Raiders machen ihren Fans Freude

#13 Romed Zangerle Etwas 1.200 Zuschauer fanden den Weg ins Tivoli, um nach der langen Zwangspause (und trotz heftigen Regenfällen) ihre Tirol Raiders wieder live sehen zu können. Sie wurden nicht enttäuscht. Die Raiders bleiben weiter in der Erfolgsspur. Die Tiroler feierten beim ersten Heimspiel vor Zuschauern im Tivoli Stadion seit fast zwei Jahren einen souveränen 24:7-Erfolg gegen die Danube Dragons.

Einmal mehr zeigte die Defensive der Tiroler eine starke Leistung. DB Vincent Müller und DL Sebastian Schaar erzielten je 5 Tackles. Schaar hatte zudem 2 Sacks, DL Nicolas Melcher brachte den gegnerischen Quarterback ebenfalls einmal zu Boden. LB Ruben Seeber und DB Patrick Pilger fingen je eine Interception. QB Sean Shelton brachte 13 von 19 Pässen für 143 Yards mit einem Touchdown an. Zudem hatte er 10 Läufe für 55 Yards und einen Touchdown. WR Marco Schneider fing 4 Bälle für 62 Yards und einen Touchdown. Ein besonderes Spiel war es für einen Mann, der am Ende selten auf die Statistikbögen auftaucht: OT Michael Habetin. "Es fühlte sich großartig an, nach vier Monaten Pause endlich wieder auf dem Rasen stehen zu können", sagte der O-Liner.

Bis aber beide Teams in die Gänge kamen, dauerte es ein wenig. Der erste Drive endete auf beiden Seiten mit einem Punt. Ihre zweite Serie begannen die Hausherren an der eigenen 30-Yard Linie. Ein 10-Yard Lauf von RB Romed Zangerle und ein 11-Yard Pass auf WR Toni Rabensteiner brachten First Downs. Ein 14-Yarder auf Schneider gab den Tirolern ein First Down an der gegnerischen 17-Yard Linie. Der Drive endete aber mit einem 17-Yard-Field-Goal von K Emanuel Trinkl. Kurz nach Beginn des 2. Viertels führten die Gastgeber mit 3:0.

Die Dragons konterten: QB Chad Jeffries, der nur 12 von 30 Pässen anbrachte, machte es als Runner besser und lief 16 Yards. RB Leon Schreiner brachte sein Team "zu Fuß" in die gegnerische Hälfte. Ein 14-Yard Pass von Jeffries auf WR Philipp Haun brachte ein First Down an der 17-Yard Linie. Wenig später lief Schreiner 17 Yards in die Endzone und gab den Dragons wenige Minuten vor der Halbzeit eine 7:3-Führung.

Ein starker Kickoff-Return von DB Davion Washington brachte den Swarco Raiders den Ball an der gegnerischen 33-Yard Linie. Zwei Pässe auf Rabensteiner brachten 27 Yards. Dann beschloss Zangerle den Drive mit einem 5-Yard Touchdown-Lauf. Nach dem PAT führten die Tiroler mit 10:7.

Die Dragons machten sich anschließend auf, ein weiteres Mal zu punkten. Jeffries und Schreiner, sowie zwei Strafen gegen die Tiroler brachten die Dragons tief in die gegnerische Hälfte. Doch statt eines Field Goals gingen die Gäste Risiko. Der letzte Pass von Jeffries vor der Pause wurde dann aber von Müller abgewehrt.

Den Dragons gehörte dann auch der erste Drive der zweiten Halbzeit. Doch von nun an sollte die Defensive der Tiroler einen Gang höher schalten. Ein kurzer Lauf von Schreiner brachte ein First Down. Doch kurz darauf fing Pilger einen Pass von Jeffries ab und die Tiroler übernahmen an der gegnerischen 46-Yard Linie.

Und die Gastgeber fackelten nicht lange. Zwei Läufe von Shelton brachten 12 Yards. Anschließend fand er Schneider, der 34 Yards in die Endzone sprintete. Nach dem Extrapunkt führten die Swarco Raiders Mitte des 3. Viertels mit 17:7.

Die Dragons marschierten anschließend – trotz eines Sacks von Schaar – dank zweier erfolgreicher vierten Versuche bis tief in die gegnerische Hälfte. Doch einmal mehr setzte die Defensive dem Treiben der Gäste ein Ende: Dieses Mal fing Seeber einen Pass von Jeffries an der 1-Yard Linie ab.

Als es schon nach einem Punt aussah, brachte eine Strafe ein neues First Down für die Tiroler. Mit kurzen Pässen und gut getimeten Läufen brachte Shelton sein Team weit in die gegnerische Hälfte. Zwei Pässe auf WR Gabriele Paganini brachten 25 Yards. Und schließlich tankte sich Shelton selbst aus 4 Yards Entfernung in die Endzone. Der Extrapunkt brachte sechs Minuten vor dem Ende die 24:7-Führung, an denen auch die letzten Versuche der Gäste nichts mehr ändern konnte.

Wittig - 06.06.2021

#13 Romed Zangerle

#13 Romed Zangerle (© TR/Flo Mitteregger)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtVideo zum Spielmehr News AFLfootball.atmehr News Danube Dragonswww.danubedragons.commehr News Tirol Raiderswww.raiders.atSpielplan/Tabellen AFLLeague Map AFLSpielplan/Tabellen Danube DragonsOpponents Map Danube DragonsSpielplan/Tabellen Tirol Raiders
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: