Saints in der Overtime vorn

Wil Lutz traf für New Orleans zum Sieg.Die New Orleans Saints besiegten die Chicago Bears mit 26:23 nach Verlängerung. Zehn Minuten vor Ende der regulären Spielzeit hatten die Saints im Soldier Field bereits durch einen Touchdown-Pass von Drew Brees auf Josh Hill die 23:13-Führung erzielt. Es war der Abschluss einer Sequenz von 20 unbeantworteten Saints-Punkten in Folge, die aus dem 3:13 kurz vor der Halbzeitpause nun einen Vorsprung gemacht hatte, den New Orleans ins Ziel hätte bringen können.

Doch die Bears kamen noch einmal zurück. Mit einer 75-Yard-Serie, bei der ein Pass auf Allen Robinson etwa von der Mittellinie für 28 Yards Raumgewinn und ein neues First Down Chicago in Schlagdistanz brachte und die durch den Touchdown-Pass auf Darnell Mooney abgeschlossen wurde, gelang der 20:23-Anschluss. Anschließend stoppte die Bears-Defense Brees und Co. ohne ein First Down und kam anschließend noch einmal in Field-Goal-Reichweite. Cairos Santos traf aus 51 Yards zum Ausgleich.

In der Verlängerung waren die Saints zuerst in Ballbesitz, kamen jedoch nur bis zur Feldmitte, wo Tyreek Hill bei einem dritten Down den Pass von Brees nicht ins First Down ummünzen konnte. Doch Chicago bekam den Ball danach an der eigenen 19-Yard-Linie, und Quarterback Nick Foles konnte unter Druck hier wenig ausrichten. Den ersten Quarterback Sack kompensierte eine Strafe gegen New Orleans im nächsten Spielzug zum einzigen First Down der Bears in der Overtime. Nach dem zweiten Quarterback Sack wenig später musste Chicago punten. Anschließend marschierte New Orleans über 52 Yards von der eigenen 32-Yard-Linie in Field-Goal-Reichweite. Der Lauf von Alvin Kamara für 20 Yards Raumgewinn und ein neues First Down an der gegnerischen 11-Yard-Linie bereitete schließlich den Siegtreffer durch Wil Lutz vor.

Für New Orleans waren Brees und Running Back Kamara die besten Akteure. Brees warf bei 41 Versuchen 31 gültige Pässe (75,6 Prozent) für 280 Yards und zwei Touchdowns ohne Interception. Bei neun Passfängen erfing Alvin Kamara 96 Yards Raumgewinn, mit zwölf Läufen lieferte er 67 Yards Raumgewinn. Der Pass Rush der Saints zeigte seine Stärke mit fünf Quarterback Sacks, was die Bears immer wieder zurückwarf. Selbst kassierten die New Orleans Saints lediglich einen einzigen QB Sack.

Zu Beginn hatten beide Teams zunächst gleich aus den ersten Serien Field Goals geholt. New Orleans vergab in seiner zweiten Serie einen weiteren Field-Goal-Versuch. So gingen die Gastgeber nach einer 80-Yard-Serie im zweiten Viertel 10:3 in Führung. Ein Pass von Nick Foles auf Darnell Mooney für 50 Yards Raumgewinn hatte das halbe Feld überbrückt, den Touchdown-Pass fing anschließend Allen Robinson. Chicagos Defense hielt den Saints-Angriff lange in Schach, die Offense konnte durch ein Field Goal noch auf 13:3 erhöhen, doch noch vor der Halbzeitpause kamen die Saints zum ersten Touchdown, obwohl ihnen dafür weniger als zwei Minuten Zeit blieben. Doch mit fünf First Downs und insgesamt 68 Yards Raumgewinn (plus einigen Straf-Yards gegen die Bears) aus neun Spielzügen kam man noch rechtzeitig zum Touchdown-Pass auf Jared Cook.

Im dritten Viertel erlaubte die Saints-Defense den Bears zunächst lange kein einziges First Down und übernahm mit zwei Field Goals die Führung. Das zweite zum 16:13 folgte dem einzigen Turnover der Partie, als Marshon Lattimore einen Pass von Nick Foles abgefangen hatte.

Auerbach - 03.11.2020

Wil Lutz traf für New Orleans zum Sieg.

Wil Lutz traf für New Orleans zum Sieg. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Chicago Bears - New Orleans Saints (Getty Images)mehr News Chicago Bearswww.chicagobears.commehr News New Orleans Saintswww.neworleanssaints.comSpielplan/Tabellen Chicago BearsOpponents Map Chicago BearsSpielplan/Tabellen New Orleans SaintsOpponents Map New Orleans Saintsfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
New Orleans Saints

Spiele New Orleans Saints

13.09.

New Orleans Saints - Tampa Bay Buccaneers

34

:

23

22.09.

Las Vegas Raiders - New Orleans Saints

34

:

24

28.09.

New Orleans Saints - Green Bay Packers

30

:

37

04.10.

Detroit Lions - New Orleans Saints

29

:

35

13.10.

New Orleans Saints - Los Angeles Chargers

30

:

27

25.10.

New Orleans Saints - Carolina Panthers

27

:

24

01.11.

Chicago Bears - New Orleans Saints

23

:

26

09.11.

Tampa Bay Buccaneers - New Orleans Saints

3

:

38

15.11.

New Orleans Saints - San Francisco 49ers

27

:

13

22.11.

New Orleans Saints - Atlanta Falcons

24

:

9

29.11.

Denver Broncos - New Orleans Saints

3

:

31

06.12.

Atlanta Falcons - New Orleans Saints

19:00 Uhr

13.12.

Philadelphia Eagles - New Orleans Saints

22:25 Uhr

20.12.

New Orleans Saints - Kansas City Chiefs

22:25 Uhr

25.12.

New Orleans Saints - Minnesota Vikings

22:30 Uhr

03.01.

Carolina Panthers - New Orleans Saints

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen New Orleans Saints
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE