Der neue Head Coach ist gefunden

Frank Roser war bislang unter anderem bei den Ingolstadt Dukes tätigVor gut einer Woche hatten die Centurions bekanntgegeben, dass sie und ihr Head Coach Kirk Heidelberg getrennte Wege gehen. Jetzt präsentierte man mit dem 37jährigen Frank Roser den Nachfolger.

Frank Roser wird sowohl das Amt des Head Coaches als auch des Offensive Coordinators ausüben. Er kann trotz seines vergleichsweise jungen Alters schon auf eine Menge Stationen zurückblicken: Munich Rangers, Ingolstadt Dukes, Munich Cowboys und die Deutsche Nationalmannschaft hierzulande sowie Arbeit am College (UTEP), in der NFL (Cincinnati Bengals und Dallas Cowboys) sollen die Erfahrung bringen, die für einen Coach in der EFL nötig ist.

Die Presseerklärung der Centurions lässt sicher auch etwas auf Vorgänger Heidelberg durchblicken: "Mit Roser kommt eine Persönlichkeit nach Köln, die moderne Trainingskonzepte umsetzt, Spieler motivieren und verbessern kann und das Team der Centurions als feste Größe in der European League of Football etablieren soll."

Centurions General Manager David Drane ist sicher, den richtigen Mann für sein Team gefunden zu haben: "Wir freuen uns sehr, dass wir Frank als unseren Cheftrainer für die kommende Saison gewinnen konnten. Da wir beide in den letzten Jahren im Trainerstab der deutschen Nationalmannschaft waren, habe ich Frank persönlich kennengelernt und war nicht nur von seinem Football-Wissen, sondern auch von der Art und Weise, wie er mit den Spielern umgeht, und seinen Führungsqualitäten immer sehr beeindruckt. Wir übergeben ihm die Schlüssel für die Offense der Nummer 1 in der Liga und sind sicher, dass er dieser jungen Franchise weiteren Erfolg bringen wird."

"Ich durfte auf 3 Kontinenten dieser Welt Football coachen, in Europa, Nordamerika und Japan. Das hat mir sehr viele Einblicke in verschiedene Bereiche dieses Sports gegeben" sagt Frank Roser. "Die ELF hat großes Potenzial. Man sieht schon nach der ersten Saison, dass es gelungen ist, den Sport in Deutschland und Europa, durch qualitativ hochklassige Live-Übertragungen und großer Social-Media-Präsenz, bekannter und populärer zu machen. Ich brenne darauf, mit den Cologne Centurions eine wichtige Rolle in dieser Liga zu spielen."


In der ersten Saison waren die Centurions mit Heidelbergs run-lastigen System, das um Running Back Madre London aufgebaut war, bis ins Halbfinale gelaufen.

Nicht zuletzt deshalb überrascht die Trennung ein wenig. In seinem Abschiedsstatement erklärte Heidelberg: "Ich bin sehr stolz auf Team, Coaches und den ganzen Staff - wir haben mit großartigem Einsatz die Playoffs erreicht. Danke an General Manager David Drane, er hat einen großartigen Job gemacht. Ich werde den Centurions freundschaftlich verbunden bleiben. Vielleicht sehen wir uns in anderer Funktion im Rahmen der European Leage of Football eines Tages wieder."

Im Halbfinale hatten die Kölner jedoch wenig Chancen gegen den späteren Titelträger Frankfurt Galaxy, als man mit 36:6 deutlich unterlag.

Stattdessen wollte sich der 64-jährige erst einmal auf seine anderen beruflichen und familiären Verpflichtungen konzentrieren.

General Manager Drane gab zu seinem Abschied an: "Wir danken Kirk Heidelberg für die großartige Pionierarbeit, die er in Köln geleistet hat. Kirk hat einen großen Anteil daran, dass wir in kurzer Zeit ein starkes Team aufgebaut haben, das erst in den Playoffs gestoppt werden konnte. Wir wünschen ihm viel Erfolg und alles Gute für seinen weiteren Weg!"

Wenn man sich die vielen Stationen Heidelbergs – vor allem auch in Deutschland - anschaut, kann man sich schwerlich vorstellen, dass die Station Köln die letzte für Heidelberg war und man kann gespannt sein, wann und wo er wieder auftauchen wird.

Carsten Keller - 13.10.2021

Frank Roser war bislang unter anderem bei den Ingolstadt Dukes tätig

Frank Roser war bislang unter anderem bei den Ingolstadt Dukes tätig (© Ralf Lüger)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Cologne CenturionsSpielplan/Tabellen Cologne CenturionsOpponents Map Cologne Centurions
Cologne Centurions

Spiele und Tabelle Cologne Centurions

11.09.

Frankfurt Galaxy - Cologne Centurions

36

:

6

19.06.

Wroclaw Panthers - Cologne Centurions

55

:

39

27.06.

Cologne Centurions - Barcelona Dragons

40

:

12

04.07.

Leipzig Kings - Cologne Centurions

47

:

48

11.07.

Cologne Centurions - Frankfurt Galaxy

20

:

41

25.07.

Stuttgart Surge - Cologne Centurions

23

:

39

01.08.

Cologne Centurions - Wroclaw Panthers

33

:

31

07.08.

Barcelona Dragons - Cologne Centurions

60

:

51

21.08.

Cologne Centurions - Leipzig Kings

24

:

42

29.08.

Cologne Centurions - Stuttgart Surge

19

:

9

05.09.

Frankfurt Galaxy - Cologne Centurions

45

:

7

Frankfurt Galaxy

.900

10

9

1

0

357

:

132

Cologne Centurions

.500

10

5

5

0

320

:

365

Barcelona Dragons

.300

10

3

7

0

237

:

277

Stuttgart Surge

.200

10

2

8

0

157

:

355

Spielplan/Tabellen Cologne Centurions
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: