Letzte Schwachstelle in der Defense beseitigt?

Jaquiski Tartt hatte im Januar noch das Nachsehen in den Playoffs gegen Cooper Kupp und die RamsNach einigen Wochen Organized Team Activities war Eagles General Manager Howie Roseman dann doch der Meinung, die viele schon im Vorfeld geäußert hatten: Ein weiterer Safety muss her, um die dünne Depth Chart in diesem Bereich gegen Ausfälle abzusichern. Neu im Kader ist jetzt Free Agent Jaquiski Tartt, der bislang bei den San Francisco 49ers spielte.

Der mittlerweile 30jährige Safety wurde nach seiner Zeit am College bei den eher unbekannten Samford Bulls 2015 in der zweiten Runde mit Pick #46 von den San Francisco 49ers gedrafted. Die finanziellen Details des neuen Vertrags bei den Eagles wurden nicht bekanntgegeben, dürften angesichts des Zeitpunkts aber wohl kaum höher liegen als der Ein-Jahres-Vertrag im Vorjahr bei den 49ers, wo er 1,12 Millionen Dollar erhalten hat.

Bei den 49ers lief Tartt in insgesamt 80 Partien auf, von denen er 64 startete. Dabei gelangen ihm vier Interceptions, zwei erzwungene und zwei eroberte Fumbles, vier Sacks und insgesamt 367 Tackles.

Es ist der mittlerweile vierte NFL-Vertrag für Tartt, aber der erste außerhalb San Franciscos.

In der Offseason hatte General Manager Howie Roseman bislang die Defense stark aufgewertet, aber die Position der Safeties zuvor noch außer acht gelassen: Defensive Tackle Jordan Davis soll auf Sicht Fletcher Cox ablösen, als Pass Rusher kam Haason Reddick, bei den Linebackern noch Kyzir White und der ehemalige Pro Bowl Cornerback James Bradberry für die Passverteidigung.

Bei den Eagles soll Tartt im Trio neben dem im Vorjahr verpflichteten Anthony Harris und dem immer besser werdenden Marcus Epps um einen der beiden Safety-Plätze konkurrieren. Im Idealfall wird Anthony Harris Strong Safety spielen und Epps die zweite Safetyposition besetzen, so dass man mit Tartt eine starke Option dahinter hat, die je nach Bedarf eingesetzt werden kann.

Mittlerweile hat Roseman die zuvor auf dem Papier unerfahrene Passverteidigung erheblich mit Spielern verstärkt, die sich auf NFL-Niveau bereits bewiesen haben: Jaquiski Tartt, Anthony Harris, die Cornerbacks James Bardberry und Darius Slay sowie Nickel Corner Avonte Maddox kommen gemeinsam auf 451 Spiele, wobei der 31jährige Slay mit 134 die mit Abstand meisten vorweisen kann.

Die Zeichen stehen alles andere als schlecht, dass die Eagles mit dieser Defense einen weiteren Schritt nach vorne machen können – und das, obwohl man im Vorjahr in einer eigentlich als Übergangssaison vermuteten Spielzeit sich souverän für die Playoffs qualifiziert hatten. Allerdings nur als #2 der NFC East hinter den Dallas Cowboys, die im Gegensatz zu Philadelphia viele Abgänge zu verkraften haben. Das Ziel dürfte also klar sein...



Carsten Keller - 18.06.2022

Jaquiski Tartt hatte im Januar noch das Nachsehen in den Playoffs gegen Cooper Kupp und die Rams

Jaquiski Tartt hatte im Januar noch das Nachsehen in den Playoffs gegen Cooper Kupp und die Rams (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Philadelphia Eagleswww.philadelphiaeagles.commehr News San Francisco 49erswww.sf49ers.comSpielplan/Tabellen Philadelphia EaglesOpponents Map Philadelphia EaglesSpielplan/Tabellen San Francisco 49ersOpponents Map San Francisco 49ers
Booking.com
Philadelphia Eagles
Dallas Cowboys
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: