Dragons nicht zu stoppen

Alle Bemühungen der Graz Giants nützten nichts - die Danube Dragons waren klar überlegen. Die Danube Dragons sind nicht zu stoppen. Gegen ersatzgeschwächte Graz Giants war man sowohl in der Offense als auch in der Defense überlegen und münzte diese Überlegenheit auch in viele eigene Punkte um. Durch den 52:14-Sieg bleiben die Dragons Tabellenführer und in der AFL Saison 2022 bisher ungeschlagen. Am 2.7. haben die Giants im heimischen ASKÖ Stadion Eggenberg die Chance auf eine Revanche.

Danube Dragons Head Coach und Defensive Coordinator Michael Hönig: "Über einen großen Teil des Spieles konnten wir unsere Leistungen abrufen und unseren Gameplan umsetzen. Gratulation an unsere Spieler, die sich über das ganze Spiel konzentriert haben. Jetzt wird dieser Sieg gefeiert. Dann geht es gleich an die Vorbereitung für das Heimspiel gegen die Vikings nächste Woche."

Head Coach Graz Giants Doug Adkins: "Die Dragons sind ein gutes und starkes Team. Sie waren ein besseres Team als wir es sind. Es gibt einen Grund warum sie ungeschlagen sind und wir nicht, sie sind einfach ein gutes Team."

Die Dragons gewannen den Coin Toss und entschieden sich mit ihrer Defense zu starten. Der erste Drive der Giants brachte keine Punkte, die Dragons hingegen konnten durch einen Pass von Chad Jeffries auf Brian Peavy anschreiben und führten somit 6:0, da der PAT nicht gut war. Die Wiener legten noch einmal nach und konnten, nachdem die Grazer punten mussten, durch Leon Steiner scoren. Die Two Point Conversion war nicht gut - 12:0.

Das zweite Viertel startete mit einem spektakulären Touchdown von Fritz Bleckmann der einen Tackle brach und in die Endzone lief. Auch der PAT war gut - 12:7. Die Defense hielt die Dragons anschließend in Schach, diese mussten punten. Dies brachte die Giants Offense in eine denkbar schlechte Feldposition. Ein zu hoher Snap on die Endzone brachte den Dragons 2 Punkte - 14:7. Die Dragons erzielten im nächsten Drive einen weiteren Touchdown und gingen mit 21:7 in die Halbzeit.

Die Wiener starten mit ihrer Offense in die zweite Halbzeit und bauten ihre Führung durch einen Lauf in die Endzone von Leon Steiner auf 28:7 aus.Nach einer Interception kamen die Dragons erneut in Ballbesitz und nutzten dies sogleich für einen weiteren Touchdown - 35:7. Die Giants konnten im darauffolgenden Drive nicht anschreiben und die Dragons legten mit einem Touchdown nach - 42:7.

Ins letzte Viertel starte die Giants Offense mit einem Touchdown-Pass von Quarterback Tyrone Williams auf Julian Kapellari, der in die Endzone lief. Der PAT war auch gut 42:14. Als die Dragons Offense wieder am Feld war kämpften diese sich bis in die Red Zone vor. Die Giants Defense hielt jedoch dicht und den Dragons blieb nichts anderes übrig als ein Field Goal zu versuchen, das auch glückte - 45:14. Der Touchdown von Wide Reciver der Dragons, Lukas Gold, führte zum Endstand von 52:14.

Wittig - 19.06.2022

Alle Bemühungen der Graz Giants nützten nichts - die Danube Dragons waren klar überlegen.

Alle Bemühungen der Graz Giants nützten nichts - die Danube Dragons waren klar überlegen. (© GG/Stefan Pirer)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News AFLfootball.atmehr News Danube Dragonswww.danubedragons.commehr News Graz Giantsgrazgiants.atSpielplan/Tabellen AFLLeague Map AFLSpielplan/Tabellen Danube DragonsSpielplan/Tabellen Graz Giantsfootball-aktuell-Ranking Europa
AFL

Aktuelle Spiele AFL

02.07.

Graz Giants - Danube Dragons

19

:

28

02.07.

Mödling Rangers - Prague Black Panthers

16

:

42

02.07.

Traun Steelsharks - Salzburg Ducks

42

:

28

02.07.

Vienna Vikings - Tirol Raiders

69

:

25

03.07.

Telfs Patriots - Znojmo Knights

19

:

14

Spielplan/Tabellen AFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: