Knights haben Thunder im Griff

Nich imemr gelang es Amstetten Thunder die Angriffe der Vienna Knights effektiv zu unterbinden.Am Sonntag starteten die Ultimate Amstetten Thunder in die neue Football Saison der österreichischen Division 1. Die Amstettner waren zu Gast bei den Vienna Knights in Wien, ein Team, das man bereits aus der Vergangenheit gut kannte. Bei beiden Teams kannten sich gut aus der Vergangenheit. im Vorfeld durften die Gäste als leichte Favoriten gelten, doch machte die lange Pause präzise Voraussagen von Natur aus schwer.

So begann auch das Spiel. Beide Teams hatten anfangs Schwerigkeiten den Ball zu bewegen. Während die Ultimate Amstetten Thunder die Wiener zunächst mehrmals punktelos vom Feld schicken konnten, ließ aber auch die eigene Offense einige gute Chancen liegen. Mit Beginn des zweiten Viertels fanden erstmals die Vienna Knights in die gegnerische Endzone. Während der Angriff der Thunder erneut erfolglos blieb, konnten die Knights mit zwei weiteren unbeantworteten Touchdowns in der ersten Spielhälfte die Führung weiter ausbauen. Mit einem Halbzeitstand von 20:0 zugunsten der Wiener war die Ausgangslage für die Gäste schon mehr als schelcht geworden.

Nach der Halbzeitpause legten die Vienna Knights zunächst mit einem Touchdown nach, bevor erstmals die Ultimate Amstetten Thunder durch einen Lauf von Michael Halbartschlager punkten konnten. Die nächsten Punkte brachten dann auch erneut die Amstettner durch Quarterback Lukas Kerschbaummayr aufs Scoreboard. Die damit aufkeimende Hoffnung bei Thunder wurde aber von den Gastgebern umgehend im Keim erstickt, den diese konterten im vierten Viertel sofort und bauten den Vorsprung damit uneinholbar aus. Den Schlusspunkt setzten dann die Amstetten Thunder mit Philip Hofschwaiger und Stefan Kerschbaummayr, was aber am klaren 34:20-Sieg der Knights nichts mehr änderte.

"Die Punkte, die man selbst nicht macht, kassiert man am Ende auch", brachte der Head Coach von Thunder, Phillip Garcia, die Partie auf den Punkt. Der Fokus liegt nun auf dem nächsten Spiel gegen die St. Pölten Invaders am 02. April um 15 Uhr im Umdasch Stadion Amstetten, dem ersten Heimspiel von Thunder.

Thomas Koch - 29.03.2022

Nich imemr gelang es Amstetten Thunder die Angriffe der Vienna Knights effektiv zu unterbinden.

Nich imemr gelang es Amstetten Thunder die Angriffe der Vienna Knights effektiv zu unterbinden. (© AT/Sabrina Waldbauer)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Division 1football.atmehr News Amstetten Thunderwww.amstetten-thunder.atmehr News Vienna Knightswww.knights.atSpielplan/Tabellen Division 1League Map Division 1Spielplan/Tabellen Amstetten ThunderOpponents Map Amstetten ThunderSpielplan/Tabellen Vienna KnightsOpponents Map Vienna Knightsfootball-aktuell-Ranking Europa
German Bowl XLIII
Amstetten Thunder

Spiele und Tabelle Amstetten Thunder

16.07.

Styrian Bears - Amstetten Thunder

24

:

28

31.07.

Fehervar Enthroners - Amstetten Thunder

42

:

7

27.03.

Vienna Knights - Amstetten Thunder

34

:

20

02.04.

Amstetten Thunder - St. Pölten Invaders

28

:

3

23.04.

Amstetten Thunder - Danube Dragons II

41

:

0

01.05.

Fehervar Enthroners - Amstetten Thunder

41

:

3

22.05.

Amstetten Thunder - Fehervar Enthroners

9

:

20

05.06.

Danube Dragons II - Amstetten Thunder

0

:

43

18.06.

Amstetten Thunder - Vienna Knights

42

:

0

25.06.

St. Pölten Invaders - Amstetten Thunder

35

:

23

Fehervar Enthroners

1.000

8

8

0

0

352

:

38

Amstetten Thunder

.500

8

4

4

0

209

:

133

St. Pölten Invaders

.500

8

4

4

0

172

:

190

Vienna Knights

.500

8

4

4

0

182

:

156

Danube Dragons II

.000

8

0

8

0

13

:

411

Spielplan/Tabellen Amstetten Thunder
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: