Beim German Bowl gewann der Vereinssport

Den German Bowl XLII gewannen die Dresden Monarchs.Den German Bowl XLII besuchten rund 14378 Zuschauer und das Deutsche Bank Park Stadion wurde als "ausverkauft" deklariert. Diese Zahl ist natürlich erklärungsbedürftig, hängt aber eng mit der immer noch aktuellen Corona-Pandemie zusammen. Zum einen wurde nur eine bestimmte Anzahl an Zuschauern, unter Berücksichtigung des genehmigten Hygiene-Konzeptes, von der Stadt Frankfurt erlaubt und zum anderen war längere Zeit unklar, wie viele Ticketkäufer des letztes Jahres wirklich in das Stadion strömten, um ihre Eintrittskarten zu nutzen. Somit fehlte auch erstmalig ein kurzfristig interessiertes Publikum, welches normalerweise am Morgen beim Frühstückstisch entschied, zum German Bowl zu fahren. Kassen vor dem Stadion durften nicht geöffnet werden und nahmen entsprechend auch kein Bargeld des diesmal nicht vorhandenen kurzentschlossenen Kundenstammes ein. In diesem Kontext darf natürlich auch der Teil des eher vorsichtigen Sportfans vergessen werden, der es aus den verschiedenen Gründen lieber vorzog, nicht in das insgesamt 51500 Personen fassende Stadion zu pilgern. Ob noch...

Den German Bowl XLII gewannen die Dresden Monarchs.

Den German Bowl XLII gewannen die Dresden Monarchs. (© Frank BAUMERT)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

Bitte melden Sie sich an, um den ganzen Text zu lesen:

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Noch nicht registriert? Hier kostenlos registrierenPasswort vergessen? Hier zusenden lassen
Dresden Monarchs
Chemnitz Crusaders
Leipzig Hawks
Heute vor zwölf Jahren
Schleswig-Holstein
Mythos Notre Dame
Die Ara-ÄraAra Parseghians Zeit als Head Coach von Notre Dame wird noch heute als die "Ara-Era" bezeichnet. Die Erfolge, die der Sohn armenischer Einwanderer in den zehn Jahren seiner Regentschaft einheimste, sind noch heute bedeutend. Auffällig ist natürlich, dass es erneut ein Sohn eines Einwanderers war, der in South Bend die Initiative übernahm und die Irish an die Spitze der US-Collegemannschaften führte. Sein Vater war ein Überlebender des Völkermordes in Armenien. Der 1923 in Akron (Ohio) geborene Parseghian verbrachte seine Militärzeit bei der Marine und spielte 1946/47 als...alles lesen
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: