Luzerner Defense macht Schotten dicht

Selten gelang den Luzern Lions (weiße Trikots) größerer Raum - aber die Defense hielt.Nachdem die Luzern Lions vor 14 Tagen den ersten Sieg seit einer gefühlten Ewigkeit landen konnten, ging man mit viel Schwung in das Rückspiel gegen die St.Gallen Bears. Letzten Sonntag trafen die Teams erneut zusammen, nachdem die St.Galler das Hinspiel in Luzern knapp gewannen. Damals war es eine Defensiv-Schlacht, bei der die Lions zu viele individuelle Fehler begingen. Und auch im Rückspiel sollten die Verteidigungsreihen dominieren.

Die Defensive der Luzerner war diesmal von Beginn an hellwach und ließ nichts zu. Bereits im zweiten Drive marschierte die Lions Offense über das ganze Feld und brachte den Ball im letzten Versuch über die Linie. Somit ging Luzern anfangs des zweiten Viertels mit 0:6 in Führung, nachdem der Extrapunkt missglückte. Danach entwickelte sich das Spiel, wie bereits im Hinspiel, erneut zu einer Defensiv-Schlacht. Beide Offensiven fanden kein Mittel, um zu Punkten zu gelangen. Vor der Pause hatten die Lions dann eine Chance auf ein Field Goal. Dieses wurde jedoch von den Bears geblockt und so blieb es zur Pause beim Spielstand von 0:6.

In der zweiten Halbzeit ging es so weiter, wie die erste Halbzeit endete. Die Verteidigungsreihen beider Teams machten die Schotten dicht und ließen keine Punkte zu. Als die Lions Offense einen Drive nahe an der eigenen Endzone beginnen musste, konnten die Bears den Ball freischlagen, welcher hinten aus der Endzone rauskullerte. Daraus resultierte ein Safety für St.Gallen, welche somit auf 2:6 verkürzten. Die Defense der Lions hielt die St.Galler Offense jedoch auch im Anschluss von der eigenen Endzone fern und ließen keine Punkte mehr zu. So gewann Luzern schlussendlich denkbar knapp mit 2:6 dank einem Shutout ihrer Defense.

Dank dieser enorm starken defensiven Leistung können die Luzerner weiterhin vom Gruppensieg träumen und haben den St.Gallern ihre erste Saisonniederlage zugefügt. Nächsten Sonntag geht es erneut gegen die Rebels in Lugano, welche man im Hinspiel deutlich geschlagen hat. Um in den Playoffs zu Hause spielen zu können, braucht es dort erneut einen Sieg.

Wittig - 14.09.2021

Selten gelang den Luzern Lions (weiße Trikots) größerer Raum - aber die Defense hielt.

Selten gelang den Luzern Lions (weiße Trikots) größerer Raum - aber die Defense hielt. (© St.Gallen Bears)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtFotoshow St. Gallen Bears - Luzern Lions (St. Gallen Bears)mehr News Nationalliga Bwww.safv.chmehr News Luzern Lionswww.luzernlions.chmehr News St. Gallen Bearsbears.chSpielplan/Tabellen Nationalliga BLeague Map Nationalliga BSpielplan/Tabellen Luzern LionsOpponents Map Luzern LionsSpielplan/Tabellen St. Gallen BearsOpponents Map St. Gallen Bears
German Bowl XLII
Luzern Lions

Spiele und Tabelle Luzern Lions

14.08.

Argovia Pirates - Luzern Lions

18

:

3

22.08.

Luzern Lions - St. Gallen Bears

6

:

13

29.08.

Luzern Lions - Lugano Rebels

41

:

14

12.09.

St. Gallen Bears - Luzern Lions

2

:

6

19.09.

Lugano Rebels - Luzern Lions

abgesagt

26.09.

Luzern Lions - Argovia Pirates

14:00 Uhr

St. Gallen Bears

.800

5

4

1

0

73

:

21

Luzern Lions

.500

4

2

2

0

56

:

47

Argovia Pirates

.400

5

2

3

0

65

:

78

Lugano Rebels

.250

4

1

3

0

42

:

90

Spielplan/Tabellen Luzern Lions
Argovia Pirates
St. Gallen Bears
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: