Raiders dominieren die Leipzig Kings

Vincent Müller mit der InterceptionDie Raiders Tirol gewannen am sechsten Spieltag der European League of Football (ELF) mit 37:6 (28:0/6:0/3:6/0:0) gegen die Leipzig Kings. Damit feierten die Österreicher ihren vierten Sieg in Folge und nehmen aktuell den vierten Platz in den Playoffs ein. Die Kings stehen hingegen mit einer Bilanz von 2:4 mit dem Rücken zur Wand.

Bereits nach elf Minuten stand es 28:0 für die Gastgeber. Das Spiel war entschieden, Die Leipzig Kings hatten keine Chance gegen die Raiders Tirol. Die Sachsen waren ohne Quarterback Jordan Barlow, von dem man sich tags darauf trennte, nach Innsbruck gereist. Für ihn startete erneut der deutsche Spielmacher Ferras El-Hendi, den diese Rolle aber überforderte.

Vor 3.376 Zuschauern dominierten die Raiders in allen Spielsituationen. Sechsmal erreichte das Team die Red Zone, sechsmal gingen sie anschließend mit Punkten vom Feld. Die stark eingeschätzte Defensive der Lepziger hatte der guten Mischung aus Kurzpass- und Laufspiel nichs entgegenzusetzen.

Die Touchdowns erzielten Tobias Bonatti (2), Sean Shelton (1) und Lukas Haslwanter (1) per Lauf sowie Marco Schneider (1) nach einem grandiosen Pass. Arno Schwarz, der in dieser Saison erstmals als Placekicker eingesetzt wurde, verwandelte ein Field Goal sowie vier von fünf Extrapunktversuchen. Die Kings kamen durch einen Receiving Touchdown von Seantavius Jones auf die Anzeigetafel. Der Extrapunktversuch scheiterte jedoch genauso wie die beiden Field-Goal-Versuche aus kurzer Distanz.

Defensiv erzielten mehrere Tiroler Big Plays. So fingen die Defensive Backs Vincent Müler, Dominique Shelton und Arno Schwarz je eine Interception. Bei seiner Rückkehr nach Innsbruck holte sich AJ Wentland nicht nur seinen Championship Ring ab, sondern teilte mit 15 Tackles und einem forcierten Fumble auch mächtig aus. Es brachte den Kings letztendlich aber nichts.

Raiders Head Coach Kevin Herron: "Wir haben sehr konzentriert in der ersten Halbzeit agiert. In der zweiten Halbzeit haben wir viele Spieler geschont und dadurch ging die Konzentration etwas runter. Wir waren trotz des Ergebnisses nicht fehlerfrei und haben vor dem Spiel gegen die Vikings einiges zu verbessern."

Die Tiroler haben am nächsten Wochenende spielfrei. Die Kings empfangen hingegen Berlin Thunder im heimischen Bruno-Plache-Stadion. Mit neuem US-Quarterback muss dann der Sieg her.

Foot Bowl - 12.07.2022

Vincent Müller mit der Interception

Vincent Müller mit der Interception (© Miladinovic)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum Spielmehr News ELFeuropeanleague.footballmehr News Leipzig Kingsmehr News Tirol Raiderswww.raiders.atSpielplan/Tabellen ELFLeague Map ELFSpielplan/Tabellen Leipzig KingsOpponents Map Leipzig KingsSpielplan/Tabellen Tirol RaidersOpponents Map Tirol Raidersfootball-aktuell-Ranking Europafootball-aktuell-Ranking Deutschland
German Bowl XLIII
Tirol Raiders
Vienna Vikings
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: