German Knights präsentieren Logo

Das niedersächsische Team der in Gründung befindlichen European League of Football (ELF) hat seinen Namen und das Logo veröffentlicht. "Die German Knights 1367 Niedersachen tragen ihren Namen mit Stolz und zu Ehren der verbündeten Hannoveraner und Hildesheimer Ritter, die 1367, trotz deutlicher Unterzahl, Herzog Magnus II. von Braunschweig und dessen Übermacht in der legendären Schlacht bei Dinklar vernichtend schlugen. Weniger kriegerisch als 1367, aber ebenso im Verbund von Hildesheim, Hannover, ja ganz Niedersachsen, möchten wir die German Knights als neue Kraft im europäischen Sport etablieren. Mit der European League of Football haben wir genau das richtige Umfeld, um ritterlich unerschrocken, mit Mut und Leidenschaft unseren Sport und die Region international auf das Beste zu repräsentieren", erklärt Frank Meyer, der Hildesheimer Investor des Projektes.

Knights-Head-Coach wird Shuan Fatah sein, und der sieht die German Knights 1367 als eine spannende persönliche Herausforderung. "Für mich ist es nach langen Jahren im europäischen Football einfach nur...

(© German Knights)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

Bitte melden Sie sich an, um den ganzen Text zu lesen:

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Noch nicht registriert? Hier kostenlos registrierenPasswort vergessen? Hier zusenden lassen
ELF
Cologne Centurions
Ezeala nach Köln# 9 Chris Ezeala im Dress der Ingolstadt Dukes.  Nachdem Chris Ezeala zunächst für das ELF Franchise in Ingolstadt spielen wollte, aus diesem Plan aber nichts wurde, haben nun die Cologne Centurions bekannt gegeben, dass der Fullback in ihrem Team antreten soll. In Deutschland spielte Ezeala zunächst in den Jugendmannschaften der Feldkirchen Lions und der München Rangers. Anschließend spielte er in den Herrenmannschaften...alles lesenHeidelberg für CenturionsKölner Comebackversuch
Hamburg Sea Devils
PODCArSTen 62 - ELF...12...aus

Viele weitere Audios : hier
Wroclaw Panthers
Mythos Notre Dame
Der VorwärtspassNein, Notre Dame hat den Vorwärtspass nicht erfunden. Aber für seinen Durchbruch gesorgt. Inzwischen ist der Pass eine seit vielen Jahrzehnten eingespielte Routine und aus dem Football nicht mehr wegzudenken. Wenn die Passempfänger ihre Routen laufen, die Cornerbacks auf die Lauer gehen und der Quarterback sich rückwärts von der Line of Scrimmage weg bewegt, dann weiß man, dass es in den nächsten Sekunden höchstwahrscheinlich zu einem Pass kommt. Genauer gesagt: zu einem Vorwärtspass. Klar, manchmal wird ein Pass nur angetäuscht, aber der wohl sichtbarste Unterschied zum Rugby liegt beim...alles lesen
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Seriöse Online Casinos Österreich von CasinoHEX.at