Premierensieg für Spartans

Gerade am Anfang lief das Angriffsspiel der Weinviertel Spartans hervorragend.Sonnenschein, Vatertag, letztes Heimspiel der Saison 2022 und Antique Bowl – es war alles angerichtet für einen perfekten Gameday als die Weinviertel Spartans auf die Carnuntum Legionaries trafen. Das dann die Gastgeber diesen Tag auch noch mit einem 31:17-Sieg krönen konnten, war für diese natürlich noch das i-Tüpfelchen

Rund 250 Zuschauer waren dem Ruf der Spartans ins Stadion an diesem Tag gefolgt. In dieser Saison war es das am schwächsten besuchte Heimspiel der Weinviertler, aber Obmann Kosel meinet hierzu: "Gerechnet haben wir mit rund 200 Leuten heute. Erstens ist Vatertag, sprich viele Familien haben einfach etwas vor und zweitens hatten wir innerhalb der Football Community große Konkurrenz mit dem ersten ELF-Heimspiel der Vienna Vikings (Anm.d.Red.: Wo der Publikumszuspruch aber auch unter den Erwartungen des Veranstalters zurückblieb). Mit den 250 bin ich somit voll zufrieden."

An diesem Tag war alles anders, denn Kosel musste am Gameday selbst Hand anlegen und das DJ Pult übernehmen, da sich der standardmäßige DJ das Bein gebrochen hatte. Auch hatten die Spartans an diesem Tag großartige Unterstützung der Cheerleader Gruppe der Mistelbach Mustangs, dem Basketballverein Mistelbachs.

Ähnlich wie bei Auswärtsspiel in Schwadorf kamen die Spartans besser ins Spiel als die Gäste. Nach einem schönen ersten Offense Drive gelang es den Weinviertlern das erste Mal anzuschreiben. Man glaubt es kaum, aber ausgerechnet mit einem Laufspiel, dem Problemkind der Spartans in dieser Saison, sicherte Florian Krammer den ersten Touchdown an diesem Tag (7:0 – PAT good). Die starke Defense der Weinviertler konnte sich auch in diesem Spiel wieder Beweisen und die Legionaries immer aus der Gefahrenzone halten. So kam es, dass die Spartans Offense in einem ihrer nächsten Drives gleich wieder anschreiben konnte. Diesmal kam der Ball durch die Lüfte, und wie könnte es anders sein, Potmesil fand Georg Gangl, seinen Nummer 1 Receiver, welcher die nächsten Punkte für die Spartans sicherte (14:0 – PAT good). Ein Freudenfest, doch das Publikum freute sich zwar über die erzielten Punkte, viele dachten aber auch an die letzte Begegnung in Schwadorf zurück. Es herrschte noch Unsicherheit.

Das Heimteam ließ allerdings nicht locker und legte nach einem Stopp der Defense gleich wieder nach. Abermals brachte Krammer via Laufspiel den Ball auf dem Boden über die Goal Line. (21:0 – PAT good). Kurz vor Ende des ersten Viertels waren die Spartans abermals in der Angriffsphase und Kicker Melvin Brabec konnte sich mit einem Field Goal auszeichnen. (24:0) Brabec brachte an diesem Tag jeden seiner Kicks durch die Stangen, eine sehr solide Leistung.

Noch vor der Halbzeit begann bei einigen Fans das große Zittern, denn vielen kam sofort das Auswärtsspiel wieder in den Sinn. Zwei Touchdowns konnten die Carnuntum Legionaries noch vor der Pause anschreiben und so ging es mit einem Spielstand von 24:14 in die Kabinen. Die Spartans führten noch mit zehn Zählern.

In der zweiten Halbzeit kamen beide Mannschaften etwas träge aus der Pause zurück und die Zuschauer bekamen weiterhin ein hervorragende Defense Leistung der Spartans zu sehen. Im dritten Viertel konnten die Gäste mit einem Field Goal noch einmal anschreiben (24:17) und viele dachten jetzt wird es nochmal knapp, denn ein weiterer Score hätte den Legionaries gereicht, um auszugleichen. Doch heute war ein wichtiges Element anders bei den Spartans als in Schwadorf, das Laufspiel, es funktionierte. Dieser Fakt sicherte am Ende des Tags den Weinviertel Spartans den Sieg, denn mit dem Laufspiel schafften es die Spartans immer ausreichend Zeit von der Uhr zu nehmen.

Im vierten Viertel konnten der Sieg mit einem weiteren Score dann schlussendlich fixiert werden. Potmesil fand Marcus Stummerer zum finalen Touchdowns dieses Spiels (30:17). Auch dieser Extrapunkt wurde von Brabec wieder souverän verwandelt. (31:17) Mit diesem Spielstand und dem Vorteil der auslaufenden Uhr holten sich die Weinviertel Spartans einen historischen Sieg. Es war der erste Sieg der Weinviertel Spartans in ihrer Vereinsgeschichte in der AFL Division 2. Das dies ausgerechnet dann im Antique Bowl gegen die Carnuntum Legionaries passiert, ist die Kirsche auf dem Sahnehäubchen. Nach dem Schlusspfiff brachen dann alle Dämme. Die Spartans bekamen den Pokal übergeben, welcher nun über die Saisonpause in Mistelbach verbleiben wird und es wurde noch am Spielfeld mit Gatorade und Sektduschen ausgiebig gefeiert.

Stimmen zum Spiel:
Georg Gangl, Head Coach Weinviertel Spartans: "Heute haben wir es endlich geschafft in der Offense den Schritt zu gehen, den wir machen wollten. Der Gameplan heute war sehr gut aufgesetzt und die Spieler haben ihn hervorragend umgesetzt. Ein großes Danke an Florian Krammer, der sich heute die Füße Wund gelaufen ist und uns mit dem Laufspiel endlich wieder die vollen Dimensionen in unserer Offense zurückbrachte. Auch die Defense war heute wieder sehr stark. Es hat heute einfach alles gut zusammengepasst."

Michael Karas, Defensive Coordinator Weinviertel Spartans: "Ich bin überwältigt, heute wusste ich bereits sehr früh, dass heute ein spezieller Tag wird. Die Spieler wollten diesen Pokal so unbedingt holen und das hat man gemerkt. Es war jeder, zu jedem Zeitpunkt voll auf dem Platz und hat alles reingehaut. Auch der Offense möchte ich meine Gratulation aussprechen. Es war heute eine großartige Leistung."

Florian Kosel, Obmann Weinviertel Spartans: "Ich bin so glücklich. Es freut mich so für alle die jede Woche viel ihrer Zeit für diesen Verein opfern. Die Spieler, die Trainer, die Betreuer, alle Helfer, die jedes Heimspiel hier mit mir stehen und schauen das alles läuft. Den Sieg hat sich diese Saison jeder verdient, vor allem unsere Fans die uns ob gut ob schlecht immer unterstützen. Natürlich freut es mich für die Mannschaft und die jungen Spieler, die heute das erste Mal erleben durften, wie es sich anfühlt zu gewinnen. Das Vergessen die so schnell nicht mehr und ich hoffe es gibt noch einen extra Schub an Motivation."

Wittig - 14.06.2022

Gerade am Anfang lief das Angriffsspiel der Weinviertel Spartans hervorragend.

Gerade am Anfang lief das Angriffsspiel der Weinviertel Spartans hervorragend. (© Weinviertel Spartans)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Division 2football.atmehr News Carnuntum Legionarieswww.legionaries.atmehr News Weinviertel Spartanswww.weinviertel-spartans.atSpielplan/Tabellen Division 2League Map Division 2Spielplan/Tabellen Carnuntum LegionariesSpielplan/Tabellen Weinviertel Spartans
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: