Fabelleistung... im Hürdensprint

Devon Allen schlug schon 2016 Aries Merritt - den amtierenden WeltrekordhalterAn Geschwindigkeit wird es dem Mann jedenfalls nicht fehlen: Philadelphia Eagles Wide Receiver Devon Allen ist am Wochenende über 110m Hürden beim New York Grand Prix in New York City die drittschnellste Zeit jemals gelaufen.

Insgesamt benötigte er 12,84 Sekunden für die 110 Meter; schneller waren überhaupt nur Weltrekordhalter Aries Merritt (12,80 Sekunden im Jahr 2012) und Grant Holloway (12,81) im Vorjahr.

Der schon 27jährige Devon Allen hat bislang nie in der NFL gespielt, aber am College für insgesamt drei Jahre. Wesentlich beeindruckender sind jedoch seine Erfolge als Hürdensprinter, aber seit Anfang April steht er im Kader der Eagles – vorerst. Denn trotz seiner hervorragenden Leichtathletikleistungen ist es noch ein weiter Weg zum gestandenen NFL-Spieler.

Der an der High School durchaus gut eingeschätzte Allen (Vier-Sterne-Recruit) lief von 2014 bis 2016 bei den Oregon Ducks auf und überzeugte vor allem in seinem ersten Jahr: 41 Catches für 684 Yards und sieben Receiving Touchdowns ließen eine gute Collegekarriere erwarten. In den beiden Jahren danach gelangen ihm aber nur noch 13 Catches für 237 Yards und ein Touchdown.

Im Anschluss konzentrierte er sich voll auf seine Leichtathletikkarriere, wo er überragende Leistungen im Hürdensprint ablieferte. Highlights dürften seine zwei Teilnahmen an den Olympischen Spielen 2016 und 2021 gewesen sein, wo er über 110 Meter Hürden einen 5. (Rio de Janeiro) beziehungsweise 4. (Tokio) Platz belegen konnte.

Nach Ende seiner Leichtathletikkarriere spielte er jetzt bei den Eagles vor und erhielt umgehend einen Drei-Jahres-Vertrag für einen ungedrafteten Rookie.

Für die Eagles ist es so etwas wie eine Joker-Verpflichtung: Sollte er die Erwartungen, die vorwiegend im Bereich der Special Teams als Returner liegen dürften, nicht erfüllen, so kann man sich bei einem der Cuts im Sommer schnell wieder trennen. Dank der aktuellen Kadergröße von 90 Spielern gibt es eigentlich keine Nachteile.

Carsten Keller - 13.06.2022

Devon Allen schlug schon 2016 Aries Merritt - den amtierenden Weltrekordhalter

Devon Allen schlug schon 2016 Aries Merritt - den amtierenden Weltrekordhalter (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Philadelphia Eagleswww.philadelphiaeagles.comSpielplan/Tabellen Philadelphia EaglesOpponents Map Philadelphia Eagles
Booking.com
Philadelphia Eagles
Dallas Cowboys
NFC North
Historie von American Football
Die Elf stehtWie ist Football eigentlich entstanden? Warum heißt es Football, in englischer Sprache also genau so, wie auch der europäische Fußball heißt? Obwohl doch der Ball nur höchst selten mit dem Fuß bewegt wird und die Ähnlichkeiten des Spiels und auch des ovalen Balls eher zum Rugby gegeben sind? Die Antworten lassen sich finden, wenn man in die Geschichte der Entwicklung der Sportart und dazu auch in die Entstehung von Sport überhaupt blickt. Bevor wir weit ausholen und tief in die Menschheitsgeschichte zurückreisen, halten wir erst einmal den Status Quo der...alles lesen
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: