Dablé -Wolf wird Leipziger

Anthony Dablé Wolf im Dress der Hildesheim Invaders. Nachdem sich zunächst Receiver Anthony Dablé Wolf bei dem gescheiterten Hannoveraner/Hildesheimer Franchise der ELF verpflichtet hatte, zog der französische Nationalspieler weiter und unterschrieb gemäß einer Meldung der Leipzig Kings beim neuen ELF Franchise.

Dablé-Wolf hat in den letzten Jahren viel erlebt. Nach Stationen in Lübeck und Berlin, zog es den Franzosen Dablé-Wolf in die GFL nach Braunschweig. In zwei Jahren mit den Lions wurde er zweimal Meister, fing 32 Touchdowns und erlief mehr als 2200 Yards. Schließlich versuchte er sein Glück in der NFL und er überstand auch die ersten Hürden. Die Giants entließen Dablé allerdings kurz vor Saisonbeginn und der Receiver kehrte schließlich nach Deutschland zu den Lions zurück, verletzte sich aber im ersten Match. Die Diagnose lautete Achillessehnenriss. 2018 wechselte er zu den Invaders Hildesheim und sorgte dort ebenfalls für Furore. Weitere Engagements mit der französischen Nationalmannschaft runden sein bisheriges Profil ab.

Schlüter - 30.04.2021

Anthony Dablé Wolf im Dress der Hildesheim Invaders.

Anthony Dablé Wolf im Dress der Hildesheim Invaders. (© Miladinovic)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Leipzig KingsSpielplan/Tabellen Leipzig Kings
Cologne Centurions

Spiele Leipzig Kings

20.06.

Berlin Thunder - Leipzig Kings

26.06.

Wroclaw Panthers - Leipzig Kings

03.07.

Leipzig Kings - Cologne Centurions

11.07.

Stuttgart Surge - Leipzig Kings

18.07.

Leipzig Kings - Hamburg Sea Devils

01.08.

Leipzig Kings - Berlin Thunder

08.08.

Leipzig Kings - Stuttgart Surge

21.08.

Cologne Centurions - Leipzig Kings

29.08.

Hamburg Sea Devils - Leipzig Kings

05.09.

Leipzig Kings - Wroclaw Panthers

Spielplan/Tabellen Leipzig Kings
Stuttgart Surge
Ist Football kompliziert?
Der Punt und andere KicksDas letzte Mittel der Wahl, wenn gar nichts anderes im vierten Versuch übrig bleibt, ist der Punt: Der Punter nimmt allein etwa 15 Yards hinter der Anspiellinie Aufstellung und bekommt dort per langem Snap dem Ball. Aus der Hand und mit weit schwingendem Schussbein tritt er ihn hoch über die blockenden Linienspieler hinweg. Schafft es ein Gegner, den Ball zu blocken, ist der Ball frei wie ein Fumble. Und da dies eigentlich nur auf der Seite des puntenden Teams geschehen kann, nutzt diesem die Rückeroberung des Balles meist gar nichts, denn der Ballbesitz wechselt ja, wenn im...alles lesen
ELoF
NFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: