Knapp an der Sensation vorbei

Die Mostviertel Bastards zeigten gegen die Wels Huskies eine starke Partie und verloren nur ganz knapp.Ein letztes Mal in dieser Saison durften die Mostviertel Bastards (0-7) zum American Football Gameday nach Sarling einladen – und die Gäste waren diesmal niemand geringerer als die Wels Huskies (7-0), die in diesem Jahr noch kein Spiel verloren hatten. Auch letztes Jahr konnte das Rudel aus Oberösterreich die Liga dominieren und musste sich dann ausgerechnet im Finale den Black Valley Wild aus Gloggnitz geschlagen geben. Die Mostviertler konnten dieses Jahr zwar noch nicht anschreiben, die Zielsetzung war dennoch klar – den besten Football spielen, den die müden Knochen nach einer vollen Saison noch hergeben und den Huskies nach Möglichkeit die "perfect season" zu verwehren.

Das Spiel begann aus Sicht der Bastards zunächst wie die meisten in diesem Jahr – die Offense kam mit Ersatz-Quarterback Konstantin Kloss zu Beginn aufs Feld und konnte mit einigen guten Plays Yards gutmachen. Eine Interception beendete den Drive jedoch vorzeitig und die Huskies konnten aus einer guten Feldposition heraus schnell auf 0:6 stellen (PAT no good). Auch im anschließenden Offense Drive der Mostviertler konnten keine Punkte erzielt werden. Jeweils ein Fumble der Bastards Offense musste durch die eigenen Offensive Linemen Tobias Strondl und Franz Theuretzbacher recovert werden. Die Defense der Bastards hielt wieder ausgezeichnet und schaffte es, das Passing Game der Oberösterreicher komplett abdrehen. Mit dem Laufspiel hatten die Huskies jedoch mehr Erfolg und konnten mittels zwei identischer Plays zunächst einen Touchdown und danach auch noch eine 2-point-conversion zu erzielen und somit den Zwischenstand auf 0:14 zu erhöhen. An dieser Stelle änderte sich jedoch etwas Grundlegendes zu vielen anderen Spielen der vergangenen Saison. Die Offense der Bastards kam aufs Feld und konnte die Defense der Huskies durch Variantenreichtum beim Playcalling aus dem Konzept bringen. Mehrere Läufe von Daniel Hummel brachten wiederholt first downs und als die Defense der Gäste darauf reagierte und die Mitte zustellte, konnte mittels langem Pass auf René Fuchsjäger ein großer Teil des Feldes überwunden werden. Daniel Hummel gelang es schließlich den Drive mittels Lauf zum Touchdown abzuschließen und den Score auf 6:14 zu stellen (2-point-conversion no good).

Das Spiel entwickelte sich zur Defense-Schlacht, bei der die Bastards die Offense der Huskies öfter mit einem 3-and-out vom Feld schickten. Bernhard Pichler und Elias Dorninger gelang dabei jeweils ein Quarterback-Sack. Im Gegenzug schafften es die Bastards zunächst auch nicht in die Red Zone der Gegner vorzustoßen. Gegen Ende des dritten Viertels arbeitete man sich jedoch Stück für Stück vor und erzielte schließlich mittels Pass auf Andreas Groismaier den zweiten Touchdown für die Mostviertler. Der Versuch zur two-point-conversion scheiterte einen halben Yard vor der Endzone und so hatte man mit einem Score von 12:14 noch das Nachsehen. Tatsächlich hatte man dann in einem weiteren Drive noch die Möglichkeit den Sieg zu erringen. Kurz vor der Endzone warf Kloss einen Pass auf den Neuzugang der Bastards, Nina Barton. Diese konnte den Ball jedoch nicht rechtzeitig sichern und somit blieb es bei einem knappen Sieg für die Huskies.

"Das heutige Spiel war bis zur letzten Sekunde spannend und obwohl wir eine weitere Niederlage kassiert haben, brauchen wir uns dafür nicht zu verstecken. Die Huskies kamen heute als haushoher Favorit nach Sarling und hatten eigentlich bereits vor ihre Starter für das anstehende Playoff zu schonen. Wir schafften es jedoch unseren besten Football aufs Feld zu bekommen und unsere Gäste aus der Reserve zu locken. Nun ist es wichtig die gemachten Erfahrungen in die Offseason mitzunehmen, aus unseren Fehlern zu lernen und nächste Saison als besseres Team an den Start zu gehen. Wir bedanken uns bei den Huskies für eine tolle und faire Partie und wünschen ihnen alles Gute für die Playoffs." Andreas Baumann, Head Coach Mostviertel Bastards

Der Fokus für die Bastards verschiebt sich nach der Saison nun auf die anstehende Offseason. Die Vorbereitungen für das nächste Tryout am 08.10. in Sarling laufen bereits: "Wir werden unsere Angebote im Jungend- und Erwachsenenbereich erweitern und wollen noch mehr Menschen für American Football begeistern. Alle weiteren Details folgen in den nächsten Wochen."

Wittig - 04.07.2022

Die Mostviertel Bastards zeigten gegen die Wels Huskies eine starke Partie und verloren nur ganz knapp.

Die Mostviertel Bastards zeigten gegen die Wels Huskies eine starke Partie und verloren nur ganz knapp. (© MB/Franz Theuretzbacher)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Division 3football.atmehr News Mostviertel Bastardswww.afcbastards.atmehr News Wels Huskieswww.huskies-wels.atSpielplan/Tabellen Division 3League Map Division 3Spielplan/Tabellen Mostviertel BastardsOpponents Map Mostviertel BastardsSpielplan/Tabellen Wels HuskiesOpponents Map Wels Huskiesfootball-aktuell-Ranking Europa
German Bowl XLIII
Mostviertel Bastards

Spiele und Tabelle Mostviertel Bastards

26.03.

Wels Huskies - Mostviertel Bastards

37

:

0

10.04.

Mostviertel Bastards - Korneuburg Grizzlies

9

:

14

30.04.

Mostviertel Bastards - Pongau Ravens

0

:

28

07.05.

Steyr Predators - Mostviertel Bastards

35

:

6

22.05.

Pongau Ravens - Mostviertel Bastards

30

:

0

29.05.

Mostviertel Bastards - Steyr Predators

14

:

20

19.06.

Korneuburg Grizzlies - Mostviertel Bastards

27

:

6

02.07.

Mostviertel Bastards - Wels Huskies

12

:

14

Wels Huskies

1.000

8

8

0

0

243

:

54

Pongau Ravens

.625

8

5

3

0

194

:

127

Korneuburg Grizzlies

.500

8

4

4

0

126

:

182

Steyr Predators

.375

8

3

5

0

150

:

192

Mostviertel Bastards

.000

8

0

8

0

47

:

205

Spielplan/Tabellen Mostviertel Bastards
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: