Dragons machen die Highlights, Galaxy macht mehr Punkte

Anthony MahoungouDie Frankfurt Galaxy gewinnen ihr zweites Heimspiel und das vierte Spiel in Folge in der European League of Football gegen die Barcelona Dragons mit 42:22. Die Spanier bleiben damit auch in ihrem vierten Spiel ohne Sieg. Zwar lieferte Barcelona die größeren Highlight-Plays lieferten, waren aber nicht konstant genug, um gegen die Galaxy zu bestehen.

Das Spiel versprach durchaus eine hohe offensive Qualität, standen sich doch die Quarterbacks Zach Edwards, der für die meisten Yards in der ELF geworfen hat und Jakeb Sullivan, der in gleicher Statistik auf Platz drei geführt wird, gegenüber. Der erste Drive der Gäste setzte dies genau um. Das erste First Down noch durch eine persönliche Strafe bekommen, zeigte Edwards seine Passqualitäten und fand seinen WR Remi Bertellin zweimal in Folge und auch für den ersten Touchdown.

Frankfurt konterte, aber nicht wie Barcelona durch Big Plays, sondern mit einem langem abwechslungsreichen Drive, der sich durch einen guten Mix aus Pass und Lauf auszeichnete, Am Ende fand Sullivan seinen Receiver Anthny Mahoungou in der Endzone.

Vor dem Spiel sagte Galaxy Trainer Thomas Kösling, dass die größere individuelle Qualität in den Trenches bei seiner Mannschaft liege und je länger das Spiel dauerte, desto deutlicher wurde dies. Dragons QB Zach Edwards war unter Dauerdruck und konnte kaum seine Passempfänger in Szene setzen. Nach einem schwachen Punt, der nur bis zur Mittellinie kam, machten die Galaxy den zweiten Touchdown. Diesmal fing Nico Strahmann den Ball, nachdem Marvin Rutsch kurz vorher der Ball durch die Hände rutschte.

Erst kurz vor Ende des ersten Viertel fand Edwards Jean Constant, der die Liga in gefangene Yards anführt. Dies war nur der Auftakt zu einem starken Drive, der die Gäste bis an die 1-Yard Linie führte. Allerdings war genau dort dann auch Schluss, da die Defensive der Galaxy standhielt. Der kurz zuvor verpflichtete Kicker Giorgio Tavecchio machte das erste Field Goal der Dragons in der laufenden Saison.

Frankfurts Angriff ließ dann zu viel liegen. Sullivan brachte sieben Pässe in Folge nicht an. Mehrere lange Pässe waren zu weit und landeten im nichts, was die Offense stark limitierte und zu keinen weiteren Punkten führte. Da die Abwehr der Galaxy aber auch nichts zuließ, passierte lange Zeit nicht viel auf dem Scoreboard. Erst als Nico Strahmann einen längeren Pass fangen konnte, bereitete dies den Touchdown von Justin Rodney vor.

Die letzten Punkte vor der Pause sollte dann wieder den Gästen gelingen und es sollte erneut ein Highlight sein. Giorgio Tavecchio, der in seiner NFL Karriere zweimal Special Team Player of the Week wurde, zeigte, was in seinem Fuß steckt. Aus 52-Yards traf der Italiener sicher zum 21:12 Halbzeitstand.

Im dritten Viertel spielten die Galaxy dann ihre offensiven Stärken aus und machten mit 21 Punkten die gleiche Ausbeute wie in der ersten Hälfte. Sullivan fand erneut Anthony Mahoungou und Nico Strahmann und erlief einen Touchdown selbst. Die dreißig Punkte Führung war ein sicheres Polster, was kurz zu Zufriedenheit und Nachlässigkeit zu führen schien.

Der Druck auf Edwards kurz nicht vorhanden und der Amerikaner fand Flores, der 70 Yards in die Endzone lief. Allerdings ließ in der Folgezeit die Defense wieder wenig zu, so konnte Barcelonas Kicker nur noch ein weiteres Field Goal schießen.

Sullivan an diesem Tag in Geberlaune, nicht nur was seine Touchdown-Pässe anging. Drei Interceptions warf der Quarterback, während sein Gegenüber eine warf. Barcelona kassierte in einem Spiel zu viele Strafen, um eine reelle Chance zu haben. Myke Tavarres kassierte zwei persönliche Strafen, die einen Galaxy Drive am Leben hielten. Zu oft kamen False Starts und Delay of Game Penalty zur Unzeit, so dass Frankfurt selten in Bedrängnis kam und am Ende einen ungefährdeten Sieg feiern konnte.

Für die Dragons geht es nächste Woche gegen die Berlin Thunder weiter, während Frankfurt ihre Bye Week hat, die Galaxy Coach Kösling nutzen wird, um zu heiraten.


Stefan Demps - 17.07.2021

Anthony Mahoungou

Anthony Mahoungou (© Schüler)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Frankfurt Galaxy vs. Barcelona Dragons (Frank BAUMERT)mehr News Barcelona Dragonswww.gladiatorsfootball.esmehr News Frankfurt Galaxywww.frankfurt-galaxy.euSpielplan/Tabellen Barcelona DragonsOpponents Map Barcelona DragonsSpielplan/Tabellen Frankfurt GalaxyOpponents Map Frankfurt Galaxy
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: