Rebels zur Saisoneröffnung in Braunschweig

Joshua Mandel trifft in seinem ersten Spiel als Head Coach der Berlin Rebels auf den RekordmeisterAm Samstag werden auch die letzten beiden Teams der Nordgruppe der German Football League in das Spielgeschehen eingreifen. Zu ihrem ersten Saisonspiel 2021 fahren die Berlin Rebels nach Niedersachsen und treffen dort auf die New Yorker Lions. Kickoff im Braunschweiger Eintracht-Stadion an der Hamburger Straße ist um 18 Uhr. Das erste Aufeinandertreffen beider Teams wird ohne Zuschauer stattfinden, aber (wie gewohnt) live im Internet übertragen.

Nach 90 Wochen ohne Football, mit (wenn überhaupt) stark eingeschränktem Training, geschlossenen Fitnessstudios und nur wenigen Überbrückungs- und Kompensationsmöglichkeiten, kam sie dann doch noch: Die alle erlösende Trainings- und Spielfreigabe durch das Land Berlin. Die Saison war auf einmal da und nun musste alles schnellstmöglichst aufgeholt werden: Trainingseinheiten, Meetings, Pre Season, Spielvorbereitung und einiges mehr. Viel Zeit blieb nicht, den Lions wegen der noch länger andauernden Beschränkungen in ihrem Bundesland sogar noch etwas weniger.

Für den Rekordmeister werden viele altbekannte Gesichter auf dem Platz stehen, etliche junge Spieler ihre ersten Chancen erhalten und sicher wird Head Coach Troy Tomlins wieder noch mit der einen oder anderen Überraschung aufhorchen lassen. Spielführer seiner Angriffsformation ist Jake Kennedy. Der US-amerikanische Quarterback, der bereits für die letzte Saison eingeplant war, spielte von 2015 bis 2018 für die Tigers der Wittenberg University in Springfield, Ohio (NCAA Div. III). Von dort führte ihn sein Weg direkt in die Austrian Football League zu den Graz Giants. Diese konnten mit einer ausgeglichenen Vorrundenbilanz die Playoffs erreichen, scheiterten dann aber im Wild Card Game knapp bei den Danube Dragons.

Zwei weitere neue Amerikaner im Trikot der Löwenstädter spielen auf der anderen Seite des Balles und sollen das Backfield der Niedersachsen verstärken. Defensive Back Exavier Edwards kam von den den Thonon Black Panthers, die im vergangenen Jahr immerhin drei Spiele bestreiten konnten. In diesen war der 27-jährige zusätzlich als Running Back und Wide Receiver in der Offensive im Einsatz. Die Rebels werden auf Edwards ganz besonders Acht geben müssen - egal, auf welcher Position dieser aufgestellt ist. Der andere DB ist Da´Shawn Benton. Der ebenfalls 27-jährige wollte in dieser Saison eigentlich für die Biberach Beavers in der Südgruppe der GFL 2 spielen, der Rückzug der Baden-Württemberger wird sich aber sicher als Gewinn für Benton und die Lions herausstellen.

Auch für die Charlottenburger wird mit Darius Wade ein neuer QB auf dem Platz stehen. Wade spielte in seiner Studienzeit zunächst für das Boston College (NCAA Div. I) und anschließend für die Bowling Green State University (Div. I FBS). Wades Stärken liegen vor allem im Passspiel, obwohl auch er wie sein Pendant bei Bedarf gut mit dem Ball in der Hand unterwegs ist. Die beiden hochgewachsenen Wide Receiver Jason Harris und der von den Allgäu Comets gekommene Jordan Paul werden seine Hauptanspielstationen sein. An Wades Seite steht Running Back Andreas Betza. Der Franzose war mit gut 63 Laufyards pro Spiel 2019 der fünfterfolgreichste Ballträger aller Teams der German Football League.

Es wird wohl ganz besonders auf beide Verteidigungsreihen ankommen und hier sind die Rebels schon seit Jahren ganz besonders gut aufgestellt. Die Defense wird wieder von Rory Johnson angeführt, der inzwischen seine elfte Spielzeit mit den schwarz-silbernen verbringt und wohl nie wieder für ein anderes Team spielen wird. Der wichtigste Spieler der Secondary ist DB Paul Morant, inzwischen auch Spielertrainer seiner Positionsgruppe.

Die Spielausgänge zwischen Lions und Rebels sind schon seit einigen Jahren nicht mehr so eindeutig wie es vor langer Zeit einmal war. Somit wird viel von der Tagesform abhängen und auch davon, wie schnell beide Teams nach der langen Corona-Pause "in Schwung kommen".

Thomas Sellmann - 10.06.2021

Joshua Mandel trifft in seinem ersten Spiel als Head Coach der Berlin Rebels auf den Rekordmeister

Joshua Mandel trifft in seinem ersten Spiel als Head Coach der Berlin Rebels auf den Rekordmeister (© Christian Goßlar)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News GFLwww.gfl.infomehr News Berlin Rebelswww.berlin-rebels.demehr News Braunschweig FFCwww.newyorker-lions.demehr News Braunschweig NY Lionswww.newyorker-lions.deSpielplan/Tabellen GFLLeague Map GFLSpielplan/Tabellen Berlin RebelsOpponents Map Berlin RebelsSpielplan/Tabellen Braunschweig NY LionsOpponents Map Braunschweig NY Lionsfootball-aktuell-Ranking GFLfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Berlin Rebels

Spiele und Tabelle Berlin Rebels

12.06.

Braunschweig NY Lions - Berlin Rebels

31

:

0

19.06.

Berlin Rebels - Braunschweig NY Lions

22

:

29

Potsdam Royals

4

:

0

1.000

2

2

0

0

107

:

12

Braunschweig NY Lions

4

:

0

1.000

2

2

0

0

60

:

22

Cologne Crocodiles

4

:

2

.667

3

2

1

0

131

:

108

Dresden Monarchs

2

:

2

.500

2

1

1

0

95

:

82

Berlin Rebels

0

:

4

.000

2

0

2

0

22

:

60

Kiel Baltic Hurricanes

0

:

6

.000

3

0

3

0

25

:

156

26.06.

Berlin Rebels - Kiel Baltic Hurricanes

18:00 Uhr

03.07.

Cologne Crocodiles - Berlin Rebels

16:45 Uhr

10.07.

Dresden Monarchs - Berlin Rebels

15:00 Uhr

31.07.

Kiel Baltic Hurricanes - Berlin Rebels

15:00 Uhr

08.08.

Potsdam Royals - Berlin Rebels

15:00 Uhr

14.08.

Berlin Rebels - Potsdam Royals

18:00 Uhr

21.08.

Berlin Rebels - Dresden Monarchs

15:00 Uhr

29.08.

Berlin Rebels - Cologne Crocodiles

15:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Berlin Rebels
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: