Bengals "verdaddeln" Sieg

Randy Bullock wurde zum Pechvogel der Partie.Knapp daneben ist auch vorbei. Diese alte Weisheit erwischte die Cincinnati Bengals. In einer Partie, in der sie lange Zeit das bestimmende Team waren, unterlagen sie im heimischen Stadion am Ende mit 13:16 gegen die Los Angeles Chargers. Dabei unterstützten sie die Aufholjagd der Chargers im letzten Spielabschnitt dummerweise nach besten Kräften.

Die Bengals führten bis weniger als zwei Minuten vor Ende des dritten Viertels mit 13:6. Angesichts der bis dahin äußerst harmlosen Angriffsbemühungen der Chargers sah alles nach einem geglückten Saisonstart für die Mannen um Rookie Joe Burrow aus. Dieser hatte bis dahin eine fehlerfreie und solide Partie abgeliefert und zeichnete auch für den einzigen Touchdown der Bengals Ende des ersten Viertels verantwortlich. Er nutzte die Gunst der Stunde, oder besser eine Unaufmerksamkeit der Abwehr der Chargers, zu einem beherzten Sprint über 23 Yards in die Endzone zum 7:0.

Als sich die Mitte der Defense vor Joe Burrow komplett verwaist präsentierte, konnte dieser einfach nicht widerstehen. Unbedrängt von irgend welchen Verteidigern erreichte er die Endzone. Darüber hinaus hatten beide Mannschaft außer Field Goals nicht wirklich viel zu bieten.

Nach eben einem dieser Field Goals der Bengals war es eine Einzelleistung, die die Chargers aufrüttelte und die Wende in der Partie einläutete. Chargers-WR Joe Reed nahm den folgenden Kickoff auf und trug ihn über 46 Yards bis an die 45-Yard-Linie der Chargers zurück. Im Anschluss gab es die erste wirklich erfolgreiche Angriffsserie der Chargers zu sehen, beendet mit einem Touchdown-Lauf von Rookie-RB Joshua Kelly über 5 Yards zum 13:13.

Nun verloren die Bengals ein wenig ihre Linie. Zunächst war es RB Joe Mixon, ansonsten ein sicherer Ballträger, der mit einem Fumble für den erneuten Ballbesitz der Chargers und das an der eigenen 25-Yard-Linie sorgte. Doch die Chargers konnten dieses Geschenk nur teilweise nutzen. In sage und schreibe acht Spielzügen kamen die Chargers nur bis zur 3-Yard-Linie. Schließlich schoss Kicker Michael Badgley seine Chargers mit 16:13 in Front.

Doch noch war genügend Zeit für die Bengals, dieses Missgeschick auszugleichen, wenn nicht gleich das nächste gefolgt wäre. Burrow macht einen wohl typischen Rookie-Fehler. Er warf einen "Shovel Pass", einen Pass über eine extrem kurze Distanz, direkt in die Arme von Chargers-LB Melvin Ingram. Glück für die Bengals dass die Chargers wieder nicht in der Lage waren daraus etwas zu machen. Und so kamen die Bengals etwa drei Minuten vor dem Ende erneut in Ballbesitz.

Und da zeigte Joe Burrow was so alles in ihm steckt. Methodisch und abgeklärt wie ein langjähriger Profi führte er die Bengals bis in die Endzone. WR A.J. Green fing den anscheinend Sieg bringenden Touchdown für die Bengals 12 Sekunden vor dem Ende. Dumm nur, das Green sich dabei regelwidriger Hilfe bedient hatte. Der Touchdown zählte nicht.

Halb so wild, dachten sich wohl die Fans und Spieler der Bengals. Nehmen wir halt das kurze Field Field und gehen in die Verlängerung. Da würde es schon klappen mit dem Sieg. Doch soweit kam es nicht. Kicker Randy Bullock versemmelte den Kick völlig. Weit rechts flog der Ball daneben und Bullock hatte sich zeitgleich eine Zerrung in der Wade zugezogen. Am Ende blieb den Bengals nur die äußerst unglückliche Niederlage in einer Partie auf ausgesprochen überschaubaren Niveau.

Zufrieden konnten die Bengals aber mit der Premiere von Joe Burrow sein. Head Zac Taylor: "Er hat sehr gute Ansätze gezeigt aber auch etwas Raum für Verbesserungen. Er hat aber stets die Kontrolle bewahrt. Er hat uns mit wichtigen Spielzügen in kritischen Situationen die Chance erarbeitet, das Spiel zu gewinnen oder zumindest in die Verlängerung zu schicken. Seine Entscheidungen waren wirklich gut. Wir müssen ihn aber besser vor den gegnerischen Abwehrspielern schützen."

Korber - 14.09.2020

Randy Bullock wurde zum Pechvogel der Partie.

Randy Bullock wurde zum Pechvogel der Partie. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Cincinnati Bengals - Los Angeles Chargers (Getty Images)mehr News Cincinnati Bengalswww.bengals.commehr News Los Angeles Chargerswww.chargers.comSpielplan/Tabellen Cincinnati BengalsOpponents Map Cincinnati BengalsSpielplan/Tabellen Los Angeles ChargersOpponents Map Los Angeles Chargersfootball-aktuell-Ranking NFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE