Zweite Staffel "Food-Balls"

Food-Balls II wieder mit Kasim Edebali. Mit seinen Sea Devils hat er den Titelgewinn in der European League of Football knapp verpasst, als Schauspieler zündet Kasim Edebali aber die nächste Stufe. Der frühere NFL-Spieler stand Anfang November für die zweite Staffel der Comedy-Überraschung "Food-Balls" vor der Kamera. Vom Lieferboten für das "Fischereihafen-Restaurant" schlüpft der 32-Jährige diesmal in die Rolle des Hausmeisters in Europas größtem Gaming-House Rcadia in Hamburg.

"Die erste Staffel ist hervorragend angenommen worden, die 20 Folgen wurden drei Millionen Mal auf den verschiedenen Plattformen abgerufen. Viele Fans haben sich eine Fortsetzung gewünscht und wir freuen uns sehr, dass wir in der Adventszeit ein Spin-off von ‚Food-Balls‘ mit fünf Folgen à zehn Minuten ausstrahlen können. Es gibt aber auch darüber hinaus schon Pläne mit Kasim Edebali. Er ist sympathisch, authentisch und super-talentiert. Wir werden weiter mit ihm arbeiten und haben bereits Spielfilm- und Serienprojekte in Entwicklung", sagt Executive Producer Christiana Wertz von der Münchner Produktionsfirma all-in-production.

Edebali hat auf jeden Fall großen Gefallen an der Schauspielerei gefunden und kann sich eine Karriere als Darsteller gut vorstellen. "Ich freue mich sehr darauf, die Folgen zu sehen und bin richtig gespannt, wie sie bei den Leuten draußen ankommen. Ich hatte wieder Riesenspaß und bin dankbar, dass ich in der Rolle auch andere Seiten von mir zeigen durfte. Ich kann nur allen den Tipp geben, sich die Serie reinzuziehen und bin sehr gespannt, was die Zukunft in diesem Bereich für mich bringt. Eines ist mal klar: Ich bin bereit, das wird knusprig!"

Die fünf neuen Folgen werden vom 27. November bis 4. Dezember zunächst exklusiv für alle Kunden mit einem aktiven Season Pass auf der OTT-Plattform der European League of Football zu sehen sein. Im Anschluss daran wird "Food-Balls x Project Pixxl" dann auch bei YouTube, More than Sports TV, ran.de und den Social-Media-Kanälen der Liga veröffentlicht.

In Staffel eins hatte Edebali eine Reihe prominenter "Fischereihafen"-Kunden wie Revolverheld-Frontmann Johannes Strate, TV-Moderator Oliver Geissen, Komiker und Parodist Jörg Knör, die Rapper Milonair und Pimf, Hockey-Olympiasieger Moritz Fürste, Towers-Boss Marvin Willoughby oder Digital-"Papst" Philipp Westermeyer mit Essen versorgt, träumte aber insgeheim von einer Karriere in der European League of Football.

Im Spin-off wechselt das Setting, nach seinem verletzungsbedingten Aus als Football-Profi bei den Sea Devils arbeitet er als "Mädchen für alles" im Hamburger Gaming-House Rcadia. Edebali spielt an der Seite von Tino Führer, der zuletzt mit "Nord bei Nordwest" (ARD) und "Nihat – Alles auf Anfang" (RTL) ein Millionen-Publikum erreichte. Einige prominente Gäste aus der ersten Staffel kehren zurück, zudem stellt auch Ex-NFL-Star Björn Werner sein Schauspiel-Talent unter Beweis. Bei "Food-Balls x Project Pixxl" übernahm Lars Henriks die Regie, Rafael Alberto Garciolo und Michael Popescu waren als Autoren tätig.

Schlüter - 25.11.2021

Food-Balls II wieder mit Kasim Edebali.

Food-Balls II wieder mit Kasim Edebali. (© all-in-production)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News ELFeuropeanleague.footballSpielplan/Tabellen ELFLeague Map ELF
ELF
Wroclaw Panthers
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: