Verstärkung aus der U19 für die GFL

Ihre letzte U19-Saison war leider durch Corona stark verkürzt, doch nun können 20 ehemalige Jugendspieler der Schwäbisch Hall Unicorns altersbedingt bei den Aktiven angreifen. Einige Spieler aus dem talentierten Jahrgang 2001 wird man sicher schon 2021 im GFL-Kader wiederfinden.

"Ich denke, die letztjährigen U19-Seniors sind einer der talentiertesten Jahrgänge seit langem," meint GFL Head Coach Jordan Neuman mit Blick auf die Nachwuchsspieler, die sich jeweils zur Hälfte auf Offense und Defense aufteilen. "Man kann natürlich im Moment noch nicht sicher sagen, wer alles in ein paar Monaten den endgültigen Sprung ins GFL-Team schaffen wird, aber ich bin bei dieser Truppe sehr optimistisch. Und unsere 2. Mannschaft freut sich natürlich auch auf qualifizierte Verstärkung."

Sehr viel Potenzial sieht Neuman unter anderem bei Offensive Lineman Marlon Werthmann und den Defense-Spielern Daniel Arends (Unicorns-Academy-Schüler), Simon Baumgartner und Carlos Riveros, die wahrscheinlich allesamt bei den Aktiven von der Defensive Line auf die Linebacker-Position wechseln werden. Aber auch Linebacker Marvin Glück, der sich von einer schweren Beinverletzung zurückgekämpft hat, sein Positionskollege Dennis Föllinger und Wide Receiver Leon Friebel werden von den GFL-Coaches schon fest eingeplant.

Besonders viele Neuzugänge für die Aktiven wird es bei den Running Backs geben, wo Christian Dietrich, Sascha Getmann, Timo Hetze und Adonay Woldegiorgis die Altersgrenze erreichen. Weitere Offense-Spieler, die ins Aktivenlager wechseln, sind Offensive Lineman Nico Schaefer, sowie die Receiver Niklas Sockoll und Jonathan Wagner. Offense-Allrounder Angelo Ziogkos musste leider bereits ankündigen, wegen Knieproblemen seine Karriere zu beenden.

Auf der Safety-Position kommen in Person von Tim Eckelmann und Luca Lechner zwei talentierte Nachwuchsspieler zu den Unicorns-Aktiven. Die Defense-Seite wird außerdem von den Linebackern Henri Bendel und Marvin Kalmbach (Unicorns-Academy-Absolvent) verstärkt, bei denen allerdings noch nicht sicher ist, ob sie wegen ihres Studiums weiterhin in Hall spielen können. Komplettiert wird der 20er-Satz durch den Defensive Lineman Maximilian Nitzschke.

Streich - 10.01.2021

(© Unicorns / Löffler)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News GFLwww.gfl.infomehr News Schwäbisch Hall Unicornswww.unicorns.deSpielplan/Tabellen GFLLeague Map GFLSpielplan/Tabellen Schwäbisch Hall Unicornsfootball-aktuell-Ranking GFL
Schwäbisch Hall Unicorns
Marburg Mercenaries
Erfolgreiche Offense
Stärken und Schwächen der Option OffenseDie große Stärke bezieht die "Option" aus ihrer Unberechenbarkeit. Bei jedem Spielzug gibt es permanent drei Angriffspunkte ("Triple Option"), wobei weder die Offense noch die Defense vor Beginn des Spielzuges wissen, an welchem Punkt die Attacke letztendlich erfolgen wird. Eine solche Vorgehensweise setzt die Defense extrem stark unter Druck. Jeder Abwehrspieler erhält eine genaue und präzise beschriebene, aber stark eingegrenzte Aufgabe, um die erwartete Option zu stoppen. Dies widerspricht aber dem Naturell der Abwehrspieler, die es gewohnt sind, sich meistens auf...alles lesen
GFL Süd
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE