Matt Prater sichert Detroit ersten Heimsieg

Matt Prater behielt bei einem 59-Yard Game Winning Field Goal die NervenMit einem Sieg gegen ein Team aus der schwächsten aller Divisionen, der NFC East, wollten die Lions ihren vierten Sieg erringen. Gegen das Washington Football Team lief auch zunächst alles wie am Schnürchen. Gleich in ihrem ersten Drive fand Stafford Marvin Hall für 55-Yards. Das Kuriose bei diesem Pass war, das sich Cornerback Kyle Fuller bei einer Defense Pass Interference selbst aus dem Spiel nahm und ins straucheln geriet und Marvin Hall dadurch freie Bahn zum TD hatte.
Bei Washington ging inzwischen das Wunder Comeback von QB Alex Smith weiter. Nach 728 Tagen und zwischenzeitlicher Lebensgefahr, stand er wieder als Starter auf dem Platz.
Seine Antwort auf den TD führte allerdings nur zu einem Field-Goal-Versuch, welcher auch gelang.

Bis zum Ende des ersten Viertels passierte nicht mehr viel. Das zweite begannen die Lions wie das erste, mit einem Touchdown. Mit einem tiefen 27-Yard Pass auf Marvin Jones Jr. in die Endzone und die Lions bauten ihre Führung weiter aus. Washington fand nicht richtig ins Spiel. Nach einem weit rechts verschossenen 48-Yard-Field-Goal, fumbelten sie bei ihrem nächsten Ballbesitz den Ball auch noch. Glück im Unglück, die Lions konnten "nur" mit einem Field Goal daraus Kapital schlagen. So ging es mit einem 3:17 in die Pause.

In der zweiten Hälfte schien sich die Überlegenheit der Lions fortzusetzen. D‘Andre Swift setzt ihm seinen Stempel auf. Er war kaum von den Washingtonern zu stoppen. Am Ende fing er auch noch den 15-Yard Pass von Stafford und baute die Führung weiter aus.
Diesmal hatte das Football Team aber die passende Antwort parat. Angeführt von Alex Smith und Wide Receiver McLaurin fanden sie zurück ins Spiel, am Ende war es RB McKissic der mit einem 2-Yard Lauf die Endzone fand. Unerklärlich danach der Einbruch des bis hierhin überlegenen Lions Team. Die nächsten zwei Drives wurden mit einem Three and out beendet. Was alleine genommen nicht schlimm gewesen wäre, da die Hauptstädter aber jeweils mit einem Touchdown antworteten (McKissic mit seinem zweiten 2-Yard TD Lauf und Antonio Gibson mit einem 5-Yard Lauf) bedeutet dies unter dem Strich: 24:24 Unentschieden.

Wer bisher noch nicht genug Drama hatte, dem sei gesagt, jetzt ging es erst los. Mit einem langen Drive bereiteten die Lions den Weg für ein Matt Prater Field Goal. 37-Yards waren kein Problem. Alex Smith hatte nun 2:27 ein sich ebenso für ein Field Goal in Position zu bringen. Wegen verschiedener Strafen mussten die Washingtoner fast aus ihrer eigenen Endzone starten. Bei einem vierten Versuch und fünf Yards kam es dann zusätzlich zu einer kontroversen Pass Interference Strafe gegen Detroits Desmond Trufant. 16 Sekunden vor Schluss gelang dann Hopkins aus 23-Yards der Ausgleich.

Während sich die meisten auf eine Verlängerung einstellten, hatte Stafford keine Lust auf Überstunden. Mit zwei schnellen Pässen und einer Roughing the Passer Strafe gegen Washington war man 3-Sekunden vor Ende in der Hälfte von Washington angekommen. 59-Yards sind allerdings eine Hausmarke. Matt Prater lieferte aber. Obwohl er in den letzten Spielen ungewohnte Schwächen zeigte, setzte er das Ei diesmal sehr sicher zwischen die Goal Posts, der viel umjubelte erste Heimsieg für die Detroit war perfekt und damit die leisen Playoff Hoffnungen.

Jan Sawicki - 15.11.2020

Matt Prater behielt bei einem 59-Yard Game Winning Field Goal die Nerven

Matt Prater behielt bei einem 59-Yard Game Winning Field Goal die Nerven (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Detroit Lions - Washington (Getty Images)mehr News Detroit Lionswww.detroitlions.comSpielplan/Tabellen Detroit LionsOpponents Map Detroit Lionsfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Detroit Lions

Spiele Detroit Lions

13.09.

Detroit Lions - Chicago Bears

23

:

27

20.09.

Green Bay Packers - Detroit Lions

42

:

21

27.09.

Arizona Cardinals - Detroit Lions

23

:

26

04.10.

Detroit Lions - New Orleans Saints

29

:

35

18.10.

Jacksonville Jaguars - Detroit Lions

16

:

34

25.10.

Atlanta Falcons - Detroit Lions

22

:

23

01.11.

Detroit Lions - Indianapolis Colts

21

:

41

08.11.

Minnesota Vikings - Detroit Lions

34

:

20

15.11.

Detroit Lions - Washington

30

:

27

22.11.

Carolina Panthers - Detroit Lions

20

:

0

26.11.

Detroit Lions - Houston Texans

25

:

41

06.12.

Chicago Bears - Detroit Lions

19:00 Uhr

13.12.

Detroit Lions - Green Bay Packers

19:00 Uhr

20.12.

Tennessee Titans - Detroit Lions

27.12.

Detroit Lions - Tampa Bay Buccaneers

03.01.

Detroit Lions - Minnesota Vikings

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Detroit Lions
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE