Mercenaries stehen zur GFL

2019 schafften es die Marburg Mercenaries in die GFL-Playoffs.Die Marburg Mercenaries haben ihre GFL-Lizenz für die Saison 2021 beantragt. Damit bleibt der Playoff-Teilnehmer von 2019 auch in seiner 30-jährigen Jubiläums-Saison 2021 der GFL treu. Zudem wurden in Hessen auch die zweite Mannschaft, welche die verkürzte Corona-Saison 2020 unbesiegt beenden konnte, sowie drei Jugendmannschaften gemeldet. Dazu kommen noch vier Cheerleader-Gruppen in verschiedenen Klassen und Altersgruppen. Der rührige Verein bietet damit ein breitgefächertes Sportangebot in Marburg.

Für den Präsidenten der Mercenaries Carsten Dalkowski, der gleichzeitig im neu gegründeten GFL-Ligavorstand einen Sitz hat, ist es selbstverständlich, dass der Verein und seine Verantwortlichen "selbstverständlich auch weiterhin zum Verband und der gemeinsamen Liga stehen". Zur neuen Funktion im GFL-Ligavorstand erklärt er: "Ziel ist es, die Potenziale der GFL und GFL 2 in der Zukunft deutlich stärker zu nutzen und die GFL besser zu vermarkten. Der Stellenwert der 'Aushängeschilder' Football-Deutschlands soll dabei gestärkt und es soll ihnen mehr Mitverantwortung und Mitbestimmung übertragen werden. Dies erfolgt in Analogie zu vielen Beispielen anderer Sportfachverbände in Deutschland".

In seiner Doppelfunktion kennt er die Bedürfnisse der Vereine und des Verbandes sowie der Liga bestens. Dabei ist es ihm wichtig, nicht kurzfristig Gelder zu verbrennen und die Existenz von Vereinen zu gefährden, sondern mit einer Politik der kleinen Schritte vernünftig zu agieren und so langfristig und nachhaltig erfolgreich zu sein. In der Vergangenheit gab es leider schon genügend Beispiele, bei denen sich Teams "auf Teufel komm raus" sportliche Erfolge kaufen wollten, in der Insolvenz endeten und dann von der Bildfläche verschwunden sind.

Auf die bisherige Entwicklung der GFL ist er stolz, sieht aber realistisch auch noch Optimierungspotenziale. Und diese soll der Ligavorstand zusammen mit den Teams auch umsetzen: "Wir können alle mit breiter Brust auf 20 Jahre GFL zurückschauen. Keine Liga in Europa ist so stabil aufgestellt und in der Spitze und Breite so erfolgreich. Gerade die Entwicklung in den letzten Jahren stimmt uns auch weiterhin positiv Die Entwicklung des German Bowls, der medialen Präsenz über Livestream und Fernsehen, bei den Zuschauerzahlen, das ist alles ein gemeinsamer Erfolg der Beteiligten: alle Vereine, deren Funktionäre, deren aktive und passive Mitglieder, die Liga und der Verband haben hier jeder ihren wichtigen Teil beigetragen. Die 'Politik der kleinen Schritte' hat sich für alle ausgezahlt!".

Dalkowski ergänzt aber auch: "Sicherlich haben wir selbst noch genug eigene Herausforderung in den Bestrebungen, unseren Sport noch populärer und noch erfolgreicher zu machen. Diese Herausforderungen sind aber nur unter Beteiligung aller zu meistern und nicht von einer selbsternannten Gruppe, die weder ein demokratisches noch ein moralisches Mandat für Football-Deutschland hat."

Wittig - 12.11.2020

2019 schafften es die Marburg Mercenaries in die GFL-Playoffs.

2019 schafften es die Marburg Mercenaries in die GFL-Playoffs. (© Miladinovic)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News GFLwww.gfl.infomehr News Marburg Mercenarieswww.mercenaries.deSpielplan/Tabellen GFLLeague Map GFLSpielplan/Tabellen Marburg Mercenariesfootball-aktuell-Ranking GFL
Marburg Mercenaries
Schwäbisch Hall Unicorns
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE