Sövegjarto zu den Royals

OL Robert Sövegjarto wird in der Saison 2022 für die Potsdam Royals spielenOffensive Lineman Robert Sövegjarto wechselt nach zehn Jahren von den New Yorker Lions zum GFL-Team der Potsdam Royals. "Robert ist einer der Besten auf seiner Position, bringt jede Menge Erfahrung mit und weiß, wie man Spiele gewinnt.”, freut sich Royals Head Coach Michael Vogt über den Neuzugang.

Sövegjarto begann seine aktive Zeit als Fullback bei den Bremerhaven Seahawks. Über die Bremen Firebirds ging es für den 1,88 cm großen und 140 Kilo schweren Aktiven im Jahr 2012 zu den Löwen nach Braunschweig. In der Winterpause vor der Saison 2015 wurde aus dem Ballträger ein OL, der auf seiner neuen Position von Beginn an einen hervorragenden Eindruck hinterließ.

Sövegjarto, der nach dem Karriereende von Hannes Irmer im Jahr 2016 Center der Lions wurde, gehört in der German Football League zu den Besten auf seiner Position. Mit den Niedersachsen gewann der heute 34-jährige insgesamt fünf Deutsche Meisterschaften und vier Eurobowls.

Thomas Sellmann - 14.01.2022

OL Robert Sövegjarto wird in der Saison 2022 für die Potsdam Royals spielen

OL Robert Sövegjarto wird in der Saison 2022 für die Potsdam Royals spielen (© Miladinovic)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News GFLwww.gfl.infomehr News Potsdam Royalswww.potsdamroyals.deSpielplan/Tabellen GFLLeague Map GFLSpielplan/Tabellen Potsdam RoyalsOpponents Map Potsdam Royals
Potsdam Royals

Spiele Potsdam Royals

22.05.

Potsdam Royals - Dresden Monarchs

29.05.

Berlin Adler - Potsdam Royals

05.06.

Kiel Baltic Hurricanes - Potsdam Royals

19.06.

Potsdam Royals - Berlin Rebels

02.07.

Dresden Monarchs - Potsdam Royals

15:00 Uhr

24.07.

Braunschweig NY Lions - Potsdam Royals

31.07.

Potsdam Royals - Cologne Crocodiles

14.08.

Potsdam Royals - Berlin Adler

21.08.

Berlin Rebels - Potsdam Royals

28.08.

Potsdam Royals - Düsseldorf Panther

Spielplan/Tabellen Potsdam Royals
Kiel Baltic Hurricanes
Erfolgreiche Offense
Stärken und Schwächen der Option OffenseDie große Stärke bezieht die "Option" aus ihrer Unberechenbarkeit. Bei jedem Spielzug gibt es permanent drei Angriffspunkte ("Triple Option"), wobei weder die Offense noch die Defense vor Beginn des Spielzuges wissen, an welchem Punkt die Attacke letztendlich erfolgen wird. Eine solche Vorgehensweise setzt die Defense extrem stark unter Druck. Jeder Abwehrspieler erhält eine genaue und präzise beschriebene, aber stark eingegrenzte Aufgabe, um die erwartete Option zu stoppen. Dies widerspricht aber dem Naturell der Abwehrspieler, die es gewohnt sind, sich meistens auf...alles lesen
GFL Nord
GFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: