Pflichtsieg

QB Ian Book #12 (Notre Dame Fighting Irish)Es war nur eine Pflichtaufgabe und das einzige Non-Conference Spiel für Notre Dame in diesem Jahr. Die Fighting Irish besiegten South Florida mit 52:0 klar und eindeutig und entledigten sich schnell dem Gegner.

Die ersten vier Drives endeten jeweils mit Touchdowns und der erste Punt für die Gastgeber musste erst im dritten Viertel gekickt werden. Zu diesem Zeit wurde bereits QB Ian Brook geschont und der dritte Quarterback der Irish, Drew Pyne durfte auf dem Feld zeigen, was er konnte.

Book andererseits zeigte keine Fehler, obwohl seine Pass Bilanz mit 149 Yards und 14 komplett abgeschlossenen Pässen nicht unbedingt hochwertig war, scorte er drei Touchdowns zu Fuß. Die Tiefe bei den Running Backs machte es auch möglich, dass sich Notre Dame auf die Rushing Attack konzentrieren konnte und so war es auch der Tag von C’Bo Flemister, Jafar Armstrong und Chris Tyree, die das Match neben Book schnell entschieden.

Für die Bills wiederum war der Tag auch schnell beendet und sämtliche Hoffnung verloren. Ihre Offense agierte uneffektiv. Sie eroberte nur 3,7 Yards pro Spielzug und hatten auf der Seite der Defense keine Chance, die Irish Offense zu stoppen. Den absoluten Albtraum bescherten allerdings die Special Teams der Bulls ihrer Mannschaft. Punter Trent Schneider wurde mehr als üblich beschäftigt und das ging nicht immer gut aus. Ein paar Snap wurden zu hoch geworfen und segelten über seinen Kopf und andere Punts wurden geblockt, beziehungsweise recovert und entwickelten sich zu Touchdowns für die Irish. Nur RB Johnny Ford konnte mit einer Reihe von Rushes gefallen und es sah so aus, als wenn die Bulls in der Zukunft ihm noch viele Jobs anbieten können.

Schlüter - 20.09.2020

QB Ian Book #12 (Notre Dame Fighting Irish)

QB Ian Book #12 (Notre Dame Fighting Irish) (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Notre Dame Fighting Irishfightingirish.commehr News South Florida Bulls www.gousfbulls.comSpielplan/Tabellen Notre Dame Fighting IrishSpielplan/Tabellen South Florida Bulls
Booking.com
South Florida Bulls
Big Ten
NCAA FCS
Schwäbisch Hall Unicorns im Porträt
Nummer eins in DeutschlandWährend die Spielzeit 2010 erneut mit einem Ausscheiden im Viertelfinale endete, immerhin durften die 1462 Zuschauer die satte Zahl von 14 Touchdowns im Hagenbachstadion zwischen den Schwäbisch Hall Unicorns und den Dresden Monarchs bewundern, war ein Jahr später eine Leistungssteigerung festzustellen. Gründlich verpatzten sich die Berlin Adler ihre Heimspielpremiere. Gegen die Schwäbisch Hall Unicorns gab es im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark vor 1.141 Zuschauern eine durchaus verdiente 17:34-Niederlage. Für die Unicorns, die vor allem in der Defense stark unterbesetzt...alles lesen
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: