Sieg in Düsseldorf ist Pflicht

Nach einem spielfreien Wochenende geht es für das Team der New Yorker Lions am kommenden Samstag zum Rückspiel gegen die Panther.

Das Hinspiel vor zwei Wochen in Braunschweig, konnte die Mannschaft von Head Coach Troy Tomlin klar mit 48:13 für sich entscheiden. Dabei dominierten die Löwen das Spiel von Beginn an und setzten vor allen auf Seiten der Defense mit zwei Interception, zwei Fumble-Recoveries, drei Sacks und elf Tackle für einen Raumverlust ein Ausrufezeichen. Im Angriff war es vor allen das Laufspiel was überzeugen konnte und welches mit insgesamt 227 Yards und vier Touchdowns, den Hauptanteil auf Seiten der Offense der Lions ausmachte. Neben Emmanuel Abedi-Bawa, der 166 Yards und zwei Touchdowns erzielte, konnte auch Finn Oppermann mit 45 Yards Raumgewinn und einem Score auf sich aufmerksam machen.

Der Angriff der Düsseldorf Panther um Cheftrainer Winston Ronde und Offensive Coordinator Emmanuel Lewis, hatten durch den großen Druck der Braunschweiger Defense, nur selten die Möglichkeit ihr Potenzial abzurufen und auf dem Feld zu zeigen. Wenn Quarterback Kelvin Doyle einmal dem Druck entfliehen konnte, waren es größtenteils seine Anspielstation Joey Walden und Melvin Palin, die er auf dem Feld suchte. Im Laufspiel bemühten sich mehr oder weniger erfolgreich Lior Volkov und Mani Blijd um Raumgewinn. Auf Seiten der Defense führten die Passverteidiger Nigel Lawrence und Avery Anderson-Bear Regie und gaben ihr bestes schlimmeres zu verhindern. Doch vor allen das Laufspiel der New Yorker Lions, konnten auch die beiden erfahrenden US-Amerikaner im Kader von Defensive Coordinator Donnie Avant nicht stoppen.

Wie die New Yorker Lions, hatten auch die Düsseldorf Panther ein spielfreies Wochenende und werden diese Zeit genutzt haben, an den Fehlern aus dem Hinspiel zu arbeiten und diese abzustellen. Nach bisher drei Niederlagen in drei Spielen, müssen die Panther bereits jetzt aufpassen, nicht schon den Anschluss in der Tabelle der GFL Nord zu verlieren, in der sie momentan den letzten Platz belegen. Die Coaching Crew um Winston Ronde hat dabei genug Erfahrung, sich für das Spiel gegen die Löwen einen entsprechenden Fahrplan zu überlegen, wie man den favorisierten Gegner aus Braunschweig, überlisten kann.

Die Löwen haben das spielfreie Wochenende dafür genutzt, leichtere Verletzungen auszukurieren und sich zu regenerieren. Für die Lions gilt es, das Spiel in Düsseldorf zu gewinnen, um den aktuellen zweiten Tabellenplatz beizubehalten. Denn bereits in einer Woche geht es im direkten Duell gegen die momentan punktgleichen Berlin Adler, um die Schaffung der besten Voraussetzungen für die zweite Saisonhälfte.

Für alle Fans der New Yorker Lions, welche nicht mit dem Team nach Düsseldorf reisen, wird das Spiel live über sportdeutschland.tv übertragen.

Schlüter - 23.06.2022

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News GFLwww.gfl.infomehr News Braunschweig FFCwww.newyorker-lions.demehr News Braunschweig NY Lionswww.newyorker-lions.deSpielplan/Tabellen GFLLeague Map GFLSpielplan/Tabellen Braunschweig NY LionsOpponents Map Braunschweig NY Lionsfootball-aktuell-Ranking GFLfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Braunschweig NY Lions

Spiele Braunschweig NY Lions

22.05.

Braunschweig NY Lions - Kiel Baltic Hurricanes

14

:

14

28.05.

Braunschweig NY Lions - Cologne Crocodiles

27

:

14

04.06.

Berlin Rebels - Braunschweig NY Lions

21

:

21

11.06.

Braunschweig NY Lions - Düsseldorf Panther

48

:

13

25.06.

Düsseldorf Panther - Braunschweig NY Lions

6

:

59

02.07.

Berlin Adler - Braunschweig NY Lions

17

:

31

23.07.

Braunschweig NY Lions - Potsdam Royals

18:00 Uhr

13.08.

Cologne Crocodiles - Braunschweig NY Lions

21.08.

Braunschweig NY Lions - Dresden Monarchs

15:00 Uhr

27.08.

Kiel Baltic Hurricanes - Braunschweig NY L.

16:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Braunschweig NY Lions
Dresden Monarchs
Potsdam Royals
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: