Rams kämpfen Seahawks nieder

Cam Akers war der beste Offensiv-Spieler der Rams.Die Los Angeles Rams haben in einem defensiv geprägten Spiel den Seattle Seahawks ihre Grenzen aufgezeigt und mit 30:20 den Sieg aus Seattle entführt und star-Quarterback Russell Wilson entzaubert. Dabei begann das Spiel äußerst schlecht für die Rams. Ersatz-Quarterback John Wolford, der den vor 12 Tage am Daumen der Wurfhand operierten Stamm-Quarterback Jared Goff ersetzen musste, verletzte sich bei seinem ersten Laufversuch durch einen harten Hit von Safety Jamal Adams schwer am Nacken. Die Strafe gegen Adams wurde unverständlicher weise zurück genommen und Wolford musste ins Krankenhaus. Nun über nahm Jared Goff das Ruder, ein anderer Quarterback war nicht spielberechtigt.

Gleich im zweiten Spielzug wurde Goff gesackt, doch da die Rams in Field-Goal-Reichweite waren gingen sie mit 3:0 in Führung. danach fanden beide Teams offensiv nicht statt. Seattle hatte bis zum letzten Spielzug des ersten Viertels-1 Yard in den Büchern stehen. den Bann brach in diesem letzten Spielzug Tyler Lockett trotz Behinderung mit einem One-Handed-Catch über 24 Yards. Dies war das Signal für den Aufbruch der Seahawks. Einen Drive später glichen die Seahawks per Field-Goal zum 3:3 aus.

Doch die Rams konterten mit einen tiefen Pass auf Cooper Kupp über 44 Yards und gingen wieder mit drei Punkten in Führung. Dann kam der entscheidende Spielzug dieser Partie. Russell Wilson wollte einen Wide-Receiver-Screen-Pass zu DK Metcalf anbringen, doch Rams-Defensive-Back Darious Williams sprintete dazwischen, fing den Ball ab und war nicht mehr zu halten. Sekunden später endete sein Lauf in Seattles Endzone zum 13:3.

Nun waren jedoch die Seahawks an der Reihe. Russel Wilson war wie das ganze Spiel unter Druck, rollte nach links und DK Metcalf setzte sich Richtung Endzone ab. Los Angeles verlor ihn aus den Augen und Wilson bediente ihn Mustergültig über 51 Yards. Der Verlauf erinnerte an so manchen Sieg der Seahawks, doch diesmal schlugen die Rams mit Rookie-Running Back Cam Akers zurück. Zuerst fing er einen kurzen Pass und trug ihn 44 Yards weit, gefolgt mit einem 20-Yard-Lauf und gekrönt von einem kurzen Touchdown-Lauf. So ging Los Angeles mit einer 20:10 Führung in die Kabinen.

Im dritten Viertel passierte nicht viel, Seattle erzielte drei Punkte und lag nur noch einen Score hinten. Erwähnenswert war allerdings das sich Defensive Tackle Aaron Donald, bester Spieler der Rams mit zu diesem Zeitpunkt zwei Sacks, sich an den Rippen verletzte.

Doch im Vierten Viertel überschlugen sich die Ereignisse. Zuerst erhöhten die Rams auf 23:13 und Seattle musste zweimal Punkte erzielen. Dann verlor später Seattles Punt-Returner DJ Reed den Ball und die Rams entschieden das Spiel als Goff den völlig frei stehenden Robert Woods anspielte welcher dann nur noch in die Endzone laufen musste. Wilson konnte zwar noch einmal Metcalf zum Touchdown bedienen, doch zu spät. Die Rams machte es zwar nochmal spannend als sie einen Vierten Versuch erfolglos ausspielten, doch die Rams-Defense war heute einfach zu stark, und die zeit zu kurz.

Kavalirek - 10.01.2021

Cam Akers war der beste Offensiv-Spieler der Rams.

Cam Akers war der beste Offensiv-Spieler der Rams. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Seattle Seahawks - Los Angeles Rams (Getty Images)mehr News Los Angeles Ramswww.therams.commehr News Seattle Seahawkswww.seahawks.comSpielplan/Tabellen Los Angeles RamsOpponents Map Los Angeles RamsSpielplan/Tabellen Seattle SeahawksOpponents Map Seattle Seahawksfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Seattle Seahawks

Spiele Seattle Seahawks

13.09.

Atlanta Falcons - Seattle Seahawks

25

:

38

21.09.

Seattle Seahawks - New England Patriots

35

:

30

27.09.

Seattle Seahawks - Dallas Cowboys

38

:

31

04.10.

Miami Dolphins - Seattle Seahawks

23

:

31

12.10.

Seattle Seahawks - Minnesota Vikings

27

:

26

26.10.

Arizona Cardinals - Seattle Seahawks

37

:

34

01.11.

Seattle Seahawks - San Francisco 49ers

37

:

27

08.11.

Buffalo Bills - Seattle Seahawks

44

:

34

15.11.

Los Angeles Rams - Seattle Seahawks

23

:

16

20.11.

Seattle Seahawks - Arizona Cardinals

28

:

21

01.12.

Philadelphia Eagles - Seattle Seahawks

17

:

23

06.12.

Seattle Seahawks - New York Giants

12

:

17

13.12.

Seattle Seahawks - New York Jets

40

:

3

20.12.

Washington - Seattle Seahawks

15

:

20

27.12.

Seattle Seahawks - Los Angeles Rams

20

:

9

03.01.

San Francisco 49ers - Seattle Seahawks

23

:

26

Spielplan/Tabellen Seattle Seahawks
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE