Cardinals gewinnen Watt

So liebten die Texans-Fans J.J. Watt und fürchteten ihn die Gegner...Nach gut zwei Wochen Rätselraten ist das Tauziehen der Teams und Spekulieren der Fans zu Ende: Defensive End J.J. Watt wird künftig für die Arizona Cardinals auflaufen und erhält dort einen gut dotierten Zwei-Jahres-Vertrag.

Watt nutzte die beste Quelle überhaupt für die Verkündung der Neuigkeit - er twitterte selbst ein Workout-Bild in Cardinals T-Shirt mit dem Text: "Quelle: Ich." Die Details folgten wenig später von den "üblichen Verdächtigen" Adam Schefter, Ian Rapoport und Co: Der 31jährige Pass Rusher wird für die nächsten beiden Jahre 31 Millionen Dollar bekommen, davon 23 Millionen garantiert. Bei den Texans erhielt er zuletzt 15,5 Millionen in der abgelaufenen Spielzeit 2020.

Bei den Cardinals kann er jetzt im Duo mit Chandler Jones die gegnerischen Quarterbacks terrorisieren (wenn er fit bleibt, was in einigen Jahren zuletzt sein Problem war): Seit Saisonbeginn 2012 führen Chandler Jones mit 97 und JJ Watt mit 95,5 Sacks die Bestenliste der kompletten NFL an.

Der Zeitpunkt für den Vertragsabschluss war günstig gewählt: Noch bevor die Free Agency in greifbare Nähe rückt und die Teams womöglich ihr Geld anderweitig verplanen, schlugen die Cardinals noch zu. Dabei hatten die nicht unbedingt zu den vermuteten Favoriten gehört: Die Browns hatten genug Salary Cap und ein ambitioniertes Team, die Steelers seine Brüder (aber Probleme mit dem Salary Cap) und in Chicago spielt seine Frau Profifußball. Die Cardinals hörte man dagegen nur sehr selten.

Jetzt feiert er mit Wide Receiver DeAndre Hopkins nach einjähriger "Zwangstrennung" (durch den mittlerweile gefeuerten Head Coach / General Manager Bill o’Brien) ein Wiedersehen in der Wüste Arizonas. Der NFC West dürfte das andernorts nicht unbedingt gefallen.

Bei den Cardinals wird er allerdings seine bisher getragene Nummer 99 wohl nicht anlegen dürfen: Die wurde für den viermaligen All-Pro Running Back Marshall Goldberg, der von 1939 bis 1948 bei den Cardinals spielte, retired – also aus dem Verkehr gezogen. Wer den Namen noch nie gehört hat, muss sich nicht schämen: Goldberg spielte damals bei den Chicago Cardinals - weit vor dem Umzug nach Ariozna. Das ist schon so lange her, dass nicht einmal Wikipedia weiß, wann man sich entschloss, diese Nummer nicht mehr zu vergeben – übrigens eine von nur fünf bei den Cardinals.

JJ Watt wird aber vermutlich auch mit einer anderen Nummer für Furore sorgen können. Er war sicher mit der begehrteste Free Agent Defender in diesem Frühjahr.

Der dreimalige NFL Defensivspieler des Jahres (2012, 2014 und 2015) wurde nach seiner Zeit am College bei den Wisconsin Badgers 2011 von den Houston Texans mit Pick 11 in der ersten Runde gedraftet.

Er war ab 2012 der ziemlich unumstritten beste Verteidiger der Liga und wurde viermal in Folge als First Team All-Pro ausgezeichnet und zum Pro Bowl geschickt (2012-2015), dazu noch jeweils ein fünftes Mal 2018.

Nachdem er für Flutopfer in seiner adoptierten Heimat Houston 2017 über 37 Millionen Dollar eingesammelt hatte, wurde er 2017 auch noch als Walter Payton Man Of The Year ausgezeichnet.

Er war der absolute Leader der Defense und dies dürfte auch bei seinem neuen Team kaum anders werden. Allerdings bleibt zu hoffen, dass er dann wie zuletzt und 2018 auch eine komplette Spielzeit bestreiten kann. 2016, 2017 und 2019 kam er nie auf mehr als die Hälfte der möglichen Partien.

Womöglich verleiht ihm der Wechsel zu einem ambitionierten Team, das die Texans zuletzt nicht mehr waren, aber noch einmal einen Schub. Denn dann gehören die Cardinals sicherlich zum engsten Kreis der Playoff-Anwärter.

Carsten Keller - 01.03.2021

So liebten die Texans-Fans J.J. Watt und fürchteten ihn die Gegner...

So liebten die Texans-Fans J.J. Watt und fürchteten ihn die Gegner... (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Arizona Cardinalswww.azcardinals.commehr News Houston Texanswww.houstontexans.comSpielplan/Tabellen Arizona CardinalsOpponents Map Arizona CardinalsSpielplan/Tabellen Houston TexansOpponents Map Houston Texans
Houston Texans
Jacksonville Jaguars
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: