Paul Hornung verstorben

Große unter sich - Paul Hornung (li.) im Jahr 2003 gemeinsam mit dem zweimal als Trainer im Kentucky Derby erfolgreichen Nick Zito.Einer der großen alten Football Spieler, Paul Hornung, ist am 13. November 2020 im Alter von 84 Jahren verstorben.

"Paul war ein echter Freund und konnte unzählige Geschichten aus seiner Zeit bei Notre Dame und bei den Green Bay Packers erzählen. Wir sind alle sehr traurig, dass er verstorben ist", erklärte Archie Manning, der amtierende Vorsitzende der National Football Foundation. "Er war eine sehr bedeutende Figur im College Football und hat zurecht viele Preise und Ehrungen erhalten."

Hornung wurde am 23. Dezember 1935 in Louisville, Kentucky geboren und besuchte die Flagget High School, bevor er nach Notre Dame wechselte. Während seiner drei Jahre in South Bend wurde er als Halfback, Fullback und Quarterback eingesetzt. 1955 wurde er zumStamm-Quarterback ernannt und erhielt den Spitznamen "The Golden Boy". 1955 und 1956 wurde Hornung mit All-American Ehren ausgestattet.

1956 war auch das Jahr, als er die Heisman Trophy Trophy erhielt, obwohl die Fighting Irish eine seltene "losing season" ablieferten. Seine individuellen Leistungen sorgten andererseits für Furore, so dass die Heisman Wähler sich für Hornung und nicht für Tommy McDonald, Jerry Tubbs (beide Oklahoma), Johnny Majors (Tennessee), Jim Brown (Syracuse), John Brodie (Stanford), Jim Parker ( Ohio State) oder Joe Walton (Pittsburgh) entschieden. Hierzu gehörte zum Beispiel 1955 das Match gegen Iowa, dass Hornung quasi im Alleingang im vierten Viertel durch einen 40 Yard Touchdpass auf Jim Morse,, durch das Kicken des Extrapunktes und eines Field Goals zwei Minuten vor dem Abpfiff mit 17:14 für Notre Dame entschied.

1957 wurde er als Nummer One Pick von den Green Bay Packers gedraftet. Seine Universalität behielt er auch in der NFL und wurde von Vince Lombardy mit dem Satz "The most versatile man ever to play the game", geehrt. Hornung wurde 1985 in die College Football Hall of Fame und ein Jahr später in die Pro Football Hall of Fame aufgenommen. Später arbeitete er als TV Moderator bei CBS und ABC und war in späteren Jahren auch als Immobilienmakler in Louisville erfolgreich.

Schlüter - 13.11.2020

Große unter sich - Paul Hornung (li.) im Jahr 2003 gemeinsam mit dem zweimal als Trainer im Kentucky Derby erfolgreichen Nick Zito.

Große unter sich - Paul Hornung (li.) im Jahr 2003 gemeinsam mit dem zweimal als Trainer im Kentucky Derby erfolgreichen Nick Zito. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Notre Dame Fighting Irishwww.und.commehr News Green Bay Packerswww.packers.comSpielplan/Tabellen Notre Dame Fighting IrishSpielplan/Tabellen Green Bay PackersOpponents Map Green Bay Packers
Booking.com
Notre Dame Fighting Irish
Notre Dame Fighting Irish
Deutschland
Erfolgreiche Offense
Stärken und Schwächen der Option OffenseDie große Stärke bezieht die "Option" aus ihrer Unberechenbarkeit. Bei jedem Spielzug gibt es permanent drei Angriffspunkte ("Triple Option"), wobei weder die Offense noch die Defense vor Beginn des Spielzuges wissen, an welchem Punkt die Attacke letztendlich erfolgen wird. Eine solche Vorgehensweise setzt die Defense extrem stark unter Druck. Jeder Abwehrspieler erhält eine genaue und präzise beschriebene, aber stark eingegrenzte Aufgabe, um die erwartete Option zu stoppen. Dies widerspricht aber dem Naturell der Abwehrspieler, die es gewohnt sind, sich meistens auf...alles lesen
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: