Österreich gewinnt U19-EM mit Trickspielzug

Die U19 von Österreich konnte über den fünten EM-Titel jubeln.Im Finale der U19-Europameisterschaft in Wien setzte sich Österreich gegen Schweden in einem spannenden Spiel mit 13:10 durch. Damit bleibt der österreichische Nachwuchs seit 2011 gegen europäische Teams ungeschlagen. Die Österreicher verteidigen damit den Titel von der EM 2019 in Bologna und sind nun fünffacher Europameister.

Österreich-Head-Coach Roman Floredo zum erneuten Titelgewinn: "Es fühlt sich immer wieder gut an. Die Kids sind einfach so gut, es ist ein Wahnsinn. Es ist so speziell – die Jungs arbeiten so hart, der Coaching-Staff arbeitet so hart. Die Nächte sind richtig kurz, es ist einfach schön."

Das Finale war das erwartet knappe Spiel gegen körperlich ebenbürtige Schweden. Abermals führte Running Back Raphael Komeyli-Birjandi die Rushing-Statistik der österreichischen Auswahl an – schlussendlich bilanzierte Komeyli-Birjandi mit 138 Net-Yards und einem Touchdown.

Running Back Raphael Komeyli-Birjandi: "Ich bin sprachlos. Dafür haben wir so hart gearbeitet. Wir sind eine unglaubliche Gruppe, eine Familie, ein Österreich. Vielen Dank an den Coach, es ist ein unglaublicher Job, den er da macht. Wir sind stolz!"

Generell war es aber ein sehr defensiv-geprägtes Spiel, erst ein Touchdown zehn Minuten vor Schluss brachte die Entscheidung zugunsten Österreichs. Dieser Game-Winning-Touchdown hatte es in sich: Quarterback Zaricin gab den Ball auf Wide Receiver Fabian Eder ab, dieser warf den Ball zu Nils Keimel zur Führung und schlussendlich auch zum Sieg.

Wittig - 11.07.2022

Die U19 von Österreich konnte über den fünten EM-Titel jubeln.

Die U19 von Österreich konnte über den fünten EM-Titel jubeln. (© AFBÖ)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Nationalteam U19football.atmehr News U19football-aktuell-Ranking Europa
German Bowl XLIII
Nationalteam U19
Vereine Österreich
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: