Erster Newton-Start wird zum Dämpfer

Cam Newton spielte zum ersten Mal seit 2019 wieder in CarolinaDie Carolina Panthers (5-6) haben ihr erstes Spiel mit Cam Newton als Starter seit 2019 mit 21:27 gegen das Washington Football Team (4-6) verloren. In einem defensiven geprägten Spiel ging der Offense der Panthers am Ende die Luft aus.

Es schien für Carolina fast zu gut loszugehen, als Newton die Offense im ersten Drive des Spiels mit 9 Plays das Feld runterführte und DJ Moore zum 10-Yard-Touchdown fand. Mit einem Lauf von 24 Yards und einem 27-Yard-Pass zu Christian McCaffrey auf einer Seamroute sorgte Newton später noch für zwei spektakuläre Touchdowns, die 7 Punkte in der zweiten Halbzeit stellten sich jedoch als zu wenig raus.

Newton brachte zwar 21 seiner 27 Pässe an, sammelte aber nur 189 Passing Yards. Trotz des langen Laufs zum Touchdown kam er bei 10 Läufen auch nur auf 46 Yards, CMC steuerte weitere 59 Laufyards bei ebenfalls 10 Versuchen bei, insgesamt knackten die Panthers nicht einmal 300 Yards an Offense.

Besser machte es die Defense, zumindest gegen den Pass. Taylor Heinicke kam bei 16/22 auch nur auf 206 Yards, dafür lief Washington angeführt von Antonio Gibson (19/95 Yards) für insgesamt 190 Yards, mit einem Schnitt von 4,8 Yards per Carry. Ohne einen forcierten Fumble mit dem Rücken zur eigenen Endzone durch Morgan Fox im ersten Viertel hätte das Spiel noch deutlicher ausgehen können für Washington.

Im Passspiel der Gäste ging fast alles über Terry McLaurin, der auch das größte Play der Partie machte. 14 Sekunden vor der Halbzeitpause war Washington noch 12 Yards von der Endzone entfernt, bevor Heinicke den Ball zwischen Shaq Thompson und Jeremy Chinn feuerte und Scary Terry fand. Der wurde zwar noch am Hals zu Boden gerissen, ließ den Ball jedoch nicht los. 14:14 nach 30 Minuten.

Das Comeback von Newton ins Bank of America Stadium ist nicht optimal verlaufen, dafür gab es Grund zur Freude für Washingtons Head Coach Ron Rivera, der genau wie Newton von 2011-2019 bei den Panthers war. Die Defense der Hauptstädter zeigte nach einem desaströsen Saisonstart zum dritten Mal in Folge ordentliche Leistungen.

"Es hat sich wirklich gut angefühlt", sagte Rivera über den Sieg in Carolina, wo er vor Spielbeginn einen großen Applaus erhielt: "Es hat Spaß gemacht, und es wäre enttäuschend gewesen, hätten wir verloren."

Die Panthers haben am kommenden Sonntag eine gute Chance, ihre Bilanz wieder auszugleichen, wenn sie zu Gast bei den Miami Dolphins (4-7) sind. Washington empfängt die Seattle Seahawks (3-7) im nächsten Monday Night Game.

Ruben Martin - 22.11.2021

Cam Newton spielte zum ersten Mal seit 2019 wieder in Carolina

Cam Newton spielte zum ersten Mal seit 2019 wieder in Carolina (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Carolina Panthers - Washington (Getty Images)mehr News Carolina Pantherswww.panthers.commehr News Washingtonwww.redskins.comSpielplan/Tabellen Carolina PanthersOpponents Map Carolina PanthersSpielplan/Tabellen WashingtonOpponents Map Washingtonfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Washington

Spiele und Tabelle Washington

12.09.

Washington - Los Angeles Chargers

16

:

20

17.09.

Washington - New York Giants

30

:

29

26.09.

Buffalo Bills - Washington

43

:

21

03.10.

Atlanta Falcons - Washington

30

:

34

10.10.

Washington - New Orleans Saints

22

:

33

17.10.

Washington - Kansas City Chiefs

13

:

31

24.10.

Green Bay Packers - Washington

24

:

10

31.10.

Denver Broncos - Washington

17

:

10

14.11.

Washington - Tampa Bay Buccaneers

29

:

19

21.11.

Carolina Panthers - Washington

21

:

27

30.11.

Washington - Seattle Seahawks

17

:

15

05.12.

Las Vegas Raiders - Washington

15

:

17

Dallas Cowboys

.667

12

8

4

0

353

:

267

Washington

.500

12

6

6

0

246

:

297

Philadelphia Eagles

.462

13

6

7

0

337

:

291

New York Giants

.333

12

4

8

0

211

:

273

Spielplan/Tabellen Washington
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: