Amon-Ra St. Brown wird ein Lion

Amon Ra St. Brown wurde von den Lions gedraftet.Amon Ra St. Brown wurde an 112. Stelle im Draft 2021 von den Detroit Lions ausgewählt. Der Wide Receiver der USC Trojans ist somit der dritte deutsche Spieler nach Jakob Johnson (Patriots) und seinem älteren Bruder Equanimeous (Packers) der einen Vertrag in der NFL unterschreiben könnte.

Mit den Lions erwischte er dabei ein Team, welches sich im Rebuild befindet. In einem spektakulären Trade in der Off-Season man seinen langjährigen QB Matthew Stafford nach Los Angeles abgegeben. Nun muss St. Brown auf die Genauigkeit von Jarred Goff hoffen, immerhin einem ehemaligen Nr. 1 Pick. St.Brown Selbstbewusstsein zeigte sich, als er seine Unzufriedenheit äußerte, nicht in den ersten drei Runden gedraftet worden zu sein. Amon Ra erzielte im College 17 TDs (16 durch die Luft, einen am Boden). Experten gehen davon aus, dass er NFL-ready ist.

Pikantes Detail an seinem Team: Er landet in der gleichen Division wie sein älterer Bruder. Da beide WR spielen werden sie sich nicht gegenüberstehen, aber mindestens zwei Mal pro Jahr treffen ihre Teams aufeinander. Und wer weiß, vielleicht landet der dritte Bruder Osiris auch noch in der NFC North.

Jan Sawicki - 01.05.2021

Amon Ra St. Brown wurde von den Lions gedraftet.

Amon Ra St. Brown wurde von den Lions gedraftet. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Detroit Lionswww.detroitlions.comSpielplan/Tabellen Detroit LionsOpponents Map Detroit Lions
Booking.com
Detroit Lions
Chicago Bears
NFC East
Die Saison beginnt traditionell mit einem Heimspiel des Titelverteidigers - diesmal gegen die Cowboys

BIGGEST Season steht an

NFL
Spielplan verkündet

Ist Football kompliziert?
Der Punt und andere KicksDas letzte Mittel der Wahl, wenn gar nichts anderes im vierten Versuch übrig bleibt, ist der Punt: Der Punter nimmt allein etwa 15 Yards hinter der Anspiellinie Aufstellung und bekommt dort per langem Snap dem Ball. Aus der Hand und mit weit schwingendem Schussbein tritt er ihn hoch über die blockenden Linienspieler hinweg. Schafft es ein Gegner, den Ball zu blocken, ist der Ball frei wie ein Fumble. Und da dies eigentlich nur auf der Seite des puntenden Teams geschehen kann, nutzt diesem die Rückeroberung des Balles meist gar nichts, denn der Ballbesitz wechselt ja, wenn im...alles lesen
Heute vor sieben Jahren
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: