Rams übernehmen die Spitze

Rams-Verteidiger Troy Hill lief auch diese Woche wieder mit dem Ball in die Endzone...Mit 38:28 siegten die Los Angeles Rams bei den Arizona Cardinals und haben sich dank der gleichzeitigen überraschenden Heimniederlage der Seattle Seahawks in der NFC West wieder an die Tabellenspitze gesetzt. In den letzten vier Wochen haben die Rams nun noch drei Heimspiele und dürften so alles für ein Finale um den Gruppensieg am 27. Dezember vorbereiten können. Dann steht das Rückspiel gegen die Seahawks an - dies dann allerdings in Seattle beim letzten Auswärtsspiel der Rams in dieser regulären Saison. Arizona fiel mit der Niederlage auf zwei Siege Rückstand hinter die beiden Co-Tabellenführer zurück, könnte in den kommenden Wochen aber weiter um einen Wild-Card-Platz mitspielen.

Für die Rams waren gegen die Cardinals Jared Goff, Troy Hill und Justin Hollins die besten Spieler auf dem Platz. Goff warf 37 gültige Pässe für 351 Yards und einen Touchdown bei 47 Versuchen (78,7 Prozent vollständige Pässe) und blieb dabei ohne Fehlwurf. Hill fing einen Pass des Gegners ab und erzielte damit einen Touchdown und wehrte ferner zwei gegnerische Pässe ab. Hollins landete einen Quarterback Sack und verursachte einen Fumble beim Gegner.

Mit insgesamt 463 Yards Gesamtraumgewinn dominierte so am Ende der Angriff Los Angeles' die Partie. Die Cardinals kamen insgesamt lediglich auf ziemlich exakt die Hälfte an Yards: Nur 232 Yards Gesamtangriffsleistung waren auch die Folge davon, dass man bei dritten Downs meist scheiterte. Nur vier von zwölf Gelegenheiten verwertete man zu neuen First Downs. Die Rams kamen bei 15 Third Downs neun Mal zu neuen First Downs, mit 60 Prozent also auch hier mit einer (prozentualen) Ausbeute, die fast das Doppelte von der der Cardinals betrug.

Die Entscheidung fiel dennoch erst spät. Dan Arnold hatte die Gastgeber früh nach einem 59-Yard-Pass von Kyler Murray in Führung bringen können. Danach hatte die Rams-Defense den Angriff der Cardinals komplett unter Kontrolle, der Touchdown-Pass blieb für die gesamte erste Hälfte quasi das einzige gelungene Play von Murray und Co. Vier Angriffsserien lang holten die Cardinals kein einziges First Down und netto genau ein einzelnes Yard Raumgewinn.

Doch auch der Rams-Angriff tat sich schwer. Die Rams-Touchdowns von Cam Akers und Tyler Higbee aus dem zweiten Viertel und ein Field Goal zum Auftakt der zweiten Hälfte konterten die Cardinals mit einem Touchdown-Pass auf DeAndre Hopkins, wobei sie davor auch einmal ein Fourth Down mit einem längeren Pass verwerten mussten. Kurz nach dem letzten Seitenwechsel gingen die Rams mit dem Touchdown-Lauf von Jared Goff 24:14 in Führung. Auf dem Weg zum Touchdown-Lauf überbrückte Los Angeles 75 Yards mit neun Spielzügen in etwa vier Minuten recht souverän, die Offense nutzte in diesem Drive verstärkt Passspiel, wobei Goff sein Arsenal mit Cam Akers, Cooper Kupp, Robert Woods und Van Jefferson variabel nutzte.

Als die Rams-Defense anschließend erneut den Cardinals-Angriff schnell stoppte, hätte dies eigentlich die Entscheidung sein sollen. Doch Nach Andy Lees Punt ließ Returner Washington den Ball an der eigenen 15-Yard-Linie fallen, und die Cardinals kamen mit zwei Läufen von Kenyan Drake leicht zum abermaligen 21:24-Anschluss. Die Rams-Offense ließ sich jedoch nicht beirren, trieb Arizonas Abwehr weiter mit Passspiel vor sich her und hatte nach etwas mehr als drei Minuten durch den Touchdown-Lauf von Darrell Henderson den alten Abstand wieder hergestellt.

Die Cardinals kamen im Anschluss bis zur Mittellinie - dann schlug Hollins mit dem entscheidenden Quarterback Sack gegen Murray zu, wobei der Cardinals-Quarterback das Leder verlor. Die Cardinals-Defense hielt die Rams nun zwar aus der Endzone fern, und das versuchte Field Goal mündete in einen Pfostenschuss. Doch nur 40 Sekunden später hatte wieder ein Ram den Ball in der Hand: Hill fing einen Murray-Passversuch ab und lief über 35 Yards zum Interception Return Touchdown. Dass später Dan Arnold seinen zweiten Touchdown-Pass des Tages zum 28:38-Endstand fing, spielte so keine Rolle mehr.

Auerbach - 07.12.2020

Rams-Verteidiger Troy Hill lief auch diese Woche wieder mit dem Ball in die Endzone...

Rams-Verteidiger Troy Hill lief auch diese Woche wieder mit dem Ball in die Endzone... (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Arizona Cardinals - Los Angeles Rams (Getty Images)mehr News Arizona Cardinalswww.azcardinals.commehr News Los Angeles Ramswww.therams.comSpielplan/Tabellen Arizona CardinalsOpponents Map Arizona CardinalsSpielplan/Tabellen Los Angeles RamsOpponents Map Los Angeles Ramsfootball-aktuell-Ranking NFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE