Französische Verstärkung für die O-Line

Die Berlin Rebels verpflichten mit Thomas Fileccia einen weiteren französischen Nationalspieler. Der 21-jährige Left Tackle wechselt vom finnischen Erstligisten Kuopio Steelers nach Charlottenburg.

Erst im Jahr 2017 begann die aktive Zeit des 1,93 Meter großen und 125 Kilo schweren Linienspielers. Erster Anlaufpunkt war die U19 der Marseille Blue Stars, dessen Herrenteam er in den beiden darauffolgenden Jahren angehörte. Seine Teamkameraden waren hier unter anderem Valentin Gnahoua, Andreas Betza und Fayade Said. Letzterer stellte auch den Kontakt zwischen den Rebels und Fileccia her. Seit 2019 steht der Offensive Lineman auch in der Starting Offense der französischen Nationalmannschaft.

Im Jahr 2020 folgte dann der Wechsel in die finnische Vaahteraliiga, eine der wenigen, in der überhaupt ein Spielbetrieb durchgeführt wurde. Mit den Koupio Steelers gewann Fileccia den Maple Bowl und wurde finnischer Meister. 2021 folgt nun das nächste Abenteuer für den jungen Franzosen: "Ich habe mich entschlossen, für eine neue Herausforderung zu einem der besten GFL-Teams nach Berlin zu kommen."

Thomas Sellmann - 23.04.2021

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News GFLwww.gfl.infomehr News Berlin Rebelswww.berlin-rebels.deSpielplan/Tabellen GFLLeague Map GFLSpielplan/Tabellen Berlin RebelsOpponents Map Berlin Rebelsfootball-aktuell-Ranking GFL
Berlin Rebels

Spiele Berlin Rebels

05.06.

Berlin Rebels - Dresden Monarchs

18:00 Uhr

12.06.

Potsdam Royals - Berlin Rebels

16:30 Uhr

19.06.

Berlin Rebels - Braunschweig NY Lions

15:00 Uhr

26.06.

Berlin Rebels - Kiel Baltic Hurricanes

15:00 Uhr

03.07.

Cologne Crocodiles - Berlin Rebels

15:00 Uhr

31.07.

Kiel Baltic Hurricanes - Berlin Rebels

15:00 Uhr

07.08.

Dresden Monarchs - Berlin Rebels

15:00 Uhr

14.08.

Berlin Rebels - Potsdam Royals

15:00 Uhr

22.08.

Braunschweig NY Lions - Berlin Rebels

29.08.

Berlin Rebels - Cologne Crocodiles

15:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Berlin Rebels
Dresden Monarchs
Braunschweig NY Lions
Ist Football kompliziert?
Der Punt und andere KicksDas letzte Mittel der Wahl, wenn gar nichts anderes im vierten Versuch übrig bleibt, ist der Punt: Der Punter nimmt allein etwa 15 Yards hinter der Anspiellinie Aufstellung und bekommt dort per langem Snap dem Ball. Aus der Hand und mit weit schwingendem Schussbein tritt er ihn hoch über die blockenden Linienspieler hinweg. Schafft es ein Gegner, den Ball zu blocken, ist der Ball frei wie ein Fumble. Und da dies eigentlich nur auf der Seite des puntenden Teams geschehen kann, nutzt diesem die Rückeroberung des Balles meist gar nichts, denn der Ballbesitz wechselt ja, wenn im...alles lesen
GFL Nord
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: