Laufpass für Coach Quinn

Dan Quinn verlässt vorerst die NFL-Bühne.Die Carolina Panthers feierten gegen die Atlanta Falcons einen 23:16-Sieg. Zwei Quarterback Sacks mussten die Atlanta Falcons einstecken, die Offensive Line der Carolina Panthers ließ den Gegner nicht ein einziges Mal zum eigenen Quarterback durch. Die Falcons hatten im Anschluss genug gesehen: nach dem ersten Start mit fünf Saisonniederlagen zum Auftakt seit 1997 halfen Coach Dan Quinn und General Manager Thomas Dimitroff die alten Verdienste der Super-Bowl-Teilnahme vor vier Jahren und lediglich einer einzigen weiteren Playoff-Teilnahme im Jahr danach nicht mehr. Beide wurden gefeuert, Defensive Coordinator Raheem Morris übernimmt zumindest übergangsweise für diese Saison den Posten als Cheftrainer, Jeff Ulbrich folgt ihm vorerst als Verantwortlicher für die Defense.

Ob das die Lösung für die Zeit ab 2021 sein wird, ist fraglich. Berichtet wurde aus Atlanta inzwischen auch, dass Quarterback Matt Ryan ein Vertrauensbeweis von Eigentümer Arthur Blank derzeit eher versagt wird. Gut möglich also, dass auch der langjährige Spielmacher nun intern bereits auf der Abschussliste steht.

Die offensiven Akzente im Spiel in Atlanta setzten im Passspiel auch diesmal die Gäste. Teddy Bridgewater warf 27 gültige Pässe für 313 Yards und zwei Touchdowns bei 37 Passversuchen (73,0 Prozent gültige Pässe) und dies ohne Interception. Mit neun Passfängen lieferte Mike Davis 60 Yards Raumgewinn und einen Touchdown, und bei 16 Läufen eroberte er 89 Yards Raumgewinn. Im Schnitt 8,5 Yards holten die Panthers mit jedem Passspielzug, die eigene Verteidigung hingegen hielt den Angriff der Falcons bei lediglich 5,2 Yards pro Passversuch. Für Erfolg bürgten bei Carolina vor allem die Pässe auf Robby Anderson, der mit seinen acht Fängen insgesamt 112 Yards und damit durchschnittlich 14,0 Yards holte. Mit pro Fang 23,3 Yards stach neben Robby Anderson auch D.J. Moore bei den Siegern heraus und kam insgesamt auf 93 Yards Raumgewinn bei vier Fängen.

Die Entscheidung gegen sich konnten die Falcons allerdings auch im Spiel ähnlich lange herauszögern wie Quinn und Co. ihre seit mindestens letztem Jahr drohende Entlassung. Im vierten Viertel traf Joey Slye schließlich per Field Goal zur 23:13-Führung für die Gäste. Auf dem Weg zum Field Goal überbrückte Carolina 76 Yards mit 14 Spielzügen in etwa acht Minuten. Damit hatte man die Chancen auf eine Aufholjagd der Falcons auch zeitlich genügend eingeschränkt. In Ballbesitz gekommen waren die Panthers zuvor an der eigenen 20-Yard-Linie nach einer Interception. Nach dem Field Goal blieben Ryan nur 70 Sekunden Zeit, ein drittes Field Goal der zweiten Hälfte durch Younghoe Koo in den Schlusssekunden bedeutete den 16:23-Endstand, der Onside Kick anschließend glückte nicht.

In ihrer ersten Angriffsserie hatten die Falcons noch 92 Yards locker - auch gestützt auf Läufe von Todd Gurley, der schließlich auch den Touchdown machte - bis in die Endzone überbrückt. Gurley blieb Atlantas einziger wirklicher Aktivposten. Bei 14 Läufen eroberte er 121 Yards Raumgewinn. Ansonsten gab es aber nur Schmalkost aus dem Hause Quinn/Ryan in punkto Angriffsspiel. Bridgewater und sein Running Back Davis dagegen lieferten für die Panthers unter anderem zwei jeweils knapp 90 Yards lange Angriffsserien, die mit Touchdown-Pässen auf D.J. Moore und Davis den 20:7-Pausenvorsprung sicherten. In der zweiten Hälfte kam man im Angriff nicht mehr so einfach voran, doch stoppte man ähnliche Ansätze der Falcons jeweils rechtzeitig: Zweimal begnügte Atlanta sich mit Field Goals, beim dritten Mal fing Juston Burris den für Russell Gage gedachten Pass von Matt Ryan in der Endzone ab. Statt dem 20:20-Ausgleich übernahm Bridgewater mit seinem Angriff anschließend die Kontrolle über das Match.

Auerbach - 13.10.2020

Dan Quinn verlässt vorerst die NFL-Bühne.

Dan Quinn verlässt vorerst die NFL-Bühne. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Atlanta Falcons - Carolina Panthers (Getty Images)mehr News Atlanta Falconswww.atlantafalcons.commehr News Carolina Pantherswww.panthers.comSpielplan/Tabellen Atlanta FalconsOpponents Map Atlanta FalconsSpielplan/Tabellen Carolina PanthersOpponents Map Carolina Panthersfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Atlanta Falcons

Spiele Atlanta Falcons

13.09.

Atlanta Falcons - Seattle Seahawks

25

:

38

20.09.

Dallas Cowboys - Atlanta Falcons

40

:

39

27.09.

Atlanta Falcons - Chicago Bears

26

:

30

06.10.

Green Bay Packers - Atlanta Falcons

30

:

16

11.10.

Atlanta Falcons - Carolina Panthers

16

:

23

18.10.

Minnesota Vikings - Atlanta Falcons

23

:

40

25.10.

Atlanta Falcons - Detroit Lions

22

:

23

30.10.

Carolina Panthers - Atlanta Falcons

01:20 Uhr

08.11.

Atlanta Falcons - Denver Broncos

19:00 Uhr

22.11.

New Orleans Saints - Atlanta Falcons

19:00 Uhr

29.11.

Atlanta Falcons - Las Vegas Raiders

19:00 Uhr

06.12.

Atlanta Falcons - New Orleans Saints

19:00 Uhr

13.12.

Los Angeles Chargers - Atlanta Falcons

22:25 Uhr

20.12.

Atlanta Falcons - Tampa Bay Buccaneers

19:00 Uhr

27.12.

Kansas City Chiefs - Atlanta Falcons

19:00 Uhr

03.01.

Tampa Bay Buccaneers - Atlanta Falcons

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Atlanta Falcons
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE