Enthroners überrollen Dragons II

Ein Touchdown der Fehervar Enthroners reihte sich an den nächsten. Keine Chance ließen die Fehervar Enthroners der zweiten Mannschaft der Danube Dragons. Mit 61:0 überfuhren die Gäste die Wiener und konnten mit dem klaren Sieg vorerst die Tabellenführung in der Division 1 Conference A übernehmen.

Gleich zu Beginn stellten die Ungarn klar, dass man sich beim Gastspiel in Wien nicht die Butter vom Brot nehmen lassen würde. Chris Merchant beendete den ersten Drive mit einem 50-Yard-Lauf zum 7:0. Nach einem Safety erzielte Balint Rendessy seine ersten Erwachsenenpunkte für Fehervar, dann scorten hintereinander Toth Nandi, William Vancompernolle, Patrik Bakonyvari und David Novakov. So führten die Enthroners zur Halbzeit bereits überdeutlich mit 47:0.

In der zweiten Halbzeit erhielt die zweite Garde von Fehervar die Chance sich zu bewähren. Gleich zu Beginn der Halbzeit gelang dies der Abwehr: David Toth erzielte das 55:0 mit einem Pick Six. Aufgrund der durch die Mercy Rule verkürzten Spielzeit konnten die Gäste in der Folge nur noch einmal scoren. Willem Vancompernolle fixierte mit seinem Lauf den Endstand von 61:0 für die Ungarn.

Thomas Koch - 29.03.2022

Ein Touchdown der Fehervar Enthroners reihte sich an den nächsten.

Ein Touchdown der Fehervar Enthroners reihte sich an den nächsten. (© Fehervar Enthroners)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Division 1football.atmehr News Danube Dragons IIwww.vienna-dragons.commehr News Fehervar Enthronersenthroners.humehr News Vienna Dragonswww.vienna-dragons.comSpielplan/Tabellen Division 1League Map Division 1Spielplan/Tabellen Danube Dragons IISpielplan/Tabellen Fehervar Enthroners
Fehervar Enthroners
ELF
Die Superstars der NFL
Verlässlichkeit und TriumpheMit 192 Zentimetern Körpergröße und einem Gewicht von rund 95 Kilogramm entsprach Art Monk mehr der Statur eines Tight Ends als der eines Receivers. Bei ihm war es weniger die atemberaubende Geschwindigkeit, mit der er seine Gegner überlistete, sondern vielmehr seine Fähigkeit, Passrouten exakt zu laufen. Er ging auf dem Feld immer dort hin, wo es am meisten weh tat, war insbesondere bei dritten Versuchen und anderen Schlüsselsituationen die primäre Anspielstation. Gegenüber kleineren Verteidigern spielte Monk nicht nur seine Körpergröße geschickt aus, sondern überzeugte ebenso mit akkuraten...alles lesen
Österreich
Europa
Heute vor elf Jahren
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: