Putz und Hrouda sollen es richten

Nico Hrouda, QB der Vienna Vikings IINach dem erfolgreichen Start der AFL am 27. März geht am 10. April auch die zweithöchste österreichische Spielklasse (Division1) an den Start. Mit dabei auch hier die Vienna Vikings. Am 11. April 2021 spielt die zweite Mannschaft der Wienber ihren Saisonauftakt im Ravelin Footballzentrum. Als Gäste empfängt man niemand geringeren als die langjährig in der AFL spielenden Steelsharks aus Traun, die 2020 nicht für die Liga nannten und heuer das Angebot des Verbands nutzten, eine Klasse tiefer zu starten. Mit den Steelsharks – für viele der Division 1 Titelfavorit – wartet ein harter Brocken auf die sehr junge Mannschaft von Neo-Head-Coach Christoph Putz.

Kickoff im Division-Duell Vikings II versus Steelsharks auf der ‚Ravelin‘ ist um 15 Uhr. Der Wiener Gastgeber wird die Begegnung live streamen. Zuseher dürfen sich dabei auf das kompetente und sicher unterhaltsame Kommentar der beiden AFL-Spieler, Wide Receiver Anton Wegan und Kicker/Punter Dennis Tasic, freuen.

Viel hat sich bei den Vikings II in den vergangenen 20 Monaten getan. Nachdem der langjährige Cheftrainer Thomas Ölsböck seine Coaching-Karriere im Dezember 2019 beendete und im März 2020 klar wurde, dass es wohl das ganze Jahr keine Meisterschaftsspiele in den unteren Divisionen geben wird, stellten sich für Chris Calaycay, der das Football-Programm der Wikinger leitet, zwei entscheidende Fragen: Wer wird der neue Head Coach des Division Teams und wie können wir diese Phase der Umstellung nutzen, um Synergien zu erarbeiten und die Produktivität unserer Männerteams zu steigern?

"Wir holten alle Beteiligten ins Boot und führten produktive Gespräche. Es war schnell abzusehen, dass meine erste Wahl – Christoph Putz – der perfekte Mann für diese Aufgabe ist. Christoph ist unser Strength & Conditioning Coach und seit Jahren erfolgreich im Nachwuchs und in der Vikings Football Academy tätig. Er hat die essentielle Expertise, wenn es um Spielerentwicklung geht. Wir freuten uns sehr, als er zusagte. Seitdem konnten wir Kräfte bündeln und auch Entscheidendes umsetzen", so Chris Calaycay, der dem ersten Auftreten des Division Teams am 11. April entgegenfiebert.

Der Coaching Staff rund um Head Coach Christoph Putz ist gespickt mit bekannten Gesichtern: Waleri Teplyi wurde als Defensive Line Coach angeheuert, Unit-Coach der Linebacker ist Philipp Wimmer, der auch als Defensive Coordinator agiert, Putz selbst trainiert die Defensive Backs. Als Assistant Coach der Defense ist Söztekin Özgür an Bord. Auf der offensiven Seite des Balls fungiert Philipp Jobtsmann als Offensive Coordinator und trainiert die Running Backs. Die O-Line ist in den bewährten Händen von Thomas Tippold, das Receiving Corps wird von Arnold Bürgmayr-Posseth gecoacht.

"Wir konnten in den vergangenen Monaten vieles verwirklichen, was auch unserer Vikings Football Philosophy entspricht. Der Übergang vom Nachwuchs- zum Erwachsenen-Programm kann eine chancenreiche, aber auch heikle Phase darstellen. Wir gingen also weg vom strengen schrittweisen hin zu einem mehr fließenden Konzept, haben das AFL und das Division I Team, das ja auch zum Spitzensport zählt, enger miteinander verknüpft", erklärt Christoph Putz kompakt jene Entwicklungen, die den Neuerungen im Division Team zugrunde liegen. Seine Mannschaft und sein Coaching Staff trainieren nun zusammen mit den AFL-Akteuren. So haben die beiden Wikinger Head Coaches, Calaycay und Putz, Rahmenbedingungen im Training kreiert, wo eine gesunde Wettbewerbssituation herrscht und konstant Lernprozesse stattfinden.

Beim Spiel gegen die Atrium Steelsharks Traun wird man also einige Protagonisten sehen, die schon bei der Championship Series gegen Graz oder als Back-ups beim AFL Auftakt in Mödling vergangenen Samstag am Feld standen. Die Offense des Vikings Division Teams wird von Spielmacher Nico Hrouda angeführt. Seine Passempfänger, wie zum Beispiel Fabian Eder oder Elias Kolprath, kennt er seit vielen Jahren aus der gemeinsamen Nachwuchszeit. Fürs effektive Ground Game sollen Frank, Pflügl und Wojta sorgen. In der Offensive Line werden wir Florian Markus, Nick Holub und Veteran Roman Seybold sehen.

Auf der defensiven Seite des Balls kann man sich auf ein Wiedersehen mit einigen Spielern aus dem U18-Meisterteam von 2019 freuen, unter anderem LB Luis Ecker, LB Fabian Eder oder DB Daniel Walpitscheker. Marcel Kovarik, Peppi Schreyer und Chris Mayer sollen an der Defensive Line Druck machen.

Wittig - 01.04.2021

Nico Hrouda, QB der Vienna Vikings II

Nico Hrouda, QB der Vienna Vikings II (© VV/Hannes Jirgal)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Division 1football.atmehr News Vienna Vikingswww.viennavikings.commehr News Vienna Vikings IIwww.viennavikings.comSpielplan/Tabellen Division 1League Map Division 1Spielplan/Tabellen Vienna Vikings IIOpponents Map Vienna Vikings II
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Seriöse Online Casinos Österreich von CasinoHEX.at