Ein Stuttgarter unter 13 IPP-Spielern

Vielleicht katapultiert sich CB Marcel Dabo wie bei seinem Einlauf per Salto in die NFLInsgesamt 13 Spieler aus neun Ländern haben heute die Chance erhalten, sich im International Pathway Program (IPP) der NFL zu beweisen und so ihre NFL-Chance zu erhalten; besonders erfreulich ist dabei vor allem die Berücksichtigung von Stuttgart Surge Cornerback Marcel Dabo, der als einziger Deutscher ausgewählt wurde. Wie bereits gesondert berichtet, wurde neben ihm mit Defensive Lineman Adedayo Odeleye, der zuletzt bei Berlin Thunder gespielt hatte, noch ein zweiter Akteur aus der European League Of Football gewählt.

Das International Pathway Program wurde 2017 ins Leben gerufen und soll Spielern außerhalb des amerikanischen High School- und Collegesystems die Möglichkeit geben, sich für die NFL zu empfehlen. "Ganz nebenbei" sorgt es natürlich für Aufmerksamkeit in den internationalen Medien, die die NFL nicht nur aus reiner Liebe zum Sport gutheißt.

Die bekanntesten Profis, die den Sprung über das IPP in die NFL geschafft haben, sind Defensive End Efe Obada (Buffalo Bills), Left Tackle Jordan Mailata (Philadelphia Eagles) und natürlich vor allem der deutsche Fullback Jakob Johnson von den New England Patriots, der kürzlich für seinen 1000. Snap auf dem Feld stehen durfte.

Im Oktober hatten insgesamt 56 Spieler aus 16 Ländern an zwei Combines teilgenommen, die in London und Mexiko durchgeführt wurden. Aus diesem Teilnehmerkreis wurden jetzt die 13 hoffnungsvollen Kandidaten ausgewählt.

Diese Spieler dürfen ab Februar gemeinsam in den USA trainieren und im März dann vor NFL-Scouts vorspielen. Anschließend winkt die Möglichkeit, als Free Agent unter Vertrag genommen zu werden (wie im Vorjahr der chilenische Tight End Sammis Reyes in Washington) oder einen (Sonder-)Platz in einer Practice Squad zu ergattern. Mindestens vier der Spieler werden dann einer – erst noch auszulosenden – Division zugeordnet. Aktuell ist mit David Bada (Washington) noch ein deutscher Profi auf einem IPP-Platz.

Die folgenden 13 Spieler durften sich über einen der begehrten Plätze freuen:

Spieler – Position – Land - Aktuelles Team
Leonel Misangumukini DL Austria Vienna Vikings
Leandro Santos da Fonseca OL Brazil Remo Lions
Souleymane Karamoko DB France Université Laval
Marcel Dabo DB Germany Stuttgart Surge
Ralfs Rusins DL Latvia Liberty University
Hector Zepeda Hernandez OL Mexico Tecnológico de Monterrey
Kehinde Hassan Oginni TE Nigeria The Uprise
Chigbo Roy Mbaeteka OL Nigeria The Uprise
Haggai Chisom Ndubuisi OL Nigeria The Uprise
Thomas Odukoya TE Netherlands Eastern Michigan University
Adedayo Odeleye DL UK Berlin Thunder
Ayo Oyelola LB UK Winnipeg Blue Bombers
Bamidele Olaseni OL UK University of Utah

Über Dabos Berücksichtigung, die man nach seinen starken Leistungen im Auswahlcamp im Oktober fast sicher erwarten konnte, freute sich auch sein bisheriges Team:

"Die Auswahl von Marcel zeigt genau das, wofür die European League of Football steht. Die Spieler haben bei uns die beste Möglichkeit, um sich für die NFL zu empfehlen. Gerade Marcel hat sich in den letzten Monaten enorm weiterentwickelt. Deswegen freut es uns sehr, dass er den Sprung geschafft hat. Wir wünschen ihm viel Erfolg und hoffen, dass er wie Jakob Johnson den Sprung in die NFL schaffen wird", sagt Surge-Geschäftsführer Timo Franke.

"Marcel Dabo ist ein talentierter junger Athlet. Er hat alle Attribute, die man für Top-Leistungen auf höchstem Niveau benötigt. Ich bin davon überzeugt, dass Marcel jetzt im Camp und auch in Zukunft eine hervorragende Leistung abgeben wird. Er wird mental alles tun, was nötig ist, um seine Leistungen zu steigern. Natürlich hätten wir ihn auch gerne hier wieder in Stuttgart bei Surge im Kader. Aber die Aussicht auf eine Karriere in der NFL ist natürlich etwas Besonderes und ich freue mich für Marcel, dass er diese Möglichkeit hat", erklärt Head Coach Martin Hanselmann.

Mit Spannung darf man die endgültige Auswahl im März dann erwarten, ob er sich für einen IPP-Platz – oder mehr – empfehlen kann.


Carsten Keller - 11.01.2022

Vielleicht katapultiert sich CB Marcel Dabo wie bei seinem Einlauf per Salto in die NFL

Vielleicht katapultiert sich CB Marcel Dabo wie bei seinem Einlauf per Salto in die NFL (© Carsten Keller)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News NFLwww.nfl.commehr News ELFeuropeanleague.footballmehr News Stuttgart Surgewww.stuttgartsurge.comSpielplan/Tabellen NFLLeague Map NFLSpielplan/Tabellen ELFLeague Map ELFSpielplan/Tabellen Stuttgart Surgefootball-aktuell-Ranking NFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: