Kansas City macht es wieder nur knapp

Fünf Field Goals steuerte Harrison Butker zum Pflichtsieg der Chiefs gegen Denver bei.Drew Lock war wieder für die Denver Broncos dabei, doch war dies natürlich bei weitem nicht genug, um den Angriff der Denver Broncos auf ein ähnliches Niveau zu bringen, wie es das Potenzial der Kansas City Chiefs ist. Aber Kicker Brandon McManus steht seinem Kollegen Harrison Butker aus Kansas City wenigstens nicht ähnlich meilenweit entfernt gegenüber, und auch bei den Verteidigungsleistungen darf man bei den Chiefs ab und an immer noch Fragezeichen entdecken.

Zumindest teilweise ist so erklärt, dass der haushohe Favorit Kansas City Chiefs im eigenen Stadion die Denver Broncos gerade einmal mit 22:16 bezwang. Die Chiefs liegen so weiter mit vier Siegen Vorsprung vor Las Vegas fast uneinholbar an der Spitze der AFC West, es war allerdings auch ihr viertes Spiel in Folge, bei dem das Potenzial im Angriff sich nicht in einem klaren Erfolg, sondern nur in weniger als einem Touchdown Vorsprung auf den Gegner niederschlug.

Travis Kelce, Patrick Mahomes und Co. genügte gegen die Broncos allerdings eben auch Dienst nach Vorschrift. Butker gewann das Kicker-Duell gegen McManus mit 5:1. Nachdem McManus die Broncos 3:0 in Führung gebracht hatte, bekam er nur noch einmal eine Gelegenheit aus 57 Yards und vergab. Butker traf dreimal vor der Halbzeit und je einmal im dritten und vierten Viertel. Erst das letzte Field Goal brachte die Entscheidung, denn nach McManus’ Führungstreffer zu Beginn brachte Lock im zweiten und dritten Viertel Touchdown-Pässe auf Tim Patrick an zu weiteren Führungen des krassen Außenseiters an. Zweimal allerdings warf Lock auch Fehlpässe auf Tyrann Mathieu, so dass Kansas Citys Defense diesmal doch den Tag rettete.

Statistisch ließ sich abermals nichts an Travis Kelce und Patrick Mahomes aussetzen. Kelce verantwortete acht Passfänge für 136 Yards Raumgewinn und den einzigen Touchdown der Chiefs. Mahomes warf bei 40 Versuchen 25 vollständige Pässe (62,5 Prozent) für 318 Yards ohne Fehlwurf. Tyrann Mathieu holte zwei gegnerische Pässe vom Himmel und verhinderte dazwischen mehrere Male den Passfang für Broncos-Receiver. Seine erste Interception beendete Denvers allererste Angriffsserie, die zweite den allerletzten Versuch im vierten Down Sekunden vor Schluss noch irgendwie vorwärts zu kommen.

Drew Lock unterstrich phasenweise, was die Zukunft für Denver bereit halten könnte. Beim ersten Touchdown-Pass auf Patrick gab es bei der 90-Yard-Serie einige gelungene Pässe, doch ohne den Lauf von Melvin Gordon für 65 Yards Raumgewinn und ein neues First Down an der gegnerischen 18-Yard-Linie wären es wohl am Ende keine sieben Punkte geworden. Beim zweiten später in der zweiten Hälfte zum zwischenzeitlichen 16:12 ging es allerdings in knapp sieben Minuten von der eigenen 28-Yard-Linie sehr konsequent über das Feld. Hier waren Pässe auf Patrick für 21 Yards Raumgewinn oder auf Tyrie Cleveland und auch K.J. Hamler entscheidend dafür, dass man das Spiel tatsächlich offen halten konnte.

Die Chiefs-Offense konterte anschließend aber in weniger als drei Minuten. Noch schneller und noch konsequenter überbrückte sie mit Passspiel von Mahomes das Feld, mit Tyreek Hill und Travis Kelce in gewohnter Manier. Anschließend stoppten die Chiefs die Broncos bei den nächsten zwei Angriffsserien, standen sich aber im Angriff mit Fouls jeweils selbst im Weg. So musste selbst nach Butkers fünftem Field Goal weiter gezittert werden, ehe Mathieu die Interception fing. Gewonnen ist gewonnen - ob die Chiefs sich vielleicht in den letzten Wochen nur geschont und zurückgehalten haben und ob dies genug ist, um die nun kommenden Auswärtsaufgaben in Miami und New Orleans nun wieder einmal im Stile eines Super Bowl Champions zu lösen, wird sich zeigen.

Auerbach - 07.12.2020

Fünf Field Goals steuerte Harrison Butker zum Pflichtsieg der Chiefs gegen Denver bei.

Fünf Field Goals steuerte Harrison Butker zum Pflichtsieg der Chiefs gegen Denver bei. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Kansas City Chiefs - Denver Broncos (Getty Images)mehr News Denver Broncoswww.denverbroncos.commehr News Kansas City Chiefswww.kcchiefs.comSpielplan/Tabellen Denver BroncosOpponents Map Denver BroncosSpielplan/Tabellen Kansas City ChiefsOpponents Map Kansas City Chiefsfootball-aktuell-Ranking NFL
Denver Broncos

Spiele Denver Broncos

15.09.

Denver Broncos - Tennessee Titans

14

:

16

20.09.

Pittsburgh Steelers - Denver Broncos

26

:

21

27.09.

Denver Broncos - Tampa Bay Buccaneers

10

:

28

02.10.

New York Jets - Denver Broncos

28

:

37

18.10.

New England Patriots - Denver Broncos

12

:

18

25.10.

Denver Broncos - Kansas City Chiefs

16

:

43

01.11.

Denver Broncos - Los Angeles Chargers

31

:

30

08.11.

Atlanta Falcons - Denver Broncos

34

:

27

15.11.

Las Vegas Raiders - Denver Broncos

37

:

12

22.11.

Denver Broncos - Miami Dolphins

20

:

13

29.11.

Denver Broncos - New Orleans Saints

3

:

31

07.12.

Kansas City Chiefs - Denver Broncos

22

:

16

13.12.

Carolina Panthers - Denver Broncos

27

:

32

19.12.

Denver Broncos - Buffalo Bills

19

:

48

27.12.

Los Angeles Chargers - Denver Broncos

19

:

16

03.01.

Denver Broncos - Las Vegas Raiders

31

:

32

Spielplan/Tabellen Denver Broncos
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE