Die Liga trauert um Floyd Little

Floyd Little wurde - endlich - 2010 in die Hall Of Fame aufgenommenDie NFL und vor allem die Denver Broncos trauern um einen der ganz Großen: Running Back Floyd Little starb am 01. Januar im Alter von 78 Jahren; zuletzt hatte er gegen eine Krebserkrankung angekämpft.

Floyd Little entschied sich trotz anderer Angebote für die Syracuse Orangemen und ist immer noch der einzige dreifache All-American Running Back in der Geschichte der Universität. Er lief dort mit der 44 auf – so wie vor ihm schon die Legenden Jim Brown und Ernie Davis, der ihn für Syracuse rekrutiert hatte.

Er wurde im ersten AFL-NFL Draft 1967 an Position #6 von den Denver Broncos gezogen; zunächst überzeugte er vor allem als Special Teamer, aber seine Rushing Stats wurden von Jahr zu Jahr besser. 1971 gewann er dann mit 1.133 Yards den Rushing Titel der NFL – obwohl sein Team mit einer Bilanz von 4-9-1 sonst alles andere als überzeugend spielte.

In insgesamt sechs Jahren (1968 – 1973) lief er für mehr Yards und holte mehr Yards durch Läufe und Pässe zusammen als jeder andere Running Back der Liga. Er verdiente sich so den Spitznamen "The Franchise".

Bei seiner Einführung in die Hall of Fame 2010 erklärte er: "Hör nicht auf die, die Dich aufgrund Deiner Herkunft richten. Fokussier Dich nicht auf Deine Schwächen, so dass Du nicht zum Opfer wirst. Finde das Gute in Dir, das sagt: Ja, ich kann ein guter Schüler sein. Ja, ich kann ein guter Sohn oder eine gute Tochter sein. Ja, ich kann ein positives Role Model sein. Ja, ich kann das. Denn das Gute in Dir ist stärker als das Schlechte bei den meisten anderen. Die Wahl liegt bei Dir. Sei der Beste, der Du sein kannst. Hinterlasse eine Legende, die Dich und Deine Familie stolz macht."

In die College Hall of Fame war er bereits 1983 aufgenommen worden, in den Denver Broncos Ring Of Fame kam er ein Jahr darauf.

NFL Commissioner Roger Goodell erklärte in einem Statement zum Tod von Floyd Little: "Floyd Little war nicht nur ein Hall Of Fame Running Back, er war auch eine Hall Of Fame Person. Glaube, Familie und Football waren die Säulen seines Lebens. Ich hatte das große Glück, Floyd kennenzulernen und habe aus erster Hand den Eindruck mitbekommen, den er bei anderen hinterließ.

Er hat immer daran gearbeitet, andere zu inspirieren, das Beste aus sich zu herauszuholen. Bei seiner Einführung in die Hall Of Fame 2010 erklärte er: Hinterlasse eine Legende, die Dich und Deine Familie stolz macht.

Du hast alle stolz gemacht, die Dich gekannt haben.

Danke, Floyd."

Einfühlsame Worte des sonst eher stoischen Commissioners, die zeigen, welchen Verlust die Liga und die Broncos hier betrauern.


Carsten Keller - 03.01.2021

Floyd Little wurde - endlich - 2010 in die Hall Of Fame aufgenommen

Floyd Little wurde - endlich - 2010 in die Hall Of Fame aufgenommen (© Schüler)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Denver Broncoswww.denverbroncos.comSpielplan/Tabellen Denver BroncosOpponents Map Denver Broncos
Denver Broncos
Kansas City Chiefs
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: