Kann das ein Versehen sein?

Dak Prescott musste Mitte Oktober verletzt vom Feld - seine Verhandlungsposition schwächte das nichtDie Dallas Cowboys haben ein Hype Video veröffentlich, das auf die kommende Saison einstimmen soll. Das wäre soweit auch nichts besonderes – außer vielleicht, dass es nur 32 Sekunden dauert. Was es besonders macht ist die Tatsache, dass man auf Quarterback Dak Prescott verzichtet hatte, was sofort größere Diskussionen auslöste.

An sich ist das Video durchaus ansehnlich gestaltet: Ein passender Sprecher, aufputschende Hintergrundmusik sowie schnell wechselnde Bilder zwischen alten, glorreichen Erfolgen und dem modernen, zuletzt zu wenig glorreichen Team.

Würde da nicht diese Kleinigkeit fehlen: Der Star Quarterback, Pfeiler einer jeden Mannschaft, um den so ein Hype Video üblicherweise aufgebaut ist. Da sich die Cowboys jedoch gleich zwei Offseasons in Folge nicht mit dem Management ihres Stars Dak Prescott einigen konnten, lag die Vermutung nahe, dass man ihn absichtlich herausgelassen hatte.

Schnell beeilte sich Derek Eagleton, der Senior Director Of Media And Programming, zu tweeten, dass es sich um keine Absicht handeln würde: "Das war einfach nur ein Versehen, das von uns bemerkt und korrigiert hätte werden müssen. Jeder, der es jetzt so ausschauen lässt, dass die Entscheidungsträger der Cowboys Social Media Videos nutzen, um solche Statements abzugeben, versteht das entweder nicht oder will sich nicht die Zeit nehmen, um zu verstehen, wie das alles funktioniert."

Das könnte man womöglich glauben, wenn es sich nicht um die Dallas Cowboys handeln würde, die immer wieder bei Vertragsverhandlungen Zahlen an die Öffentlichkeit kommen lassen, die den Gegenüber diskreditieren und den Druck der Fans in Richtung Vertragsunterschrift erhöhen sollen.

Bei Dak Prescott hat das bisher nicht funktioniert: Den Viertrundenpick, der seinen Vertrag – auch als All Star - ohne zu Murren für eine lächerlich niedrige Summe erfüllte (im dritten Jahr bekam er 630.000 Dollar – ungefähr ein Zwanzigstel dessen, was deutlich schlechtere Quarterbacks pro Jahr verdienten), konnte man bisher nicht wie gewünscht einschüchtern.

Mehrmals gelangten Zahlen, die nur aus dem Cowboys-Camp kommen konnten, in die Presse. Der Aufschrei der Fanszene war groß, als Prescott "100 Millionen abgelehnt hätte." Prescott blieb ruhig, ließ sich nicht provozieren und sein Team weiter verhandeln. Dabei wollte er nur einen kurzfristigen Vertrag, die Cowboys ihn möglichst mindestens fünf Jahre binden.

Letztendlich einigte man sich weder auf eine vorzeitige Vertragsverlängerung noch zu Beginn der letzten Offseason auf ein neues Arbeitspapier, so dass man ihm mehr oder weniger zähneknirschend das Franchise Tag für gut 31 Millionen geben musste. Prompt spielte er erstmals nicht die ganze Saison, sondern verletzte sich schwer und musste auf die Injured Reserve Liste.

Dank einer katastrophalen Defense hatte er zuvor ständig im "Aufhol-Modus" agieren müssen und war auf dem Weg zu Rekordmarken.

Letztendlich hat auch die Verletzung seinen Marktwert nicht geschmälert: Die Cowboys sitzen neu mit ihm (bzw. seinem Manager) am Verhandlungstisch und müssen schlechtestenfalls das zweite – und gleichzeitig letzte halbwegs realisierbare – Franchise Tag in Folge bezahlen. Das wären ungefähr 38 Millionen Dollar – bei einem erwarteten Salary Cap von etwas mehr als 175 Millionen ein heftiger Schlag.

Aber auch wenn man sich auf ein längerfristiges Papier einigen sollte (was durchaus fraglich ist), so wäre das kein Schnäppchen für Dallas. Und nach dem vermeintlichen "Versehen", den Franchise Quarterback im Hype Video zu vergessen, wurde der Tarif sicher nicht günstiger.

Carsten Keller - 11.02.2021

Dak Prescott musste Mitte Oktober verletzt vom Feld - seine Verhandlungsposition schwächte das nicht

Dak Prescott musste Mitte Oktober verletzt vom Feld - seine Verhandlungsposition schwächte das nicht (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Dallas Cowboyswww.dallascowboys.comSpielplan/Tabellen Dallas CowboysOpponents Map Dallas Cowboysfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Dallas Cowboys

Spiele Dallas Cowboys

14.09.

Los Angeles Rams - Dallas Cowboys

20

:

17

20.09.

Dallas Cowboys - Atlanta Falcons

40

:

39

27.09.

Seattle Seahawks - Dallas Cowboys

38

:

31

04.10.

Dallas Cowboys - Cleveland Browns

38

:

49

11.10.

Dallas Cowboys - New York Giants

37

:

34

20.10.

Dallas Cowboys - Arizona Cardinals

10

:

38

25.10.

Washington - Dallas Cowboys

25

:

3

02.11.

Philadelphia Eagles - Dallas Cowboys

23

:

9

08.11.

Dallas Cowboys - Pittsburgh Steelers

19

:

24

22.11.

Minnesota Vikings - Dallas Cowboys

28

:

31

26.11.

Dallas Cowboys - Washington

16

:

41

09.12.

Baltimore Ravens - Dallas Cowboys

34

:

17

13.12.

Cincinnati Bengals - Dallas Cowboys

7

:

30

20.12.

Dallas Cowboys - San Francisco 49ers

41

:

33

27.12.

Dallas Cowboys - Philadelphia Eagles

37

:

17

03.01.

New York Giants - Dallas Cowboys

23

:

19

Spielplan/Tabellen Dallas Cowboys
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Seriöse Online Casinos Österreich von CasinoHEX.at