Fehlen nur noch zwei

Erstrundenpick DeVonta Smith unterschrieb als einer der erstenDie Philadelphia Eagles haben nur noch zwei ihrer Draftpicks noch nicht mit Verträgen ausstatten können; während am Donnerstag die Unterschriften von vier Spielern aus dem Draft in Cleveland vermeldet werden konnten, folgten am Freitag weitere drei.

Damit sind im Moment nur noch Offensive Lineman Landon Dickerson, der Zweitrundenpick von der Alabama Crimson Tide, und Safety JaCoby Stevens, Sechstrundenpick von den LSU Tigers, noch ohne gültiges Arbeitspapier. Das sollte jedoch auch nur Formsache sein und sich idealerweise noch am Wochenende ändern.

Zuletzt unterschrieben Defensive Tackle Marlon Tuipulotu, Sechstrundenpick von USC, der in sechs Spielen aufgelaufen war und ins First Team All-Pac-12 gewählt wurde, sowie Defensive End Tarron Jackson (ebenfalls Sechstrundenpick von Coastal Carolina, wo er der Sun Belt Defensivspieler des Jahres wurde) und Defensive End Patrick Johnson (Siebtrundenpick von Tulane).

Erstrundenpick Wide Receiver DeVonta Smith unterschrieb ebenfalls schon seinen – voll garantierten – Vier-Jahres-Vertrag über gut 20,1 Millionen Dollar.

Die Eagles sind mit elf Picks in den Draft 2021 gegangen und am Ende mit neun Spielern herausgekommen. Dafür ertradeten sie sich noch ein paar zusätzliche Picks 2022, wo sie aktuell auf zehn Picks in sieben Runden kommen – inklusive möglicherweise gleich dreier Erstrundenpicks (falls Carson Wentz in Indianapolis fit bleibt, ansonsten wird einer davon nur ein Zweitrundenpick).

Die Ausbeute lag natürlich vor allem an dem Trade von Nummer #6 auf Nummer #12 im März mit den Dolphins.



Carsten Keller - 05.06.2021

Erstrundenpick DeVonta Smith unterschrieb als einer der ersten

Erstrundenpick DeVonta Smith unterschrieb als einer der ersten (© Alabama Crimson Tide)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Philadelphia Eagleswww.philadelphiaeagles.comSpielplan/Tabellen Philadelphia EaglesOpponents Map Philadelphia Eagles
Booking.com
Philadelphia Eagles
Dallas Cowboys
NFC West
Ist Football kompliziert?
Touchdowns, Field Goals und SafetysDer krönende Abschluss sowohl eines Laufes als auch eines Passes ist beim American Football natürlich der Touchdown. Die Bezeichnung stammt aus den Urzeiten des Footballs, der Ball muss gar nicht "down" auf den Boden der Endzone "getoucht" werden. Beim Football gilt sogar genau das Gegenteil des im Fußball genutzten Prinzips bei den Toren: Nicht der volle Umfang des Balles muss über die Linie, sondern nur der kleinste Millimeter Ballspitze muss vom Ballträger irgendwie (in beliebiger Höhe) über die Torlinie gehalten werden. Wird der...alles lesen
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: