Kommt Woche 18?

Corona stellt erneut den Spielplan auf den KopfNach einer erheblichen Anzahl von Corona-Infektionen bei den Baltimore Ravens rückt eine zusätzliche "Woche 18" als realistisches Szenario in greifbare Nähe; die NFL ordnet darüber hinaus einschneidende Maßnahmen an und lässt erst einmal alle Trainingseinrichtungen Anfang kommender Woche schließen.

Das eigentlich als Highlight der Thanksgiving-Spiele vorgesehene "ewige Duell" der AFC North zwischen den Pittsburgh Steelers und Baltimore Ravens war nach mehreren positiven Tests auf Seiten der Gäste zunächst auf Sonntag, 19:15 Uhr, verschoben worden. Eine Entscheidung, die man sich auf Seiten der Liga sicher nicht leicht gemacht hat: Dieses "Inselspiel" hätte aufgrund der Ansetzung der ungeschlagenen und in den Staaten äußerst populären Steelers auf der einen Seite und den ums Playoff-Überleben kämpfenden Ravens mit dem amtierenden MVP Lamar Jackson astronomische Einschaltquoten garantiert.

Als dann unter anderem auch noch eben jener Lamar Jackson positiv getestet worden war, musste schweren Herzens eine weitere Alternativlösung her. Die heißt jetzt Dienstagnacht um 2 Uhr MEZ, was zudem bedeutet, dass das für kommenden Donnerstag vorgesehene Heimspiel Baltimores gegen die Dallas Cowboys ebenfalls verschoben werden musste. Diese Partie soll jetzt am Montag, 7. Dezember, stattfinden (Kickoff 23 Uhr MEZ) – immer unter der Voraussetzung, dass keine neuen positiven Tests aus Maryland verkündet werden müssen.

Sollte dies jedoch der Fall sein, wird wohl "Plan C" greifen müssen: Durch die seit längerem erfolgte Streichung des Pro Bowls wurde eine zusätzliche Spielwoche frei; die NFL würde eine "Woche 18" Anfang Januar einziehen, in der die zuvor ausgefallenen Partien ausgetragen werden würden. Das eigentlich dort stattfindende Wild-Card-Wochenende und die beiden folgenden Runden würden je eine Woche nach hinten geschoben, so dass die Conference Championships nur eine Woche vor dem Super Bowl angesetzt werden würden.

Das alles unter der Voraussetzung, dass keine Franchise zwei Spiele ausfallen lassen muss. In dem Fall würden kampflose Siege und Niederlagen hinzukommen und ein achtes Playoffteam zugelassen. Aber so weit sind wir zum Glück noch nicht.

Leidtragender sind bisher vor allem die ungeschlagenen Steelers: Die verloren durch diverse Spielplanänderungen aufgrund der Ausbrüche bei den Titans bereits ihre eigentliche Bye Week und jetzt auch die Pause nach dem Thursday Night Game. Aber besondere Zeiten erfordern eben besondere Maßnahmen, und wenn so alle 256 Hauptrundenspiele absolviert werden können, müssen sie da wohl oder übel zum Wohle aller in den sauren Apfel beißen.

Ergänzung Samstagnachmittag:

Auch die Pittsburgh Steelers hat es jetzt nachdrücklich erwischt: Laut Aditi Kinkhabwala (NFL Network) ist auch ein Test von starting Running Back James Conner positiv ausgefallen. Der Nachtest läuft - genauso wie die Auswertung des Tracking Armbands, um die nahen Kontakte herauszufinden.

Bereits am Freitag waren drei Spieler Pittsburghs auf die CoViD19 / Reserve Liste gesetzt worden: Stephon Tuitt, Isaiah Buggs sowie Offensive Tackle Jerald Hawkins. Hawkins hat in dieser Spielzeit acht Partien (ohne Starts) bestritten, Defensive Tackle Stephon Tuitt zehn (mit sieben Sacks und zwei erzwungenen Fumbles) und Defensive Lineman Isaiah Buggs sieben (ein Start). Hier wurde jedoch nicht bekanntgegeben, ob sie Kontaktpersonen sind oder selbst positiv getestet wurden.

Neben den genannten Spielern ist auch zumindest ein Assistant Coach positiv getestet worden. Die Steelers fürchten daher, dass sie am Anfang eines größeren Ausbruchs stehen.

Die Zweifel mehren sich daher, dass die Partie wie geplant am Dienstag stattfinden kann. Wahrscheinlicher dürfte aktuell Woche 18 sein...

Carsten Keller - 28.11.2020

Corona stellt erneut den Spielplan auf den Kopf

Corona stellt erneut den Spielplan auf den Kopf (© Carsten Keller)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Baltimore Ravenswww.baltimoreravens.commehr News Pittsburgh Steelerswww.steelers.comSpielplan/Tabellen Baltimore RavensSpielplan/Tabellen Pittsburgh Steelers
Baltimore Ravens
Pittsburgh Steelers
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Seriöse Online Casinos Österreich von CasinoHEX.at