ELF Teams rekrutieren

QB Joe Germinerio wechselt nach Berlin zum ELF-Franchise.  Die Teams der ELF sind in diesen Tagen dabei, ihre ersten Verpflichtungen bekannt zugeben. Berlin Thunder hat seine Offense mit QB Joe Germinerio verstärkt. Der Spielmacher begann seine Karriere am Brockport College im US- Bundesstaat New York und beendete diese am Ithaca College. 2021 spielte er für die Kiel Baltic Hurricanes und belegte mit den Canes in der GFL Nord den vorletzten Platz. Er warf sechs Interceptions und 21 Touchdowns. Head Coach Coach Johnny Schmuck gibt Germinerio trotzdem eine Menge Kredit: "Für uns ist Joe ein echter Coup. Für mich war er der gefährlichste Quarterback in der GFL. Er ist ein starker Dual-Threat QB und macht jedes Team besser.

Mit Marius Kensy haben die Cologne Centurions den zweiten defensiven Spieler bestätigt. Kensy spielte bereits 2021 in der ELF für Köln: "Ich bewerte gerade die Saison 2021 und hatte mit Marius gute Gespräche. Ich bin froh, das der beste Defense Spieler der Centurions in Köln bleibt", meinte Head Coach Frank Roser zu der Wiederverpflichtung von Kensy. Bei den Centurions setzte Kensy unter anderem 76 total Tackles darunter 17 Tackles for loss und drei Sacks.

Frankfurt Galaxy hat unterdessen die Wiederverpflichtung von QB Jakeb Sullivan bekannt gegeben. Mit 32 Touchdowns und 2609 Yards Raumgewinn gehörte er zu den Leistungsträgern der Galaxy. Head Coach Thomas Kösling äußerte sich entsprechend erfreut über den Verbleib von Sullivan im Team 2022.

Schlüter - 17.11.2021

QB Joe Germinerio wechselt nach Berlin zum ELF-Franchise.

QB Joe Germinerio wechselt nach Berlin zum ELF-Franchise. (© Kiel Baltic Hurricanes)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News ELFeuropeanleague.footballSpielplan/Tabellen ELFLeague Map ELF
ELF
Wroclaw Panthers
Hamburg Sea Devils
Die Superstars der NFL
Erfolgreicher SaniererDrei Super Bowl-Auftritte geben Bill Parcells glänzende Referenzen und ein bemerkenswertes Arbeitszeugnis für seinen Job als Football-Trainer. Freilich können Ähnliches oder gar noch Besseres auch andere aus der Branche aufweisen, die aber dennoch im Ranking der Football-Historie nicht annähernd den Platz von Parcells einnehmen. Dessen Status in derselben rekrutiert sich nicht allein und nicht zuvörderst aus Titeln und Championaten. Die Besonderheit, die Außergewöhnlichkeit, quasi das "Alleinstellungsmerkmal" von Bill Parcells ist es, dass er in der NFL stets Teams trainierte, die...alles lesen
Stuttgart Surge
Heute vor zehn Jahren
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: