maschine aus München den Anschlussflug in den USA verpasst, musste unplanmäßig übernachten und schließlich mit einem vom DOSB gecharterten Bus über die letzten 100 Meilen per Straße eine zweitägige Odyssee beenden.

In allen Spielen hatte man danach zwar in der ersten Halbzeit in Führung liegen können, verlor aber sämtliche Partien und hätte als WM-Achter nun erneut im Viertelfinale gegen den absoluten Favoriten und Gastgeber USA antreten müssen. Die Chance, weitere Spiele auf höchstem Niveau zu absolvieren, hätte man aber liebend gern genutzt, unabhängig von den Ergebnissen und vor allem auch weil die spezielle Atmosphäre bei den World Games für die Athleten ein einmaliges Ereignis im Sportlerleben darstellt.

Erschwert werden nun auch die Vorbereitungen zur Abreise, während das Turnier natürlich fortgesetzt wurde. Bei den Männern zeigte sich im Viertelfinale noch einmal im Nachhinein, wie gut das deutsche Team sich zuvor angesichts aller widrigen Umstände geschlagen hatte: Alle anderen Teams der deutschen Vorrundengruppe erreichten das Halbfinale.

Mexiko, gegen das die Deutschen bis kurz vor der Pause ebenso geführt hatten wie gegen die beiden europäischen Gruppengegner, schlug Dänemark und bekommt es im Halbfinale mit Italien zu tun. Die Italiener schlugen Frankreich mit 41:38. Österreich gewann sein Halbfinale gegen Panama mit 18:7 und trifft nun auf die USA, die wegen des deutschen Corona-Pechs nun auch noch ausgeruht in dieses Match gehen werden.

Bei den Frauen gewannen die Favoriten Mexiko (41:6 gegen Frankreich) und USA (32:7 gegen Brasilien) ihre Viertelfinals deutlich und treffen nun auf Panama (33:13 gegen Italien) beziehungsweise auf Österreich (39:32 gegen Japan), womit Österreichs Flag-Tross es bei beiden Turnieren mit dem Mutterland des Sports auf dem ersehnten Weg ins Finale schwer haben dürfte.

Auerbach - 13.07.2022

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News WM Senior Flagwww.ifaf.infomehr News Nationalteam Flag Männerwww.afvd.deSpielplan/Tabellen WM Senior FlagLeague Map WM Senior Flagfootball-aktuell-Ranking Deutschland
WM Senior Flag
Amerika
Europa
Mythos Notre Dame
Notre Dame Legends - Japan BowlAm 25. Juli 2009 zeigte sich eine Notre-Dame-All-Star-Mannschaft wieder einmal reisefreudig. Nachdem die Irish 1996 mit ihrem aktuellen Team nach Irland und 2000 mit einem Ehemaligen-Team nach Hamburg gekommen waren, galt es nun, Asien zu beehren und im Tokyo Dome den 75. Geburtstag der Japan American Football Association (JAFA) zu feiern. Gecoacht wurden die "Notre Dame Football Legends" von Lou Holtz, der noch als College-Football-Kommentator für ESPN beschäftigt war. "Ich habe meinen Terminkalender angepasst, um in diesem Spiel coachen zu können, und ich freue mich...alles lesen
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: